Art after Work

Beiträge zum Thema Art after Work

Ausgehen & Genießen
Farbenfroh: Hans Purrmanns „Bodenseelandschaft mit badenden Jungen“ von 1922

„Art after Work“ und „Kunst am Mittag“ im MPK
Pfälzer Malern begegnen

MPK. Mitte Januar widmen sich im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, zwei Veranstaltungen zwei Pfälzer Malern, deren Arbeiten in der derzeitigen Sonderausstellung „Purrmann, Waldschmidt & Co.“ zu sehen sind. In der nächsten Ausgabe von „Art after Work“ am Dienstag, 14. Januar, um 19 Uhr stehen Hans Purrmanns italienische und deutsche Landschaftsbilder sowie seine Stillleben im Fokus der Führung. Komposition, Farbe und das Wechselspiel der Muster sind Ausgangspunkt...

Ausgehen & Genießen
Elisabeth Treskows Brosche von 1963

„Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Goldkreationen, Perlenpracht und Meisterschale

Ausstellung/Gespräch. Besucher der Sonderausstellung „Elisabeth Treskow. Golden Girls - No.1“ können bei „Art after Work“ am Dienstag, 3. September, um 19 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, mit der Ausstellungskuratorin Svenja Kriebel über die Frage unvergänglicher Schönheit und deren Auswirkung auf die Menschen diskutieren. Ewig schön!? Gilt nicht eher die Veränderung als einzig Beständiges? Und Schmuck? Ist er nicht insbesondere der Mode unterworfen? „Die...

Ausgehen & Genießen
Französische Malerin des Impressionismus: Berthe Morisot und ihre Kaltnadelradierung „Berthe Morisot dessinant, avec sa fille“ von 1889  Foto: MPK

„Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie
„Golden Girls“ der Kunstszene

Kunstgespräch. Wer „Girls“ mit „Mädchen“ übersetzt, ist am Dienstag, 14. Mai, um 19 Uhr bei „Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, fehl am Platz. Es geht um Mädels, wie der heutige Sprachgebrauch ebenso umgangssprachlich wie ernstgemeint tatkräftige Frauen nennt. Von Berthe Morisot bis zur Pfälzer Ikone der Keramik, Lotte Reimers, stehen an diesem Abend Frauen im Vordergrund, die Besonderes in ihrem Metier geschaffen haben. Frau zu sein, war hier...

Ausgehen & Genießen

„Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie
„Wem gehört die Farbe?“

mpk. In seinen abstrakten Tafeln zeigt Rozbeh Asmani die Farben, die für industrielle Großfirmen geschützt sind. Kuratorin Jessica Neugebauer führt in Art after Work die Besucherinnen und Besucher am Dienstag, 6. November, um 19 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, in die Ausstellung „Wem gehört die Farbe?“. Erstmals in Berührung mit dem Farbmarkenschutzgesetz kam der Künstler 2009: Für seine Abschlussarbeit an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig...

Ausgehen & Genießen

„Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Ausgezeichnete Pfälzer Künstler

MPK. 190 Bewerbungen, zwei Kandidatinnen und Kandidaten sowie fünf Nominierungen - wer dieses Jahr den Pfalzpreis für Bildende Kunst in der Sparte Malerei erhält, ist noch offen. Das können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können bei „Art after Work“ am Dienstag, 9. Oktober, um 19 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, selbst herausfinden, wer ihr Favorit ist. Bei einem Rundgang mit Sabrina Wilkin kann man die vielseitigen Werke kennenlernen und in die Rolle der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.