Ich auch, und Sie?
Warnung vor dem Warntag

In den Tiefen des Pfälzerwalds dürfte es vergleichsweise still sein. Gut für die ansässige Tierwelt.
  • In den Tiefen des Pfälzerwalds dürfte es vergleichsweise still sein. Gut für die ansässige Tierwelt.
  • Foto: Barbara Späth
  • hochgeladen von Barbara Späth

#Warntag2020. Am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr ist es soweit: Probealarm, bundesweit. Sirenen, Lautsprecher, Radio- und Fernsehsender, Apps – das könnte laut werden, je nach Aufenthaltsort. Zwar haben viele Medien seit Wochen berichtet; der Termin wurde gefühlt millionenfach kommuniziert, auch in Kitas, Schulen, Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Betrieben usw. Zuletzt vereinzelt aber auch falsch (Tageszeitung) oder gar nicht (Nachrichtenblatt), ganz gleich, warum. Was wiederum ein zentrales Problem von Printmedien aufzeigt, im Gegensatz zu sekündlich aktualisierbaren Online-Medien (wie etwa Twitter).

Falls Sie alleinstehenden Rentnern einen Gefallen tun möchten, ebenso Kleinkindern, beeinträchtigten, behinderten oder nicht-deutschsprachigen Mitbürgern, dann sagen Sie vorab nochmal kurz Bescheid. Haustiere evtl. beruhigen, Katzen reinholen, mit Hunden nicht Gassi gehen. Leise Hintergrundmusik sollte nicht schaden.

Smartphone-Nutzer könnten vorab, falls nicht längst geschehen, die Apps "Nina" und "Katwarn" installieren, und gespannt abwarten, was passiert. Auch die typische Live-Berichterstattung auf Echtzeit-Medien wie Twitter mag interessant verlaufen, einfach nach #Warntag2020 suchen. Um 11 Uhr 20 ist das angekündigte (wichtige) Spektakel schon wieder vorbei.

Nachtrag von Donnerstagnachmittag: Ganz offenkundig hat nicht überall alles so geklappt wie gedacht oder erwartet, nach Erklärungen wird hier und da gesucht. Nehmen Sie an der eingeblendeten Umfrage teil, und lassen Sie sich die bisherigen Ergebnisse anzeigen (aufschlussreich).

Autor:

Barbara Späth aus Stadtanzeiger Neustadt

Webseite von Barbara Späth
Barbara Späth auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen