Schienen

Beiträge zum Thema Schienen

Lokales
In den Nächten von Montag, 15. März, bis Donnerstag, 18. März, finden bei Schifferstadt Bauarbeiten an den Schienen statt. Es kommt zu Zugausfällen, Fahrplanänderungen und vermutlich auch zu Verspätungen.

Bauarbeiten in Schifferstadt
Zugausfälle und Fahrplanänderungen

Schifferstadt: Wegen Weichenarbeiten durch die DB Netz AG in Schifferstadt, verkehren in den Nächten von Montag, 15. März, bis Donnerstag, 18. März, zwischen 21 Uhr und 1.30 Uhr, mehrere Züge der Linien S 1, S 2 und S 4 sowie ein Zug der Linie RE 1 zwischen Mannheim Hbf und Neustadt (Weinstr) Hbf beziehungsweise Speyer Hbf nach einem geänderten Fahrplan. Mehrere S-Bahnen der Linien S 1 und S 2 sowie der RE 4126 (Abfahrt Mannheim 23.30 Uhr) werden umgeleitet und halten nicht in Schifferstadt....

Blaulicht
Das Betreten der Gleisanlagen ist gefährlich.

Achtung: Lebensgefahr!
Spielende Kinder im Gleis in Schifferstadt

Schifferstadt. Am Dienstag, 15. Dezember, wurde die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern informiert, dass sich in Schifferstadt Kinder im Gleis aufhalten sollen. Die Bundespolizei sperrte daraufhin die Gleise und erreichte mit einer Streife den gemeldeten Bereich der Gleisanlagen in Schifferstadt. Vor Ort stellten die Beamten drei Kinder im Alter von zwölf und dreizehn Jahren auf einem nahegelegenen Spielplatz fest. Bei der Ansprache stellte sich heraus, dass sich zwei der Kinder im...

Blaulicht
Symbolfoto

Mit Vorderrad in die Schienen gekommen
Pedelec-Fahrerin in Bad Dürkheim verletzt

Bad Dürkheim. Am 12. Oktober gegen 14 Uhr wurde eine 20-Jährige bei einem Verkehrsunfall in der Mannheimer Straße in Bad Dürkheim verletzt. Sie befuhr mit ihrem Pedelec die Mannheimer Straße und geriet dort mit dem Vorderrad in die Schienenrillen und kam dadurch zu Fall. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und wurde durch das DRK ins Krankenhaus gebracht. Ihr Pedelec wurde nur leicht beschädigt und vor Ort von einer Bekannten übernommen. ps

Lokales

Landrat will ein verbessertes Angebot auf der Schiene
"Jokerzug" soll dauerhaft fahren

Germersheim. Landrat Dr. Fritz Brechtel setzt sich weiter für ein verbessertes Angebot auf der Schiene ein. Er hat sich deshalb in einem Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer und an Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gewandt und um Prüfung gebeten, ob die erhöhten Regionalisierungsmittel des Bundes für Investitionen in den öffentlichen Personennahverkehr dazu eingesetzt werden können, um einige der während der Rheinbrückensanierung bewährten Zusatzangebote wie beispielsweise den Jokerzug...

Lokales
Dynamisch geht es auf dem Mendelssohnplatz zu: Die Nord-Süd-Verbindung der Gleise über die Kreuzung steht, am Straßenbau wird noch gearbeitet.
5 Bilder

Blick in den Karlsruher Untergrund / Buddelei im Blick
Endspurt auf dem Mendelssohnplatz in Karlsruhe

Karlsruhe. Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunterliegenden Autotunnel geht zumindest in einem kleinen Teilbereich in den Endspurt: Noch eine Woche verbleibt den Arbeitern auf dem Mendelssohnplatz, Schienen, Fahrspuren für Autos, Rad- und Gehwege endgültig oder teilweise auch noch provisorisch soweit zu bauen, dass ab Samstag, 26. Oktober, 1.15 Uhr die ersten Bahnen wieder über den Mendelssohnplatz fahren können. In einzelnen Etappen wurde...

Lokales
Fahren auf den Schienen der Südpfalz bald Züge von Landau nach Germersheim und umgekehrt? Hier ein Foto der S-Bahn-Verbindung.

Brechtel, Hirsch und Seefeldt setzten sich für Erhalt der Schienenstrecke ein
Können Bürger bald von Germersheim nach Landau mit dem Zug fahren?

Germersheim/Landau.  Die Reaktivierung und der Erhalt der Schienenstrecke zwischen Landau und Germersheim war Schwerpunktthema der Landräte Dr. Fritz Brechtel (Kreis Germersheim) und Dietmar Seefeldt (Kreis Südliche Weinstraße) sowie Oberbürgermeister Thomas Hirsch (Landau) beim gemeinsamen Arbeitsfrühstück am gestrigen Mittwoch.  Die drei Verwaltungschefs sprechen sich deutlich für eine Bahnverbindung zwischen Landau und Germersheim aus: „Grundsätzlich befürworten und unterstützen wir jede...

Wirtschaft & Handel
Gütertransporte sollen nicht auf die linksrheinische Seite verlegt werden. Die "Kleine Pfalzlösung" ist vom Tisch.

Güterverkehr zwischen Ludwigshafen und Karlsruhe
Brechtel: "Kleine Pfalzlösung bleibt vom Tisch"

Kreis Germersheim. Das Bundesverkehrsministerium lehnt eine Verlagerung von Dutzenden von Güterzügen von der rechten Rheinseite auf die Strecke Ludwigshafen – Speyer – Germersheim – Wörth – Karlsruhe nach wie vor ab. Das wurde zu Beginn diesen Jahres bekannt. Der Germersheimer Landrat Dr. Fritz Brechtel betont, dass es dabei bleibe.  Die Bahn hatte eine solche als „Kleine Pfalzlösung“ bezeichnete Idee vor längerem erwogen. Nachdem eine Studie zu dem Ergebnis kam, dass damit die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.