Fotomuseum

Beiträge zum Thema Fotomuseum

Lokales
2 Bilder

Winter- und Coronapause beendet
Wiedereröffnung des Fotomuseums in Winnweiler

Nach der Winter- und Coronapause öffnet das Museum für Fotografie und Fotografenhandwerk in Winnweiler, Falkensteinerweg 2, am Sonntag, den 21. Juni 2020 wieder seine Pforten. Geöffnet ist an diesem Tag von 14.30 bis 17.30 Uhr und künftig dann wieder immer am 1. und 3. Sonntag im Monat. Der Eintritt ist immer frei. Besichtigt werden kann die Dauerausstellung des Museums mit historischem Atelier, historischem Fotoladen, Dunkelkammer und vielen Kameras, Fotozubehör und anderen fotohistorischen...

Lokales
Die Galerie im Turm ist Teil des Fotomuseums.

Winnweiler Museen beteiligen sich am Internationalen Museumstag
„Winnweiler im Wandel der Geschichte“

Winnweiler. Sowohl das jüdische Museum als auch das Fotomuseum in Winnweiler öffnen zum Internationalen Museumstag ihre Türen. Am Sonntag, 19. Mai, ist Internationaler Museumstag. Außerdem bietet das Museum Winnweiler am Donnerstag, 23. Mai, das neue Veranstaltungsformat „History after Work“. Das Jüdische Museum an der Schlossstraße 37 ist zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, durchgehend von 11 bis 17.30 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Ab 11.15 wird eine Themenführung geboten:...

Ausgehen & Genießen
Das Fotomuseum mit vielen interessanten Angeboten

Die Winterpause ist vorbei
Fotomuseum in Winnweiler öffnet

Winnweiler. Das Fotomuseum in Winnweiler, Falkensteinerweg 2, beendet seine Winterpause und ist ab sofort wieder am ersten und dritten Sonntag im Monat, von 14.30 bis 17.30 Uhr, geöffnet. Der erste Öffnungstag ist am Sonntag, 7. April. An diesem Tag beginnt in der Galerie im Turm eine neue Sonderausstellung: „Konfirmanden und Kommunikanten aus rund 100 Jahren. Eine Auswahl von Fotos des Fotohauses Boertzel“. Sehr interessant ist dabei, wie sich Kleidung und Accessoires in dieser Zeit...

Lokales

Tagesthema im Fotomuseum Winnweiler
Wege vom analogen Negativ zum Papierbild

Winnweiler. Wer kennt sie noch, die verschiedenen Wege vom analogen Negativ zum positiven Bild auf Fotopapier? Wer erinnert sich noch, wie reizvoll es war, das Bild in der Entwicklerschale – quasi wie aus dem Nichts – entstehen zu sehen? Nur selten sind alte Techniken so abrupt von der Bildfläche verschwunden, als gerade die der analogen Fotografie. Am Sonntag, 16. September, von 14.30 bis 17.30 Uhr leben im Fotomuseum in Winnweiler, Falkensteinerweg 2, diese alten Techniken zum Teil wieder...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.