MdL Martin Brandl für zuverlässigen ÖPNV im Landkreis Germersheim
"Noch über fünf Prozent der Bahnen mehr als fünf Minuten verspätet"

Landkreis Germersheim. Der Rülzheimer Landtagsabgeordnete Martin Brandl  (CDU) hat erneut bei der AVG nachgehakt, wie es in Sachen Pünktlichkeit der Stadtbahn aussieht. Von Kai Kampermann, dem Leiter des betrieblichen Qualitätsmanagements der AVG, hat er erfahren, dass die Pünktlichkeitswerte in diesem Jahr bisher besser sind als im Vorjahr sein sollen. Ein Grund dafür seien Eingriffe in den Fahrplan in den Sommerferien, um die Auswirkungen innerstädtischer Umleitungen abzufedern. Zudem hätten die Auswirkungen der Corona-Pandemie – weniger Verkehr im Netz und geringere Fahrgastzahlen – zu einer größeren Pünktlichkeit geführt.

Auf den Linien, die den Kreis Germersheim betreffen, also S5, S51 und S52, habe die AVG zwischen Januar und August 2020 einen Pünktlichkeitswert von 90,2 Prozent bei der 3-Minuten-Abweichung erzielt - das heißt, 90,2  Prozent der Bahnen seien pünktlich oder weniger als vier Minuten verspätet gewesen. Als weiteren Wert nennt die AVG eine Quote von 94,9 Prozent der Bahnen, die weniger als sechs Minuten Verspätung aufgewiesen hätten.
Brandl: „Damit sind immer noch über fünf Prozent der Bahnen mehr als fünf Minuten verspätet. Nur ein Personennahverkehr, der zuverlässig und pünktlich ist, wird auch von den Pendlern angenommen. Ich fordere nach wie vor, dass die Anstrengungen hoch bleiben, um die Pünktlichkeit weiter zu verbessern. Der Bericht zeigt einfach, dass es weiterer Verbesserungen bedarf!“Brandl bekräftigt auch seine Forderung nach einem durchgehenden Halbstundentakt und dem Kombinationskonzept mit Stadtbahn und S-Bahn (S3).

Wie die AVG weiter mitteilt, soll mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember der Stadtbahntunnel in Karlsruhe in Betrieb gehen und zur Verkürzung der Fahrzeit in die Innenstadt führen. Dazu Brandl: „Nach Jahren mit zahlreichen Problemen und Qualitätseinschränkungen ist es Zeit, dass die Stadtbahn ein attraktives Angebot für Pendler und weitere Nutzer wird und mehr Menschen auf den öffentlichen Personennahverkehr umsteigen wollen und können.“

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen