Impfzentrum Speyer

Beiträge zum Thema Impfzentrum Speyer

Lokales
Corona-Impfung

Karsamstag geschlossen
Kommunale Corona-Impfstelle zieht um

Speyer. Wie angekündigt, wird die von Stadt und DRK Speyer betriebene kommunale Impfstelle in der Stadthalle aufgrund der zuletzt geringen Nachfrage geschlossen und dort zum letzten Mal am Samstag, 23. April, geimpft. In kleinerem Rahmen wird ab Dienstag, 26. April, im ehemaligen Stiftungskrankenhaus (Spitalgasse 1) geimpft. Impfwillige können sich weiterhin dienstags bis samstags jeweils zwischen 9 und 16 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen. An Karsamstag, 16. April 2022 ist...

Lokales
Es wird schon gepackt im Speyer Impfzentrum
6 Bilder

Landesimpfzentrum Speyer ist geschlossen
33.666 Impfungen gegen Corona - jetzt Stand-by-Betrieb

Speyer. Auch in Speyer wurde das Corona-Impfzentrum zum 30. September geschlossen. Die Stadthalle wird nun leer geräumt, das Impfzentrum-Inventar wird eingelagert und ist vorerst auf "Stand-by", so dass man innerhalb weniger Tage - bei Bedarf - in Speyer erneut ein Corona-Impfzentrum auf die Beine stellen könnte. Insgesamt wurde im Speyerer Impfzentrum von Ende Dezember 2020 bis zum 30. September 33.666 Mal gegen Corona geimpft, darunter 17.238 Erstimpfungen, 15.895 Zweitimpfungen und 533...

Lokales
Noch bis 30. September ist das Impfzentrum Speyer geöffnet. Entgegen früheren Meldungen werden bis zum Schluss Erstimpfungen durchgeführt.

Endspurt im Impfzentrum Speyer
Auch Erst- und Auffrischungsimpfungen möglich

Speyer. Ab sofort können Personen, die älter als 80 Jahre sind oder solche, die in Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe tätig sind und deren (Zweit-)Impfung schon mindestens sechs Monate zurückliegt, ihre Auffrischungsimpfung im Impfzentrum Speyer erhalten. Diese Möglichkeit besteht noch bis zur Schließung der Landesimpfzentren am 30. September und während des offenen Impfangebots immer von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Anders als zunächst...

Blaulicht
An drei Stellen wurde am gestrigen Montagabend der Sichtschutzzaun am Impfzentrum Speyer angezündet. Polizei und Stadt suchen Zeugen.

Schon wieder
Sichtschutzplanen am Impfzentrum angezündet

Update: Wie die Polizei Speyer heute mitteilt, hat es am Samstag weitere Brände von Planen gegeben: Einmal um 21.14 Uhr an einem Zaunelement im rückwärtigen Bereich des Impfzentrums an der Stadthalle. Um 22.10 Uhr wurden dann drei brennende Sichtschutzplanen an einem Bauzaun des Schnelltestzentrums auf dem Festplatz gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Feuerwehr Speyer die Brände bereits gelöscht. Gestern morgen um 9 Uhr schließlich wurde eine Plane am Schnelltestzentrum in der...

Lokales
Am Samstag gibt es im Impfzentrum Speyer einen Familienimpftag. Speziell Familien sind dazu aufgerufen, ohne vorherige Anmeldung vorbei zu schauen und sich impfen zu lassen. Geimpft wird ab zwölf Jahren mit dem Impfstoff von Biontech.

Familientag im Impfzentrum Speyer
Der schnelle Piks vor Beginn des Schuljahres

Speyer. Am Samstag, 28. August, findet von 10 bis 17 Uhr ein Familienimpftag im Impfzentrum in der Speyerer Stadthalle statt. An diesem Tag sind speziell Familien dazu aufgerufen, ohne vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung im Impfzentrum vorbeizuschauen und sich impfen zu lassen. Möglich ist das ab einem Alter von zwölf Jahren. „Jede Impfung zählt – dass das auch bei jüngeren Menschen der Fall ist, zeigt aktuell die vergleichsweise hohe Inzidenz in den jüngeren Altersgruppen, in denen...

Lokales
Es gibt weitere Angebote in Speyer, sich ohne große Hürden gegen Corona impfen zu lassen

Niedrigschwellige Angebote
Update: Impfaktion um offene Impfstunde ergänzt

Update: Wie die Stadtverwaltung Speyer mitteilt, wurde die Impfaktion der städtischen Betriebsärztin Dr. Stephanie Grabs am morgigen Samstag, 14. August, um eine „offene Impfstunde“ ohne vorherige Terminvereinbarung von 10 bis 11 Uhr ergänzt. Eine Anmeldung über das Terminportal für die morgige Impfaktion ist ab sofort nicht mehr möglich. Aus organisatorischen Gründen findet die gesamte morgige Impfaktion nicht wie ursprünglich geplant in der Stadthalle, sondern in der Praxis von Dr. Stephanie...

Lokales
Nach dem Beschluss der Konferenz der Gesundheitsminister (GMK) bietet jetzt auch das Speyerer Impfzentrum Impfungen für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer an

Impfzentrum Speyer
Impfung von 12-bis 17-Jährigen ab sofort möglich

Speyer.  Auch das Speyerer Impfzentrum bietet ab sofort Impfungen für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer an. Den Impfungen geht ein ärztliches Beratungsgespräch voraus; ein Erziehungsberechtigter muss bei der Impfung dabei sein. Außerdem benötigt man einen Altersnachweis - etwa die Geburtsurkunde oder die Gesundheitskarte. Derzeit braucht man für Impfungen im Impfzentrum Speyer keinen Termin.  „Ich begrüße den Beschluss der Gesundheitsministerinnen...

Lokales
Impfung/Symbolfoto

Aktueller Impfbericht der Stadtverwaltung
Corona-Impfung in Speyer

Speyer. Die Stadt Speyer hat einen aktuellen Impfbericht veröffentlicht mit dem Stand vom 22. Juli veröffentllicht. Die Impfquote ist demnach vor allem durch Impfungen in den Arztpraxen gestiegen. Gesamtzahl der Impfungen Gesamtzahl: 62.213 (+ 1.933*)Erstimpfungen: 31.730 (+ 439*)Zweitimpfungen: 30.483(+ 1.494*)Alten- und Pflegeheime Gesamtzahl: 3.714 (+ 0*)Erstimpfungen: 2.300 (+ 0*)Zweitimpfungen: 1.414 (+ 0*)Impfzentrum Speyer Gesamtzahl: 26.512 (+ 378*)Erstimpfungen: 14.438 (+...

Lokales
Corona-Impfung

"Pop up"-Impfzentrum im August in Speyer
Gegen Corona impfen ohne Terminvereinbarung

Speyer. Von der Gesamtbevölkerung haben in Speyer mittlerweile 62,65 Prozent den vollen Impfschutz erhalten. Mit einer Impfquote von 74,6 Prozent der vollständig geimpften Bürger über 18 Jahren ist Speyer Spitzenreiter im Land Rheinland-Pfalz. Das zeigt das Impfquotenmonitoring des Landes vom 26. Juli 2021. „Dass Speyer derzeit Vorreiter bei den Corona-Schutzimpfungen ist, freut mich besonders“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. „Denn das zeigt, dass wir in unserer Stadt eine sehr hohe...

Lokales
Gemäß Impfmonitoring des Landes haben bereits 69,32 Prozent der Menschen über 18 Jahren mit Wohnort Speyer ihre Erstimpfung erhalten. Bei 47,63 Prozent dieser Menschen konnte die Impfserie bereits abgeschlossen werden, sodass vollständiger Impfschutz besteht.

Hohe Impfquote
Fast 70 Prozent der Speyerer sind mindestens erstgeimpft

Speyer. Am Freitag, 2. Juli, hat das Land Rheinland-Pfalz der Stadt Speyer ein Impfquotenmonitoring mit Stand vom 30. Juni übermittelt. Gemäß diesem haben bereits 69,32 Prozent der Menschen über 18 Jahren mit Wohnort Speyer ihre Erstimpfung erhalten. Bei 47,63 Prozent dieser Menschen konnte die Impfserie bereits abgeschlossen werden, sodass vollständiger Impfschutz besteht. „Die hohe Impfquote in unserer Stadt stimmt mich hoffnungsvoll, dass wir bald die sogenannte Herdenimmunität erreichen und...

Blaulicht
Die Polizei Speyer sucht Zeugen für Farbschmierereien im Umfeld des Impfzentrums

Polizei Speyer sucht Zeugen
Impfzentrum mit blauer Farbe beschmiert

Speyer. Unbekannte haben am Mittwochabend mehrere Zaunelemente des Impfzentrums in der Stadthalle sowie Mülleimer und Fahrräder in der Nähe mit blauer Farbe beschmiert. Zeugen, die zu diesem Zeitpunkt verdächtige Beobachtungen rund um die Stadthalle oder im dahinter liegenden Park gemacht haben, werden gebeten, sich telefonisch unter 06232 137-0 oder per E-Mail (pispeyer@polizei.rlp.de) bei der Polizei in Speyer zu melden. pol

Lokales
Das Impfzentrum Speyer öffnet auch an Christi Himmelfahrt. Nachrücker, die auf einer Liste stehen, können also auch am Feiertag kurzfristig zur Impfung gerufen werden.

Kein zusätzlicher Impfstoff
Update: Impfzentrum am Donnerstag doch nicht geöffnet

Update: Wie die Stadtverwaltung Speyer heute Nachmittag mitteilt, muss das Impfzentrum in der Stadthalle am Donnerstag doch geschlossen bleiben. Der Grund: Es wurde kein zusätzliches Impfstoffkontingent für den Feiertag zur Verfügung gestellt. Speyer. Da die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Speyer weiterhin deutlich über 100 liegt, wird die geltende Allgemeinverfügung, die in der Hauptsache die Maskenpflicht in der Innenstadt regelt, bis einschließlich 31. Mai verlängert. Das teilt die...

Lokales
Wer gegen das Coronavirus geimpft werden möchte, über 60 ist und in Speyer lebt, der kann sich jetzt bei der Stadt auf eine Nachrückerliste für eine Impfung mit AstraZeneca setzen lassen

AstraZeneca-Nachrückerliste
Impfwillige Speyerer über 60 können sich melden

Speyer. Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass sich Bürger über 60 Jahren, die in Speyer wohnen und bisher noch keinen oder einen späten Impftermin erhalten haben, auf eine im Impfzentrum geführte Nachrückerliste für den Impfstoff des Herstellers AstraZeneca setzen lassen können. Diese kommt zum Einsatz, wenn am Ende eines Tages Impfdosen übrig sind, die aufgrund kurzfristig abgesagter oder nicht wahrgenommener Termine nicht verimpft werden konnten. Die Personen auf der Nachrückerliste...

Ratgeber
Der Jusos-Stadtverband Speyer ergänzt seinen Einkaufsdienst um die Hilfe bei der Online-Registrierung für Impftermine

Jusos Stadtverband Speyer
Hilfe bei der Registrierung von Impfterminen

Speyer. Der Jusos Stadtverband Speyer ergänzt seinen Einkaufsdienst, den er zusammen mit der SPD Speyer ins Leben gerufen hat, um die Hilfe bei der Online-Registrierung für die Impftermine. „Es war mir zum einen als Vorsitzender der Jusos Speyer wichtig, dass wir als junge Menschen die älteren Menschen in der Pandemie besonders unterstützen und zum anderen als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Speyer West und Erlich wichtig, dass in Speyer-West als Stadtteil mit vielen älteren Mitbürgerinnen und...

Lokales
Um das Thema Impfen geht es am Montag in einem Livestream der Stadt Speyer.

Coronavirus in Speyer
Livestream zu Fragen rund ums Thema Impfen

Speyer. Am Montag, 15. März,  um 14 Uhr sendet die Stadtverwaltung Speyer einen Livestream zum Thema „Corona-Schutzimpfung“ über die städtische Facebookseite. Stadtfeuerwehrinspekteur und Interimsimpfkoordinator des Impfzentrums in Speyer, Peter Eymann, Betriebsärztin der Stadt Speyer, Dr. Stephanie Grabs, sowie der medizinische Fachberater der Stadt, Dr. Klaus-Peter Wresch, werden Fragen rund um das Thema Impfen beantworten. Die Mitarbeiter der Stadt aller Abteilungen und Altersgruppen konnten...

Lokales
Impfwillige Speyerer über 80 können sich auf eine im Impfzentrum geführte Nachrückerliste setzen lassen und erhalten so kurzfristig Impfdosen, die am Ende des Tages eventuell übrig sind.

Nachrückerliste
Impfwillige Speyerer über 80 können sich melden

Speyer. Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass sich impfwillige Bürger über 80, die in Speyer wohnen und bisher noch keinen oder einen späten Impftermin erhalten haben, freiwillig auf eine im Impfzentrum geführte Nachrückerliste setzen lassen können. Diese kommt zum Einsatz, wenn am Ende eines Tages Impfdosen übrig sind, die aufgrund kurzfristig abgesagter oder nicht wahrgenommener Termine nicht verimpft werden konnten. Die Personen auf der Nachrückerliste werden dann abtelefoniert und...

Ratgeber
Ulrike Ernst ist Impfpatin und hilft Senioren dabei, einen Impftermin zu vereinbaren und zum Impfzentrum zu kommen. Außerdem ist sie eine gute Zuhörerin.

Ulrike Ernst unterstützt Impflinge
Speyerer Helfer mit Herz

Speyer. Ulrike Ernst aus Speyer ist Helferin mit Herz. Und Impfpatin. Wer in Speyer oder Umgebung Hilfe dabei braucht, einen Impftermin zu vereinbaren oder zum Impfzentrum zu gelangen, den unterstützt sie gerne. Weil für sie wichtig ist, dass Speyer auch in der Pandemie zusammenhält. Ulrike Ernst gehört zur Speyerer Helfer-mit-Herz-Gruppe, die bereits seit Beginn der Pandemie Hilfe anbietet: beim Einkaufen zum Beispiel - oder bei anderen Erledigungen, die Menschen aus der Risikogruppe...

Lokales
CDU-Landtagsabgeordneter Michael Wagner hat eine kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Ihm geht es mit dem Impfen im Land nicht schnell genug voran.

Anfrage an die Landesregierung
Warum geht es mit dem Impfen nicht voran?

Speyer. Mit einer kleinen Anfrage hat sich CDU-Landtagsabgeordneter Michael Wagner an die Landesregierung gewandt.  Wagner zeigt sich enttäuscht von den Impffortschritten im Land und fragt, warum es mit dem Impfen im Impfzentrum nicht voran gehe. Nach dem sogenannten „Königsteiner Schlüssel“ habe Rheinland-Pfalz im Verhältnis genauso viel Impfstoff bekommen wie die anderen 15 Bundesländer. Trotzdem belege das Land nach den Ergebnissen verschiedener Analysen nur hintere Plätze, was die Anzahl...

Lokales
Die stationären Impfzentren in Rheinland-Pfalz haben  ihre Arbeit aufgenommen.
2 Bilder

Impftermine werden zentral vergeben
Zuerst sind die über 80-Jährigen an der Reihe

Speyer/Rhein-Pfalz-Kreis/Ludwigshafen/Frankenthal. Seit fast einem Jahr hat die Corona-Pandemie die Welt fest im Griff. Nun gibt es den ersten zugelassenen Impfstoff, der Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus macht. Am 27. Dezember 2020 haben die Corona-Impfungen in Rheinland-Pfalz begonnen. Oberstes Ziel ist, Menschen mit sehr hohem und hohem Risiko, schwer zu erkranken oder zu versterben, vordringlich zu impfen. Dies sind Personen über 80 Jahre sowie Bewohner von Alten- und Pflegeheimen....

Lokales
Über Weihnachten gibt es für die Besucher von Senioren- und Pflegeheimen in Speyer kostenlose Schnelltests in der Stadthalle. Allerdings braucht man dafür einen sogenannten "Besucherschein".

So geht's
Schnelltest für den Weihnachtsbesuch in Speyerer Heimen

Speyer. Wegen der unverändert hohen Infektionszahlen in Speyer hat sich die Stadt entschieden, ein kostenfreies Angebot an sogenannten Schnelltestungen für Besucher von Senioren- und Pflegeeinrichtungen zu schaffen. Zum einen sollen so die Einrichtungen über die Weihnachtsfeiertage entlastet werden. Zum anderen wir damit der Besuch von Angehörigen auch unter den derzeit hohen Sicherheitsvorkehrungen ermöglicht. „Die Anforderungen in den Einrichtungen sind für das Personal kaum noch zu...

Lokales
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Interims-Impfkoordinator Peter Eymann führen durch das Impfzentrum in der Speyerer Stadthalle.
9 Bilder

Probelauf im Impfzentrum Speyer
Erste Impfungen noch vor Jahresende?

Speyer. Es ist eine riesige Herausforderung für die Stadt Speyer: Ab Dienstag muss sie bis voraussichtlich Ende 2021 ein funktionierendes Impfzentrum vorhalten. Von der Aufgabe selbst weiß man in der Stadtverwaltung seit drei Wochen, seit einer Woche ist bekannt, dass die Stadt auch die Trägerschaft für das Impfzentrum übernehmen soll. "Derzeit ist alles im Fluss", sagt Stadtfeuerwehrinspekteur Peter Eymann, der als Stadtfeuerwehrinspekteur interimsweise die Koordination des Impfzentrums...

Lokales
Das Bürgerbüro in der Maximilianstraße in Speyer schließt ab Montag, weil die Mitarbeiter im Impfzentrum aushelfen müssen.

Personal hilft im Impfzentrum
Bürgerbüro in der Maxi schließt ab Montag

Speyer. Ab Montag, 14. Dezember, ist das Bürgerbüro in der Maximilianstraße in Speyer vorübergehend geschlossen. Grund hierfür ist eine situationsbedingte personelle Umstrukturierung, wonach zur Unterstützung der Mitarbeiter im Impfzentrum dringend weiteres Personal benötigt wird. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler erläutert: „Mit der Öffnung des Impfzentrums nächsten Dienstag war und ist ein enormer organisatorischer Aufwand verbunden. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Einrichtung eines...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.