Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Ratgeber
Eigentlich gehört die Wäsche auf die Leine bei Demenzerkrankten sind manche Dinge verrückt.

Pflegende Angehörige sollten jegliche Hilfsangebote nutzen
Bei Demenz Entlastungsnetzwerk knüpfen

Demenz. Rund zwei Drittel aller Demenzkranken werden laut Deutscher Alzheimer Gesellschaft von ihren Angehörigen, Freunden oder Nachbarn versorgt. Die wenigsten sind darauf vorbereitet, welch enorme körperliche und seelische Kraft die oft jahrelange Betreuung fordert. Die eigene Gesundheit, eigene Interessen und Kontakte zu Freunden können darunter leiden. „Aber niemand ist verpflichtet, solch einen Kraftakt allein zu stemmen, und niemand sollte sich scheuen, Hilfe in Anspruch zu nehmen“,...

Lokales
Im Malteser-Treff können sich pflegende Angehörige offen untereinander austauschen.

Gute Resonanz unter Pflegenden. Nächstes Treffen am 2. Oktober.
Malteser: Offener Treff für pflegende Angehörige

Am Mittwoch, den 2. Oktober findet der nächste, kostenlose Malteser-Treff für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Das monatliche Hilfsangebot der Malteser wird von Familien in Kaiserslautern dankend angenommen. In der offenen Gesprächsgruppe der Malteser können sich pflegende Familienmitglieder mit Gleichgesinnten austauschen und Neues dazu lernen. Geleitet wird der Treff von der Koordinatorin der Malteser Demenzdienste in Kaiserslautern, Carmen Nebling. „Wir haben...

Ratgeber
Am 21. September ist der Welt-Alzheimertag.

Gesundheitstelefon vom 16. bis 30. September 2019
Demenz: Einander offen begegnen

Demenz. Anlässlich des Welt-Alzheimertags am Samstag, 21. September, beschäftigt sich das LZG Gesundheitstelefon in der zweiten Monatshälfte mit dem Thema Demenz. Unter dem Motto „Einander offen begegnen“ machen Veranstaltungen weltweit auf die Situation von Betroffenen und ihren Angehörigen aufmerksam. Das Landes-Netz-Werk Demenz, die landesweite Informations- und Koordinierungsstelle zum Thema Demenz in der LZG, trägt mit seiner Netzwerkarbeit und mit seinen Informationen über das...

Lokales

Demenziell erkrankten Menschen Wertschätzung und Gemeinschaft schenken

Heide Gottschalk leitet ehrenamtlich die KaffeePause im Altenheim Rotkreuzstift in Neustadt Für Menschen mit Demenz ist eine fachkundige Betreuung hilfreich, für pflegende Angehörige eine Auszeit oft dringend nötig. Das wöchentliche Angebot KaffeePause der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V. vereint beides und hilft, die Beziehung zwischen pflegenden und gepflegten Familienmitgliedern zu entspannen. Denn auch mit der Krankheit sind positive gemeinsame Erlebnisse möglich. Heide...

Lokales
 Foto: pixabay

Netzwerk Demenz stellt Aktionstage vor
Welt-Alzheimertag 2019

Kaiserslautern. Demenzielle Erkrankungen gehören zu den häufigsten und folgenreichsten psychischen Erkrankungen im Alter. Um auf die Situation der Demenzkranken und ihrer Familien hinzuweisen, findet alljährlich am 21. September der Welt-Alzheimertag statt. Deutschlandweit organisieren örtliche Alzheimer-Gesellschaften, Selbsthilfegruppen und regionale Netzwerke Vorträge, Tagungen, Veranstaltungen oder Gottesdienste - so auch in Kaiserslautern das im Jahre 2003 auf Initiative des städtischen...

Lokales
Angehörige reflektieren in der Gruppe unter anderem ihren Umgang mit den betroffenen Angehörigen.

Nächstes kostenloses Treffen am 9. Januar 2019
Weitere Malteser Angehörigentreffs im neuen Jahr

Am Mittwoch, den 09. Januar 2019 findet der nächste Malteser-Treff für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Das neue kostenlose Angebot der Malteser ist Mitte November gestartet und bereits die ersten beiden Treffs war gut besucht. „Wir freuen uns, dass unser neues Angebot so gut angenommen wird“, sagt Carmen Nebling, Leiterin der Demenzdienste in Kaiserslautern und Initiatorin des Treffs. „Die Pflege von Angehörigen ist ein aufreibender Fulltime-Job, den viele zusätzlich...

Ausgehen & Genießen
Mit dem Thema Demenz beschäftigt sich ein Vortrag am 19. September.

Vortrag in Rülzheim mit Michael Schmieder
"Dement, aber nicht bescheuert"

Rülzheim. Als Beitrag zur diesjährigen Woche der Demenz und im Zusammenhang mit dem Welt-Alzheimertag 2018 lädt die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim e.V. alle Interessierten am Mittwoch, 19. September, 19 Uhr in die Kuhardter Straße 37 in Rülzheim ein. Michael Schmieder, führender Demenz-Experte, Krankenpfleger, Ethiker und Autor lebt und arbeitet in Wetzikon bei Zürich (Schweiz). 30 Jahre hat er die „Sonnweid“, ein Pflegeheim für an Demenz erkrankte Menschen in der Schweiz geleitet,...

Lokales
Um auf die Alzheimer-Krankheit und die Veranstaltungen rund um den 21. September aufmerksam zu machen, hat das Netzwerk Demenz insgesamt sechs Postkarten entworfen, die ab sofort in vielen Institutionen und lokalen Unternehmen kostenlos erhältlich sein werden. Darauf zu sehen sind bekannte Motive aus Stadt und Landkreis, die bewusst mit falschen Ortsangaben versehen wurden
7 Bilder

Hilfe für Betroffene und deren Angehörige
Diagnose Demenz

Demenz. Der Alzheimertag am 21. September wird weltweit begangen. Auch in Kaiserslautern sind dann mehrere Veranstaltungen zwischen dem 15. und 22. September geplant. Doch wer beschäftigt sich freiwillig mit dem ungeliebten Thema, das jeden treffen kann? Das Wochenblatt sprach mit Nicole Jörg, von der Beratungs- und Koordinierungsstelle Demenz in Kaiserslautern. von Jens Vollmer ???: Der Beginn einer Demenz ist schleichend und deshalb schwierig zu erkennen. Kommt es oft zu...

Lokales
Ein breitgefächertes Angebot steht für die Besucher bereit, das die Möglichkeiten zeigt, wie sich die Themen Gesundheit und Sicherheit in der Wahrnehmung und Wertschätzung jedes Einzelnen besser verankern lassen.

Erster Gesundheits- und Sicherheitstag in Schifferstadt
Informieren, vernetzen, mitmachen

Schifferstadt. Zum ersten Mal findet am Samstag,  26. Mai 2018, von 10 bis 18 Uhr im Pfarrzentrum St. Jakobus ein Gesundheits- und Sicherheitstag der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Sicherheitsberater und Polizei statt. Ein breitgefächertes Angebot steht für Besucher bereit, das die Möglichkeiten zeigt, wie sich die Themen Gesundheit und Sicherheit in der Wahrnehmung und Wertschätzung jedes Einzelnen besser verankern lassen. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeisterin Ilona Volk startet...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.