E-Mobilität

Beiträge zum Thema E-Mobilität

Lokales
Die neuen E-Scooter können ab sofort ausgeliehen werden.

Umfrage
E-Scooter in Ludwigshafen und Mannheim

Ludwigshafen/Mannheim. In  Ludwigshafen und Mannheim sind die ersten Elektro-Tretroller zum Ausleihen aufgestellt worden. Wer einen der E-Scooter ausleihen möchte, benötigt auf seinem  Smartphone die App des Anbieters (die TIER Mobility-Gesellschaft aus Berlin). In der App sind die Standorte der E-Scooter zu sehen. Die Nutzung kostet 15 Cent pro Minute plus einen Euro fürs Ausleihen. Mit Hilfe der App kann der Kunde dann den E-Scooter freischalten. Wenn er die Fahrt beenden möchte, muss er den...

Ratgeber
Ab sofort erhalten Interessierte rechnerische Einschätzung, ob sich eine eigene Photovoltaikanlage mit oder ohne Batteriespeicher lohnt.

Sommeraktion der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu Photovoltaik und E-Mobilität
Wie kommt die Sonne in den Tank?

VZ-RLP.  Es ist seit Jahren ein Trendthema in der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Wie kann der erzeugte Strom der Photovoltaikanlage auf dem Dach optimal genutzt werden? Zunehmend steht dabei auch die Frage im Mittelpunkt, ob es Sinn macht, die Batterie eines Elektroautos damit zu laden. Die Sommeraktion „Wie kommt die Sonne in den Tank?“ der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz setzt genau hier an: Ab sofort erhalten Interessierte in den 70 Beratungsstandorten neben der...

Wirtschaft & Handel
Für mehr Tankmöglichkeiten für E-Autos sorgt die neue Landesbauordnung.

Abstellplätze für Fahrräder und Ladestationen für E-Autos in der Landesbauordnung gesichert
Rahmen zur Förderung nachhaltiger Mobilität

Baden-Württemberg. Zukünftig müssen bei Wohnungsneubauten Leerrohre für Elektrokabel und bei Nicht-Wohngebäuden Ladestationen für Elektrofahrzeuge vorgesehen werden. Für Fahrräder sind praxisgerecht und entlang des Bedarfs sichere Abstellplätze einzurichten, teilt das Baden-Württembergische Verkehrsministerium mit. Die Kommunen haben sich an den Empfehlungen von Fachgesellschaften wie der Forschungsgesellschaft für Verkehrs- und Straßenwesen (FGSV) grundsätzlich zu orientieren. Die unteren...

Lokales

E-Auto-Treffen, Workshop und Konzept-Präsentation
Elektromobilität im Fokus

Leiningerland.Die Leader-Region Rhein-Haardt mit den Verbandsgemeinden Leiningerland, Freinsheim, Monsheim und der Stadt Grünstadt sowie der Verein Energieregion Rhein-Haardt laden für Montag, 18. März zu einer Veranstaltung rund um die Elektromobilität nach Grünstadt ein. Neben einem Intensivworkshop zu einem regionalen Elektromobilitätskonzept steht ab 18 Uhr auf der Tagesordnung ein E-Car-Treff für Elektroautobesitzer auf dem Grünstadter Luitpoldplatz mit Gelegenheit zum...

Lokales
Freuen sich über den flächendeckenden Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos in Landau: Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Beigeordneter Rudi Klemm und EnergieSüdwest-Vorstand Dr. Thomas Waßmuth (v.l.n.r.).

EnergieSüdwest AG schließt Installation von 31 Ladesäulen ab
Ein flächendeckendes Ladenetz für die E-Mobilität

Landau.  Egal ob mit dem E-Auto oder dem Elektrofahrrad: Die Landauerinnen und Landauer sowie alle Gäste der Stadt können ihren umweltfreundlichen, fahrbaren Untersatz ab sofort bequem und innenstadtnah mit Ökostrom aufladen. Mit der Einweihung der neuen Schnellladesäule in der Langstraße hat die EnergieSüdwest AG die Installation von 31 E-Ladesäulen in der Kernstadt und den Stadtdörfern abgeschlossen. Außerdem steht für die Nutzer von Elektrofahrrädern ab sofort eine neue E-Bike-Ladestation...

Lokales
Das Elektromobilitätskonzept für die Region Rhein-Haardt wird am 18. März im Grünstadter Weinstraßencenter vorgestellt.

Leader-Region veranstaltet Workshop
Elektromobilität im Blick

Leiningerland. Die Förderung der Elektromobilität in der Region ist das Thema eines Workshops, zu dem die Leader-Region Rhein-Haardt mit ihren 35 Gemeinden in den Verbandsgemeinden Leiningerland, Freinsheim und Monsheim sowie der Stadt Grünstadt für Montag, 18. März, 16 bis 18 Uhr, in das Grünstadter Weinstraßencenter ein. Das Dresdner Mobilitätswerk stellt dabei die detaillierten Ergebnisse eines Elektromobilitätskonzept für die Region Rhein-Haardt und deren einzelne Gemeinden vor. Der...

Lokales
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (links), Stadtwerke-Chef Dr. Peter Kistenmacher (Mitte) und Bürgermeister Christoph Glogger weihten die neue Ladestation für E-Fahrzeuge vor der Kreisverwaltung ein.

Freistrom zur Förderung der E-Mobilität
Säulen für Stromer installiert

Bad Dürkheim.Die Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH hat drei Ladestationen für Elektroautos in der Stadt installiert: am Wurstmarktplatz, hinter dem Rathaus und vor dem Gebäude der Kreisverwaltung. Witterungsbedingt war es bislang nicht möglich, eine entsprechende Kennzeichnung der dazugehörigen Parkflächen vorzunehmen, aber alle drei Säulen sind bereits voll funktionstüchtig. Bürgermeister Christoph Glogger und Stadtwerke-Chef Dr. Peter Kistenmacher haben bei der symbolischen Einweihung am...

Lokales
Friedrich Brenner (Direktor Kurpark-Hotel Bad Dürkheim, links) und Michael Seegert (geschäftsführender Gesellschafter der Spielbank und Geschäftsführer der GHI GmbH).

Vier Ladesäulen für Elektroautos beim Kurpark-Hotel Bad Dürkheim
Innovativ und zukunftsorientiert

Bad Dürkheim. Ab sofort stehen im Parkhaus des Kurhauses vier Elektroparkplätze zur Verfügung. Zwei der Säulen sind sogenannte „Schnellladestationen“, die mit 11 kW ausgestattet sind. Mit 3,7 kW bieten die anderen beiden Säulen die Standardleistung, die kompatibel mit der Ladeleistung der Mehrheit heutiger Elektrofahrzeuge ist. Die Spielbank nutzte diesen innovativen Service des Kurpark-Hotels und lud den beim letzten Auto-Jackpot ausgespielten Hyundai Ioniq Elektro Style, an einer der...

Wirtschaft & Handel

Ludwigshafen erhält Förderung
Anschaffung von E-Fahrzeugen

Elektromobilität. Für die Beschaffung von E-Fahrzeugen und entsprechenden Lademöglichkeiten hat Ludwigshafen am Donnerstag, 22. November, einen Förderbescheid in Höhe von rund 514.000 Euro aus dem Bundes-Förderprogramm „Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Prof. Dr. Joachim Alexander, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Ludwigshafen, nahm den Bescheid von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in Berlin entgegen. Insgesamt 26 elektrisch...

Ratgeber
Einweisung am E-Auto baut Hemmschwellen ab

Infoveranstaltung am 21. Juli in Forst
E-Carsharing – auch etwas für Senioren

Forst. E-Carsharing – ist das auch etwas für Senioren? - Klare Antwort: Ja! Sie trauen sich noch nicht so richtig – Sie sind unsicher wie das funktioniert? So ging es auch Inge Schulze, die bereits im Besitz einer Flinkster Karte ist. Dann aber hat sie der Mut verlassen. Am Mittwoch war sie auf dem Kirchplatz und hat sich von Gemeinderat Emil Kniel die Funktionsweise in Ruhe erklären lassen, hat selbst alles ausprobiert und startete dann zu einer Probefahrt mit Bürgermeister Bernd...

Wirtschaft & Handel
Einloggen, Stecker rein und Ladevorgang starten: mit bis zu 22 kW können Fahrzeuge an den neuen Ladestationen kostenpflichtig ‚auftanken‘. OB Johannes Arnold nahm im Beisein von Thomas Aich, Fa. "Nextstepmobility", sowie Stefan Hansen von "Smight" und Klimaschutzmanager Dieter Prosik die neue Ladesäule Am Dickhäuterplatz in Betrieb, an der zwei Fahrzeuge ‚einstöpseln‘ können. Zwei weitere Lademöglichkeiten stehen ab sofort in der Friedrichstraße gegenüber der Stadthalle zur Verfügung.

E-Mobilität: Am Dickhäuterplatz und in der Friedrichstraße
Zwei neue Ladestationen in Ettlingen

Ettlingen „Der Ausbau geht weiter“, stellte OB Johannes Arnold fest, der unlängst eine von zwei neuen Ladestationen in Ettlingen offiziell in Betrieb nahm. Am Dickhäuterplatz gegenüber der Haupteinfahrt steht die neue Ladeeinheit der "Firma Nextstepmobility", an der zwei Fahrzeuge mit bis zu 22 kW geladen werden können, „je nach Fahrzeug dauert damit eine Vollaufladung eineinhalb Stunden“, sagte Thomas Aich, Geschäftsführer von "Nextstepmobility". Die Ettlinger Firma baut Ladestrukturen auf und...

Ratgeber
Infrastruktur für Hochgeschwindigkeits-Laden
2 Bilder

Infrastruktur für Hochgeschwindigkeits-Laden wird von Karlsruhe aus verstärkt
Schub für E-Mobilität in Süddeutschland

Die "OMV", das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, und die Karlsruher "EnBW Energie Baden-Württemberg" haben ein gemeinsames Ziel: eine hochperformante Ladeinfrastruktur für Elektromobilität bereitzustellen. Hierfür haben "OMV" und "EnBW" am 15. Mai  vereinbart, bis Ende 2019 100 "OMV-Tankstellen" in Süddeutschland mit Hochgeschwindigkeits-Ladesäulen auszustatten. An diesen können Fahrer von Elektroautos künftig in nur drei Minuten genug Strom für die...

Lokales

Verein „Energieregion Rhein-Haardt“ lädt Besitzer und Interessierte ein
Erstes E-Auto-Treffen

Der frisch gegründete Verein „Energieregion Rhein-Haardt“ beginnt seine Aktivitäten mit einem Treffen von Elektroautobesitzer aus Grünstadt und Umgebung. Am Donnerstag, 3. Mai, ist das Treffen auf dem Parkplatz des Grünstadter Geschäftshaus K100 in der Kirchheimerstraße 100 (ehemals Didier Gebäude) ab 18 Uhr geplant. Dabei sollen Besitzer von Elektroautos zu Wort kommen und ihre Erfahrungen und Geschichten mit ihrem Elektroauto zum Besten geben können. Gespannt sind die Veranstalter was die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.