ÖPNV-Angebot

Beiträge zum Thema ÖPNV-Angebot

Ausgehen & Genießen
Nach Eußerthal, hier der Blick auf das Dorf im Pfälzerwald, fährt die Linie 521. Während der Saison bestehen Busverbindungen bis hinauf zum Taubensuhl

Clever das „9-Euro-Monatsticket“ nutzen
Attraktive Ausflugsziele mit Wanderbussen und Saisonzügen

Landkreis SÜW. Pünktlich zum Start der Ausflugssaison am 1. Mai ergänzen an Sonn- und Feiertagen wieder die Freizeitlinien das ÖPNV-Angebot im Landkreis Südliche Weinstraße - und über den Landkreis hinaus. Besonders attraktiv macht das dieses Jahr das vom Bund angekündigte „9-Euro-Ticket“. Für Juni, Juli und August kann ein solches Ticket jeweils „monatsscharf“ für neun Euro erworben werden. Die unten aufgelisteten Ausflugsziele und weitere Sehenswürdigkeiten lassen sich damit kosten- und...

Lokales
2 Bilder

Freie Wähler | FÜR Karlsruhe Fraktion
KVV soll Chipkarten und analoge HomeZone einführen

Die Fraktion der Freien Wähler und der Wählergruppe FÜR Karlsruhe fordern in zwei Anträgen, die sie an den Aufsichtsrat der KVV richten, eine Übergangszeit für Stempelkarten auf ein moderneres System sowie eine analoge KVV.homezone. Die KVV war in den letzten Wochen unter starke Kritik gekommen nachdem sie die Stempelkarten im vergangenen Dezember abgeschafft hatte. Dazu wurden auch Rufe laut, dass die neuen mobilen Tarife Menschen ohne Smartphone benachteiligen. Die Stadträte der FÜR Karlsruhe...

Lokales
2 Bilder

Öffentlicher Nahverkehr
Fahrplanbuch RNN/VRN 2022 wird gedruckt

Das Netzwerk bergstraße.mobil und der PRO BAHN Regionalverband Starkenburg e.V. geben ein Fahrplanbuch heraus, das alle Linien des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbundes (RNN) und des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) enthalten wird (wir haben berichtet). Nachdem sich mittlerweile Interessenten für weit über 200 Exemplare gemeldet haben, steht seit geraumer Zeit fest, dass das Fahrplanbuch gedruckt wird. „Wir freuen uns sehr über die überwältigende Nachfrage. Damit gehen wir schon jetzt davon aus,...

Lokales

Nahverkehrsgesetz im Landtag
Ende des Tarifwaben-Wahnsinns?

Im Entwurf des Nahverkehrsgesetzes, dessen 2. Beratung am 28.01.2021 im Landtag auf der Tagesordnung steht, sind Regionalausschüsse mit der Zuständigkeit für die Gestaltung von Verbundtarifen vorgesehen. Wie wichtig ein solches Gremium ist, das den Verkehrsverbünden auf die Finger schaut (und, falls erforderlich, auch klopfen kann), zeigt das folgende Beispiel aus der Südpfalz, wo der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) nebeneinander tätig sind. Die sich...

Lokales

MdL Martin Brandl für zuverlässigen ÖPNV im Landkreis Germersheim
"Noch über fünf Prozent der Bahnen mehr als fünf Minuten verspätet"

Landkreis Germersheim. Der Rülzheimer Landtagsabgeordnete Martin Brandl  (CDU) hat erneut bei der AVG nachgehakt, wie es in Sachen Pünktlichkeit der Stadtbahn aussieht. Von Kai Kampermann, dem Leiter des betrieblichen Qualitätsmanagements der AVG, hat er erfahren, dass die Pünktlichkeitswerte in diesem Jahr bisher besser sind als im Vorjahr sein sollen. Ein Grund dafür seien Eingriffe in den Fahrplan in den Sommerferien, um die Auswirkungen innerstädtischer Umleitungen abzufedern. Zudem hätten...

Lokales

ÖPNV in der Krise durch Notfahrplan
Kreis Germersheim doppelt benachteiligt

In Krisenzeiten wie dieser werden Konzepte auf eine harte Probe gestellt, so auch das des gegenwärtigen Bahnverkehrs im Kreis Germersheim. Leider zeigt sich, dass dieser den derzeitigen Stresstest nicht besteht und die Bürger*innen auf eine harte Probe stellt. Beispiele dafür gibt es viele. Wer ab der Kalenderwoche 14 von Lingenfeld nach Bellheim fährt, ist i.d.R. zwischen 56 Minuten und 1 Stunde 31 Minuten unterwegs, was daran liegt dass in Germersheim umgestiegen werden muss und die Wartezeit...

Lokales

Schienenverkehr im ÖPNV
Entwicklung des schienengebundenen Nahverkehrs (SPNV) Südpfalz 2023-2030

Unter obigem Thema lud der Fahrgastverband Südpfalz Mobil e. V. am 19. Februar 2020 in Landau zu einer Informationsveranstaltung über die Zukunft des Schienenverkehrs in unserer Region ein. Referent war der Verbandsdirektor des zuständigen Zweckverbandes Herr Michael Heilmann. Für den Kreis Germersheim gab es dabei gute Nachrichten. Der vom Verkehrsforum Südpfalz seit Jahren geforderte Halbstundentakt auf der Strecke zwischen Germersheim-Wörth-Karlsruhe, unter Einbindung der...

Lokales
2 Bilder

Lösung vom Landesverkehrsminister erwartet
CDU kritisiert Misere des ÖPNV

„Wenn wir wollen, dass mehr Menschen im Land die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, dann sind Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit entscheidend“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Ettlingen, Christine Neumann-Martin. Seit dem Betreiberwechsel im Juni 2019 und dem Fahrplanwechsel der KVV erlebten die Nutzer das Gegenteil: „Immer noch jeden Tag erreichen mich Beschwerden von Fahrgästen nicht nur aus Pfinztal, die auf die Bahn angewiesen sind“, ergänzt Frank Hörter, Pfinztaler...

Lokales

ÖPNV ab Germersheim verschlechtert sich
ZSPNV streicht wichtige morgendliche Zugverbindung

Schon vor Veröffentlichung des neuen Winterfahrplans wurde dem Verkehrsforum Südpfalz durch den Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, Landrat Dr. Brechtel, mitgeteilt, dass die im Zuge der Rheinbrückensanierung geschaffene durchgängige Frühverbindung von Ludwigshafen nach Karlsruhe Hbf über Germersheim und Wörth zum kommenden Fahrplanwechsel am 15. Dezember gestrichen wird. Auf Nachfrage hin wurde mitgeteilt, dass dieser Zug, mit Abfahrtszeit in...

Lokales

EU-Recht mit Grund ausgehebelt?

Mehrere Presseorgane berichteten unlängst, dass sich am 30. Juli 2019 eine „Gruppe von Behörden“ von Aufgabenträgern des „Karlsruher Modells“ mit dem Ziel gebildet habe, Eisenbahnverkehrsleistungen außerhalb des Stadtverkehrs Karlsruhe, am EU-Recht vorbei und damit ohne eine Ausschreibung, zu vergeben. Entsprechend den dort zitierten Aussagen zweier beteiligter Politiker, Dr. Frank Mentrup (OB Karlsruhe) und Dr. Fritz Brechtel (Landrat des Kreises Germersheim) ist zu befürchten, dass mit...

Lokales
Mit der Neuausschreibung des Stadtlinienbündels im Jahr 2021 will die Stadt Landau ihr ÖPNV-Angebot deutlich ausweiten.

Großangelegter Ausbau des ÖPNV-Angebots geplant
Zukunftsweisende und nachhaltige Mobilität

Landau. Das ÖPNV-Angebot im Stadtgebiet Landau soll deutlich ausgeweitet werden. Hintergrund ist die anstehende Neuausschreibung des Stadtlinienbündels Landau in der Pfalz im Jahr 2021 mit Inbetriebnahme im darauffolgenden Jahr. Der Neuausschreibung liegt ein von der Stadt Landau und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH in Auftrag gegebenes Gutachten zugrunde, in dem das Kasseler Fachbüro plan:mobil das derzeitige Angebot bewertet und drei unterschiedliche Varianten für die zukünftige...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.