Schlosslichtspiele

Beiträge zum Thema Schlosslichtspiele

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Schlosslichtspiele und Lichtfest begeistern erneut Besucher
Halbzeit beim "Strahlenden Karlsruhe"

Karlsruhe. Noch drei Wochen bis zum 3. Oktober wird allabendlich die Barockfassade des Karlsruher Schlosses mit spektakulären und zum Nachdenken anregenden Projection Mappings bespielt. Nur noch bis zum 17. September sind das Naturkundemuseum, die KIT-Bibliothek, der Turm der Volkswohnung und der Stephanienbrunnen Stationen des begleitenden Light Festivals. Neue Stationen starten auf dem Alten Schlachthof und im Nymphengarten. Medienkunst im öffentlichen Raum versprechen die „Seasons of Media...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Schlosslichtspiele kommen in Karlsruhe bestens an
Lichtfest bringt Leben in die Stadt

Karlsruhe. „Das Leben in die Hand nehmen“: Unter diesem Motto sind die Schlosslichtspiele  mit dem Lichtfest in Karlsruhe erfolgreich gestartet. „Wir sind glücklich und erleichtert“, sagt Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruhe Marketing und Event GmbH. „Unser dezentraler Ansatz geht auf. Mein großer Dank geht dabei an unsere Besucher, die gut informiert zu tausenden gekommen sind und mit Abstand und Rücksicht Projektionen und Illuminationen genossen haben. Wir haben zahllose positive...

Ausgehen & Genießen
4 Bilder

Lichtfest und Schlosslichtspiele kommen gleich bestens an
Karlsruhe strahlt wieder

Karlsruhe. Das war eine Punktlandung für Organisatoren und Verantwortliche der Schlosslichtspiele in Karlsruhe, die in diesem Jahr durch ein Lichtfest in die Stadt sprichwörtlich erweitert wurden: An zehn Stellen in der Stadt gibt’s Illumination. Die ersten beiden Projektionen auf die Schlossfassade – „Karlskompensator“ und „Matter matters“ – waren dabei ein gelungener Auftakt zu einem leuchtenden Karlsruher Sommer. Passendes Wetter, großes Interesse – und Besucher, die sich erfreulicherweise...

Ausgehen & Genießen
Screenshot aus Karlskompensator
2 Bilder

„Light Festival Karlsruhe“ an verschiedenen Orten
Karlsruhe leuchtet wieder – bis Oktober

Kreatives. Am Mittwoch starten die Schlosslichtspiele in Karlsruhe – als Teil eines „Light Festivals“ bis zum 3. Oktober in der Fächerstadt. Im Kern stehen die Schlosslichtspiele am Schloss, dazu gibt’s an elf verschiedenen Orten im Stadtbild allabendlich Lichtinstallationen und Illuminationen. Schloss als „Heimat der Schlosslichtspiele“ „Nach einem Jahr im virtuellen Raum kehren die Schlosslichtspiele wieder auf die Fassade unseres Schlosses zurück“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:...

Ausgehen & Genießen
nucleus_01_borgeat
8 Bilder

Schlosslichtspiele stehen in den Startlöchern / ab 18. August auch am Schloss
Virtuelle Räume im realen Schlosspark

Karlsruhe. Bald ist es soweit, die Schlosslichtspiele Karlsruhe feiern ihre Rückkehr ans Schloss – jedoch anders als gewohnt und nicht, ohne auch weiter im digitalen Raum zu verbleiben. Unter dem Motto „Das Leben in die Hand nehmen“ präsentieren vom 18. August bis 3. Oktober die Stadt Karlsruhe und das ZKM "Projection Mappings" internationaler Künstlergruppen. „Ein Jahr der Apathie, der Angst, des Abstands und des Abwägens liegt hinter uns“, so Peter Weibel, Kurator der Schlosslichtspiele und...

Ausgehen & Genießen
Die Kultursommer-Verantwortlichen mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, auf dem Fest-Mobil links
2 Bilder

Erster Karlsruher Kultursommer bis Oktober
Erlebnis - dezentral & draußen

Karlsruhe. Der erste Karlsruher Kultursommer 2021 verspricht bis Oktober 2021 ein einzigartiges, sparten- und genreübergreifendes Kulturprogramm. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, steht es in der Karlsruher Innenstadt und in den Stadtteilen für einen Neustart der Kultur. Sechs unterschiedliche Projekte mit Theatervorstellungen und Konzerten, Tanzperformances, Ausstellungen mit Medien- und Lichtkunst sowie Musik- und Kleinkunstprojekten wollen die Kulturinteressierten für die...

Ausgehen & Genießen
Das Karlsruher Schloss, kreativ in Szene gesetzt

Karlsruhe zeigt sich wieder als kreatives Zentrum im Sommer
Schlosslichtspiele ab dem 18. August

Karlsruhe. Nach ihrem Aufbruch in den virtuellen Raum mit der digitalen Edition 2020 kehren die Schlosslichtspiele Karlsruhe in diesem Jahr wieder auf die barocke Fassade des Karlsruher Schlosses zurück. Vom 18. August bis zum 3. Oktober werden unter anderem jene Projection Mappings im Herzen von Karlsruhe erstrahlen, die im vergangenen Jahr Wohnzimmer weltweit erhellten und in Zeiten starker Kontaktbeschränkungen für Gemeinschaftserlebnisse sorgten. Neben weiteren neuen Shows wird auch die...

Lokales
"thenightlab" mit "Attitude Indicator"

"Schlosslichtspiele" sorgen weltweit für Aufmerksamkeit
Digitales lässt Karlsruhe erstrahlen

Karlsruhe. Mit einer digitalen Show „around the Clock“ ist am Sonntag gegen 24 Uhr die Digitale Edition der "Schlosslichtspiele" in Karlsruhe zu Ende gegangen. In 40 Tagen Spielzeit sind die Shows auf der virtuellen Fassade des Karlsruher Schlosses zu einem weltweit beachteten Medienkunstereignis geworden. In mehr als 120 Ländern wurden die Shows abgerufen. Hinter Hundertausenden weltweiten Serverabrufen stehen geschätzt 250.000 Menschen. Passend zur Internationalität der Digitalen Edition der...

Ausgehen & Genießen
Mit einer neuen Show der Publikumslieblinge „Maxin10sity“ startete die digitale Edition der Schlosslichtspiele in die „Zielgerade“ foto: Matter matters/iXtenda
2 Bilder

Einige Einrichtungen haben am 12./13.9. geöffnet
Tag des offenen Denkmals – digital und analog

Region. Erlebenswert: Immer am zweiten Septemberwochenende öffnen zum „Tag des offenen Denkmals“ bundesweit Denkmale ihre Tore, um Blicke hinter die Kulissen zuzulassen und neue Perspektiven zu bieten. So sollte es auch in diesem Jahr sein, doch die Corona-Pandemie macht viel Gewohntes unmöglich – doch gleichzeitig ist viel neu umgesetzt worden, in diesem Jahr digital. „Es gibt dabei viele spannende Angebote“, freut sich Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und...

Lokales
„Fade 066“ von Jakob Kupfer foto: Fürcho

Karlsruher City erstrahlt
„Stadtleuchten“

Karlsruhe. Parallel zur Digitalen Edition der Schlosslichtspiele, die derzeit allabendlich im virtuellen Raum zu sehen ist, werden zahlreiche Schaufenster in der Karlsruher Innenstadt zur leuchtenden Open-Air-Galerie. „Stadtleuchten“, eine Kooperation von „Citymarketing“, „City Initiative Karlsruhe“ und „KASIG“, präsentiert ausgewählte Werke lokaler und nationaler Licht- und Medienkünstler bis zum 13. September kostenfrei in Karlsruhe, schafft so ein weiteres kulturelles Highlight im...

Ausgehen & Genießen

Zuspruch aus aller Welt / Start der Shows immer um 20:15 und 22:00 Uhr
Schlosslichtspiele Karlsruhe laufen ab sofort doppelt

Karlsruhe. Die Digitale Edition der Schlosslichtspiele Karlsruhe kommt an. Die Shows unter dem Motto „Abbruch in der Realität - Aufbruch in die Virtualität“ auf der virtuellen Schlossfassade begeistern. „Wir  verzeichnen jeden Abend einige tausend Zugriffe auf www.schlosslichtspiele.info um Medienkunst aus Karlsruhe live zu verfolgen“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden "Karlsruhe Marketing und Event": „Rund 10 Prozent der virtuellen Besucher statten dem virtuellen Karlsruher...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Digitale Edition kommt bestens an - große Nachfrage
Schlosslichtspiele: sensationelle Premiere

Karlsruhe. Die Premiere für die Schlosslichtspiele Karlsruhe in ihrer digitalen Edition ist gelungen. "Mittels heißlaufender Server waren mehr als 100.000 PCs, Smartphones, Tablets oder internetfähige TV-Geräte zugeschaltet", so die "Sloli"-Macher. Das ließ Menschen aus aller Welt die Shows auf der virtuellen Schlossfassade verfolgen. „Die diesjährige Ausgabe der Schlosslichtspiele ist eine ganz besondere“, so die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen in ihrer...

Ausgehen & Genießen
Die Schlosslichtspiele gibt’s in diesem Jahr als digitale Edition: Das Erlebnis ist weltweit zum Beispiel auf Smartphones zu sehen – nur auf der Schlossfassade in Karlsruhe gibt’s real in diesem Jahr nichts zu sehen!

Ab 5. August, ob unterwegs, im Biergarten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer
Freie Platzwahl für die Schlosslichtspiele

Karlsruhe. „Abbruch in der Realität – Aufbruch in die Virtualität“ lautet das Motto, das Kurator Peter Weibel, künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM, der digitalen Edition der Schlosslichtspiele in diesem Jahr gegeben hat. Die Schlosslichtspiele sind ein Renner, haben in den vergangenen fünf Jahren über 1,7 Millionen Zuschauer auf dem Schlossplatz nach Karlsruhe gezogen – und in ihren Bann gezogen. Aufgrund der Corona-Maßnahmen weicht das gemeinsame Kunst-Ereignis von ZKM und...

Ausgehen & Genießen
Die Schlosslichtspiele gibt’s in diesem Jahr als digitale Edition: Das Erlebnis ist weltweit zum Beispiel auf Smartphones zu sehen – nur auf der Schlossfassade hiergibt’s real in diesem Jahr nichts zu sehen; sie bleibt dunkel! www.jowapress.de
2 Bilder

„Aufbruch in die Virtualität“ / Premiere am 5. August
Schlosslichtspiele: in diesem Jahr als digitale Edition

Karlsruhe. Unter dem Titel „Abbruch in der Realität – Aufbruch in die Virtualität“ werden die Schlosslichtspiele Karlsruhe in diesem Jahr virtuell, feiern damit am 5. August eine Weltpremiere: Denn erstmals wird ein „Projection Mapping“ allein im digitalen Raum geschaffen. Karlsruher Schloss und Schlossplatz wurden dafür in einem aufwendigen Verfahren digital nachgebaut, dienen nun als Projektionsfläche, auf die auch die neuen Shows „gemappt“ werden. Bis zum 13. September können Besucher...

Lokales
Viele Angebote gibt’s in diesem Sommer in und um Karlsruhe

Geboten wird eine „Weltreise“ durch die Fächerstadt
"Sommer in Karlsruhe"

Karlsruhe. Statt Urlaubsreisen gibt’s Angebote für den Sommer in Karlsruhe: Zum Beispiel Hochkultur im ZKM, dem deutschen „Centre Pompidou“, leckere Dolci und weitere italienische Spezialitäten, Florida-Feeling beim Stand-Up-Paddling auf dem Altrhein oder coole Sachen aus aller Welt beim Shopping. Die Angebote beim „Sommer in Karlsruhe“ sind so vielfältig wie die Fächerstadt selbst. „Auch in Zeiten von Corona und Reisebeschränkungen ist Karlsruhe eine lebens- und liebenswerte Stadt“, so der...

Ausgehen & Genießen

Kampagne soll auf „Weltreise“ durch die Fächerstadt führen
„Sommer in Karlsruhe“

Karlsruhe. Hochkultur im ZKM, dem deutschen „Centre Pompidou“, leckere Dolci und weitere italienische Spezialitäten, Florida-Feeling beim Stand-Up-Paddling auf dem Altrhein oder coole Designerbrillen aus Amsterdam: Die neue Kampagne „Sommer in Karlsruhe“ lädt zur „Weltreise“ durch Karlsruhe ein. „Karlsruhe Tourismus“ (KTG) und „Karlsruhe Marketing und Event“ (KME) wollen mit der Aktion zeigen, dass die Fächerstadt auch in Zeiten von Corona und Reisebeschränkungen eine lebens- und liebenswerte...

Ausgehen & Genießen
So voll geht es in diesem Jahr natürlich nicht vor dem Karlsruher Schloss – also haben die Veranstalter eine kreative Umsetzung geplant

Ab 5. August gibt's wieder Innovatives in Karlsruhe
Schlosslichtspiele 2020 – zunächst virtuell

Karlsruhe. Wenn die Schlosslichtspiele wegen Corona nicht auf der realen Fassade des Karlsruher Schlosses stattfinden können, dann machen sie es eben virtuell: Am 5. August feiern sie als weltweit erste mit dem „Web-Projection Mapping“ Premiere. Ein innovativer Ansatz, quasi aus der „UNESCO City of Media Arts“ – in die ganze Welt. „Wo Nähe herrscht, herrscht das Corona-Virus, deswegen werden die Schlosslichtspiele nicht wie üblich vor Ort eröffnet, sondern distanziert, entfernt, bei Ihnen zu...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Strahlende Kunst - in Karlsruhe

Karlsruhe ist eine Kultur- und Kunstmetropole – das kann man zweifelsohne behaupten! Aktuell verleihen die Händelfestspiele Glanz, die „art Karlsruhe“ hat viele Menschen begeistert und auch die großen Ausstellungen in Kunsthalle und Landesmuseum wirken national und international. Nicht zuletzt das ZKM und das Kunstphänomen Schlosslichtspiele manifestieren, dass die Fächerstadt eine „Residenz der Künste“ ist. Was jedoch noch fehlt, ist eine tatsächlich gebündelte, zielgenaue Vermarktung....

Lokales
Allen Grund zu feiern haben die Akteure aus Kultur und Kreativwirtschaft: Karlsruhe wurde zur ersten deutschen „Creative City of Media Arts“ von der UNESCO gekürt. Bei einem Empfang im ZKM wurde dies gebührend zelebriert: Ob Schlosslichtspiele, ZKM oder digitale Open-Source-Szene – über als 40 Partner von diversen Institutionen feierten mit.

Kreative Akteure werden jetzt weltweit vernetzt
Karlsruhe ist "City of Media Arts"

Karlsruhe. Große Freude: Die badische Metropole wird in das globale „UNESCO Creative Cities Network“ aufgenommen, als erste deutsche Stadt in der Kategorie „Medienkunst“. Als neues Mitglied des Netzwerks tritt Karlsruhe künftig in einen Austausch mit Großstädten aus der gesamten Welt. Die von der UNESCO ausgewählten Mitglieder des Netzwerks haben Kultur und Kreativität als entscheidenden Teil ihrer eigenen Identität und eine der zentralen Stützen einer nachhaltigen Zukunftsstrategie erkannt....

Lokales
Beeindruckendes Lichterspektakel auf der Schlossfassade.  Foto: Jürgen Roesner

Atemberaubende Lichtshow / 316.000 Besucher kamen in der Spielzeit 2019
„Schlosslichtspiele“ lassen Karlsruhe strahlen

Karlsruhe. Nach 39 Spieltagen sind die fünften „Schlosslichtspiele Karlsruhe“ zu Ende gegangen. Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late. Love comes first“ sorgten die spektakulären Lichtshows und atemberaubenden Projektion-Mappings dafür, dass 316.000 begeisterte Besucher allabendlich gemeinsam einzigartige und emotionale Momente erlebten. 8.100 Besucher aus aller Welt waren in dieser Spielzeit durchschnittlich pro Tag auf dem Karlsruher Schlossplatz, um das...

Lokales
Die abendlichen Projektionen am Karlsruher Schloss zogen Besucher aus der gesamten Region (und darüber hinaus) an.

Über 316.000 Besucher kamen zu den 39 Abenden nach Karlsruhe
Schlosslichtspiele in Karlsruhe waren wieder Anziehungspunkt

Karlsruhe. 39 Tage lang gabs am Karlsruher Schloss die Lichtspiele, die kreativen Projektionen an der Fassade – mit einem erneut überwältigenden Erfolg! Rund 316.000 Menschen sahen sich das abendliche und sehenswerte Spektakel an. Freude bei Karlsruhes Event-Chef Martin Wacker: "Die Zahlen sind das eine, was uns sehr freut, dazu aber auch der komplett friedliche Verlauf - und dass wir viel mehr Besucher von auswärts angezogen haben." Auch im 5. Jahr sind die Schlosslichtspiele Karlsruhe weiter...

Ausgehen & Genießen
Foodtruck Convention und Schlosslichtspiele

Nur noch wenige Tage / Das sollte man sich nicht entgehen lassen
Schlosslichtspiele Karlsruhe: Der Countdown läuft

Karlsruhe. Die finale Woche der fünften Spielzeit der Schlosslichtspiele Karlsruhe läuft. Noch bis Sonntag, 15. September, sind die Projection Mappings unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens – Hate comes late, Love comes first“ auf der Barockfassade des Karlsruher Schlosses zu sehen. Die neuen Werke der Künstlergruppen Maxin10sity, Xenorama, Global Illumination sowie Antonin Krizanic setzen sich weitgreifend mit den Ursprüngen des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt...

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Foodtruck Convention Karlsruhe geht am Wochenende in die vierte Runde
Schlemmen vor dem Karlsruher Schloss

Karlsrruhe. Feinschmecker aufgepasst! Am Wochenende 6. bis 8. September geht die Foodtruck Convention Karlsruhe in ihre vierte Runde. Vor der einmaligen Kulisse des Karlsruher Schlosses laden die verschiedensten Foodtrucks zu einem kulinarischen Erlebnis der besonderen Art ein. Die 20 rollenden Küchen entführen dabei zu verschiedensten Genüssen – von vegetarisch über vegan bis hin zu Spezialitäten vom Grill. Hier ist für jeden, der gerne Neues probiert, was dabei. Bei freiem Eintritt startet...

Ausgehen & Genießen
allabendlich ein tolles Erlebnis in Karlsruhe foto: KME/Jürgen Rösner

Schlosslichtspiele Karlsruhe mit tollem Erfolg: Über 160.000 Besucher zur „Halbzeit“
„Sommer der Liebe und des Lebens“ kommt an

Fünfte Spielzeit dauert bis zum 15. September / 4. Foodtruck Convention vom 6. - 8. September auf dem Schlossplatz Karlsruhe. Die Schlosslichtspiele Karlsruhe feiern „Bergfest“ – und es gibt allen Grund zum Feiern. Nach 19 von insgesamt 39 Tagen Spielzeit kann eine positive Zwischenbilanz gezogen werden: Rund 160.000 Besucher erlebten in den vergangenen knapp drei Wochen die „Projection Mappings“ auf der Schlossfassade. „Die Schlosslichtspiele schufen immer magische Momente. Durch das...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.