NGG-Region Pfalz

Beiträge zum Thema NGG-Region Pfalz

Wirtschaft & Handel
Nicht nur im Gastgewerbe werden im Kreis Germersheim viele unbezahlte Überstunden geleistet, aber das Gastgewerbe ist mit 1,1 Millionen Überstunden stark betroffen.

Insgesamt zwei Millionen Arbeitsstunden zusätzlich
Kreis Germersheim - Im Gastgewerbe werden fast die Hälfte der Überstunden nicht bezahlt

Kreis Germersheim. Wenn der Landkreis Germersheim richtig schuftet, kommt ein Überstunden-Berg heraus: Rund zwei Millionen Arbeitsstunden haben die Beschäftigten hier im vergangenen Jahr zusätzlich geleistet. Davon 1,1 Millionen Überstunden zum Nulltarif – ohne Bezahlung. Das geht aus dem „Überstunden-Monitor“ hervor, den das Pestel-Institut im Auftrag der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erstellt hat. Danach haben alle Beschäftigten den Unternehmen im Kreis Germersheim 26...

Wirtschaft & Handel
Das Gastgewerbe ist für viele Arbeitnehmer unattraktiv: lange Arbeitstage, Schichtdienst und Arbeit am Wochenende. Nach Angaben der NGG fehlen bereits jetzt Fachkräfte.

1500 Menschen im Kreis Germersheim arbeiten im Gastgewerbe
Fachkräfte fehlen auch im Gastgewerbe

Pfalz. Touristen zieht es in heimische Betten: Die Pfalz verzeichnete im vergangenen Jahr 4,48 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland. Das sind 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr – und 19 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Die NGG Pfalz beruft sich dabei auf Angaben des Statistischen Bundesamtes, das die Beherbergungszahlen der deutschen Reisegebiete ausgewertet hat. NGG-Geschäftsführer Holger Winkow spricht...

Lokales
Besonders in der Nahrungs- und Genussmittelbranche sind befristete Arbeitsverhältnisse sehr verbreitet  Foto: PS

1.040 neue Azubis in Stadt und Kreis Kaiserslautern
134.000 Rheinland-Pfälzer arbeiten befristet

Kaiserslautern. In Kaiserslautern können sich derzeit rund 460 Neu-Azubis über eine Lehrstelle freuen. Im Landkreis sind es rund 580 neue Azubis. So viele versorgte Bewerber zählte die Arbeitsagentur zum Start des Ausbildungsjahres. Damit die Karriere auch nach der Abschlussprüfung weitergeht, fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) nun bessere Job-Perspektiven für Berufseinsteiger. Eine große Hürde nach der Ausbildung, so die NGG, ist jedoch der Trend zum Job auf Zeit....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.