Oliver Kreuzer

Beiträge zum Thema Oliver Kreuzer

Sport
Sicher zugegriffen: Marius Gersbeck

Marius Gersbeck verlängert vorzeitig
Die 35 bleibt bis 2025 beim Karlsruher SC

Karlsruhe. Marius Gersbeck und der Karlsruher SC sind sich einig. Der ursprünglich bis 2023 laufende Vertrag wurde jetzt um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Seit der Saison 19/20 hütet die Nummer 35 den Kasten auch im Wildparkstadion und wird dies bis mindestens 2025 weiterhin tun! Der gebürtige Berliner wurde nach seiner ersten Saison im Badischen die klare Nummer 1 im Tor und zeigte in den vergangenen zwei Spielzeiten herausragende Leistungen. Mittlerweile hat er 68...

Sport
Fußball

Fußball-Talk in Rülzheim
Stadionsprecher Niko Uhrich begrüßt illustre Gäste

Rülzheim. "Anstoß - der Fußball-Talk" geht in die dritte Runde. Am Mittwoch, 13. April, lädt Niko Uhrich, Stadionsprecher beim SV Rülzheim, zur Diskussion über die wichtigste Nebensache der Welt ein. Als Gesprächspartner begrüßt er im Clubhaus des SV Rülzheim (Am Sportplatz 1) den Karlsruher Sportjournalisten Harald Linder, Helmut Behr (KSC Frauen), Sportdirektor Oliver Kreuzer vom Karlsruher SC, Fritz Fuchs aus dem Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern und den ehemaligen Fußball-Profi Kay...

Sport

KSC verlängert den Vertrag mit dem Cheftrainer und seinem Co
Mit Christian Eichner geht's weiter

Karlsruhe. Der KSC und Cheftrainer Christian Eichner setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fort. Der 38-Jährige hat zusammen mit Co-Trainer Zlatan Bajramovic seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis Juni 2025 verlängert. Vom Nachwuchsspieler zum Profi, vom Co-Trainer zum Cheftrainer: Seit 1996 trägt Eichner den Karlsruher SC sichtbar im Herzen und nun auch weitere drei Jahre die Verantwortung für die Profimannschaft. In bislang 58 Spielen an der KSC-Seitenlinie weist der...

Sport

Vertrag beim KSC bis 2024
Philip Heise bleibt und wird Karlsruher

Karlsruhe. nach den jüngsten Neuverpflichtungen für die Offensive gibt es gute Neuigkeiten aus dem Defensivbereich: Linksverteidiger Philip Heise bleibt Karlsruher, wird offiziell "KSCler" und das Ganze auch noch langfristig! Der neue Vertrag des 29-Jährigen läuft bis 2024! Nachdem sich Heise mit seinem bisherigen Arbeitgeber Norwich City auf eine Auflösung seines bis 2022 laufenden Vertrags einigen konnte, stand einer festen Verpflichtung nichts mehr im Wege. Heise kam vor der Saison 2020/21...

Sport

Die Mannschaft 2021/22 nimmt beim KSC Form an
Verteidiger Sebastian Jung verlängert

KSC. Der Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit Verteidiger Sebastian Jung verlängert. Der 30-Jährige bleibt eine weitere Saison im Wildpark. „Nach seiner schwierigen Verletzungshistorie hat sich Sebastian Jung bei uns wieder Stück für Stück herangekämpft und seine Sache in den bisherigen Einsätzen sehr gut gemacht. Wir vertrauen auch weiterhin in seine Fähigkeiten sowie Erfahrung und freuen uns, dass er auch die kommende Saison mit uns bestreitet“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer...

Sport

Vertrag bis 2023 unterzeichnet
Kyoung-Rok Choi bleibt beim KSC

Karlsruhe. Der Karlsruher SC verlängert mit Offensivspieler Kyoung-Rok Choi. Der 26-jährige Südkoreaner hat im Wildpark einen neuen Vertrag bis 2023 unterschrieben. „Kyoung hat sich zu einem absoluten Schlüsselspieler entwickelt, wir wissen ganz genau, was wir an ihm haben. Trotz mehrerer Rückschläge durch Verletzungen hat er seine Qualitäten gerade in dieser Saison deutlich unter Beweis gestellt. Deshalb freut es uns jetzt umso mehr, auch in den kommenden beiden Jahren auf ihn bauen zu...

Sport

"Ich freue mich extrem, hier den nächsten Schritt zu machen"
KSC verlängert mit Christoph Kobald

Karlsruhe. Innenverteidiger Christoph Kobald schnürt seine Fußballschuhe auch in der kommenden Saison für den Karlsruher SC. Der 23-Jährige hat im Wildpark einen neuen Vertrag bis 2022 unterschrieben. „Zur laufenden Saison hat sich Christoph Kobald seinen Stammplatz in der Innenverteidigung erkämpft, entwickelt sich ständig weiter und zahlt das Vertrauen Woche für Woche verlässlich zurück. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Jahr auf ihn bauen können“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport...

Sport

Verteidiger kommt von Stoke City
KSC leiht Linksverteidiger Kevin Wimmer aus

Karlsruhe. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Dirk Carlson reagiert der Karlsruher SC nochmal auf dem Transfermarkt. Von Stoke City wird Linksverteidiger Kevin Wimmer ausgeliehen. Der 28-jährige Österreicher Kevin Wimmer verstärkt den KSC bis zum Saisonende auf Leihbasis. Der Linksverteidiger steht beim englischen Zweitligisten Stoke City unter Vertrag und war in der 1. Bundesliga schon für den 1. FC Köln und Hannover 96 aktiv. „Nach dem Ausfall von Dirk Carlson haben wir uns dafür...

Sport

KSC-Spieltagsshow mit "Stadtwerke Karlsruhe-Talk"
„HEIMatSPIEL" - natürlich live

Karlsruhe. Der Karlsruher SC trifft heute um 20.30 Uhr zum letzten Spiel des Jahres auf den Hamburger SV. 90 Minuten vor dem Anpfiff feiert dabei „HEIMatSPIEL LIVE", der "Stadtwerke Karlsruhe-Talk“ seine Premiere. Mit der Live-Spieltagsshow, moderiert von KSC-Stimme Martin Wacker, können sich alle Fans ab sofort perfekt auf die anstehenden Heimspiele einstimmen. Alle blau-weißen Fans müssen aktuell leider weiterhin auf den Stadionbesuch verzichten. Die Heimspiele des KSC lassen sich zurzeit nur...

Sport

Außenstürmer wird vom SV Werder Bremen ausgeliehen
Benjamin Goller kommt zum KSC

Karlsruhe. Der Karlsruher SC hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga unter Dach und Fach. Vom SV Werder Bremen wird Flügelspieler Benjamin Goller ausgeliehen. Der 21-jährige Benjamin Goller kommt auf Leihbasis für die nächste Saison in den Karlsruher Wildpark. Der gebürtige Reutlinger war in der vergangenen Saison zehn Mal für den SV Werder Bremen in der Bundesliga im Einsatz. „Benjamin ist ein junger, dynamischer Spieler für die Außenbahnen, der bei uns...

Sport
Die KSC-Spieler bekommen den Unmut der Fans zu hören
6 Bilder

0 zu 2 gegen Kiel, oftmals fehlte der unbedingte Wille & auch noch Rot für Roßbach
Der KSC hat Probleme im Abstiegskampf

KSC. Das läuft nicht rund, überhaupt nicht! Der KSC wollte heute nach der Pleite in Dresden "ein anderes Gesicht" zeigen. Auch denn der Start gut war, mit einer frühen Chance von Hoffmann (5.) - und der KSC den Weg sucht, in der 16. hat Hoffmann wieder die Cahce auf der 1 zu 0 ... aber mit fortschreitender Spielzeit geht das zurück! Angst vor Fehlern? 0 zu 1 (26.) als kollektive "Tat", beim 0 zu 2 (31.) schaut Thiede zu, der Ball kommt rein, Porath steht blank ... Tor! So einfach und effizient...

Sport
Trikotübergabe (v.l.) KSC-Geschäftsführer Michael Becker, Dirk Schallock, Vorsitzender der Geschäftsführung der „E.G.O.-Gruppe“, KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer
4 Bilder

Einblicke beim Business-Abend / Karlsruher SC sieht sich für Aufgaben gerüstet
Es geht gleich "kernig" für den KSC los

KSC-Partner. Traditionell lädt der KSC vor Rundenstart zum Business-Abend, bei dem Sponsoren und Freunde der Blau-Weißen von Mannschaft, Trainer und Umfeld Einblicke ins aktuelle Geschehen und die Vorbereitung bekommen. Diese Woche ging es zur „E.G.O.“, der „Elektro-Gerätebau“ in Oberderdingen. „E.G.O.“ entwickelt, produziert und liefert schon seit 1931 Hightech-Produkte – unter anderem Heiz- und Steuerelemente für Herde, Waschmaschinen oder viele andere Geräte im Haushalt oder in gewerblichen...

Sport

Marvin Pourié verlängert langfristig beim Karlsruher SC
Der "KSC-Knipser" unterschreibt Vertrag bis 2022

Karlsruhe. Angreifer Marvin Pourié hat beim Karlsruher SC seine fußballerische Heimat gefunden. Der Spieler der Saison und Torschützenkönig der vergangenen Drittligaspielzeit verlängert seinen Vertrag langfristig bis 2022. Mit 22 Toren trug Marvin Pourié entscheidend zum Aufstieg des Karlsruher SC in die 2. Fußball-Bundesliga bei. Seit Januar 2018 schnürt der 28-jährige Torjäger seine Fußballschuhe für die Blau-Weißen und hat nach elf Vereinen in elf Jahren beim KSC in den letzten eineinhalb...

Sport

Kontinuität auf der Trainerbank in Karlsruhe
KSC verlängert mit Cheftrainer Alois Schwartz

Karlsruhe. Der Karlsruher SC setzt frühzeitig auf Kontinuität am Spielfeldrand. Im Rahmen der Jahrespressekonferenz bei Hauptsponsor "Klaiber" verkündete der Verein am Freitag die Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Alois Schwartz sowie Co-Trainer Dimitrious Moutas. Im September 2017 übernahm Cheftrainer Alois Schwartz die Verantwortung an der Seitenlinie beim Karlsruher SC und führte die Blau-Weißen in diesem Jahr zurück in die 2. Fußball-Bundesliga. Mit durchschnittlich 1,92 Punkten pro...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.