Elternbeiträge

Beiträge zum Thema Elternbeiträge

Lokales

Kindertagesstätten im Kreis Germersheim
Ab Juni zahlen Eltern wieder

Germersheim. Nach Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz können die Kindertagesstätten Anfang Juni mit einem „eingeschränkten Regelbetrieb“ starten. Das Ziel ist, für jedes Kind den Anspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindertageseinrichtung, soweit es das Infektionsgeschehen, der mögliche Personaleinsatz sowie die Räumlichkeiten vor Ort zulassen, umzusetzen. Damit sollten Eltern, die eine Betreuung für ihr Kind wünschen, im Rahmen der örtlichen und personellen Möglichkeiten,...

Lokales

Kindertagesstätten in Speyer
Ab Juni zahlen Eltern wieder für Betreuung

Speyer. Der Speyerer Stadtrat hatte im April einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge für die Inanspruchnahme einer Krippen- oder Hortbetreuung sowie für die Verpflegungskosten in Kindertagesstätten in kommunaler und freier Trägerschaft aufgrund der Einschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für April und Mai auszusetzen, um die Familien zu entlasten. In Abstimmung mit Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Bürgermeisterin Monika Kabs sowie den freien Kita-Trägern werden ab Juni...

Lokales

Landkreis Germersheim
Keine Elternbeiträge für Kindertagesstätten im Mai

Germersheim. Eltern im Landkreis Germersheim müssen auch für den Monat Mai keine Beiträge für Kindertageseinrichtungen zahlen, die aufgrund der Vierten Corona-Bekämpfungsverordnung und auch weiterhin durch die Fünfte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes geschlossen sind. Das hat am vergangenen Montag der Kreisausschuss beschlossen und verlängert damit eine Entscheidung, die bereits für den April Gültigkeit hatte. Die Beitragsfreiheit gilt für alle Eltern, auch für diejenigen, die die...

Lokales
Zur Entlastung der Eltern entlässt die Stadt Neustadt auch im Mai die Beiträge für Krippen- und Hortbetreuung.

Erlass der Beiträge für Kitas und Horts im Monat Mai
Stadt erlässt Elternbeiträge

Neustadt. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind die Kindertagesstätten in Neustadt an der Weinstraße weiterhin für den Regelbetrieb geschlossen und bieten lediglich eine Notbetreuung an. Die Stadt Neustadt hat sich zur Entlastung der Eltern dazu entschlossen, die Elternbeiträge für die Krippen- und Hortbetreuung für alle im Kindertagesstättenbedarfsplan ausgewiesenen Betreuungseinrichtungen auch für den Monat Mai zu erlassen. Dies gilt auch für die Fälle, in denen eine Notbetreuung...

Lokales
Symbolfoto

Wegen andauernder Corona-Krise
Landkreis Südwestpfalz übernimmt KITA-Beiträge

Landkreis Südwestpfalz. Wegen der andauernden Corona-Krise entfallen in den Kindertagesstätten im Landkreis Südwestpfalz noch immer alle regulären Betreuungsangebote. Eltern können lediglich eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. Darüber hinaus werden Kinder nicht in den Kindertageseinrichtungen betreut. Weil der überwiegende Teil der Kinder zuhause betreut werden muss, beschloss der Kreisvorstand die Familien zu entlasten. Bereits in diesem April hat der Landkreis Südwestpfalz die...

Lokales
Symbolfoto

Coronavirus Landkreis Kaiserslautern
Kita-Elternbeiträge entfallen auch für den Monat Mai

Landkreis Kaiserslautern. Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie entfallen weiterhin die regulären Betreuungsangebote der Kitas. Auch wenn sich Bund und Länder auf eine stufenweise Öffnung der Kitas geeinigt haben, wurde ein konkretes Datum für den Wiedereinstieg noch nicht genannt. Daher sind nach wie vor viele Kinder zu Hause und können aktuell nicht regulär in den Kindertageseinrichtungen des Landkreises Kaiserslautern betreut werden. Aus diesem Grund hat der Landkreis Kaiserslautern zur...

Lokales
Symbolfoto

Kita-Kostenbeiträge im April werden für alle Eltern erlassen
Lastschriften für städtische Einrichtungen werden nicht eingezogen

Kaiserslautern. Bereits Ende März hatte das Jugendreferat angekündigt, für Kinder, die nicht die Notbetreuung in Anspruch nehmen, die Elternbeiträge und Verpflegungskosten für Kindertagesstätten in Höhe eines Monatsbeitrags zu erlassen. Die Notbetreuung wurde in den vergangenen Wochen jedoch nur von wenigen Familien in Anspruch genommen, die Eltern brachten ihre Kinder nur für die berufsbedingt notwendigen Zeiten in die Kita. „Für diesen verantwortungsvollen Umgang mit dem Angebot der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.