21-Jähriger durch Zeuge in Speyer verfolgt
Unfallflüchtiger doch noch erwischt

Speyer/Otterstadt. Ein 28-jähriger aufmerksamer Zeuge stellte am Pfingstmontag, 10. Juni, gegen 20.40 Uhr einen Unfallschaden an einem Verkehrsschild des Kreisels Speyer/Waldsee/Otterstadt fest. Durch den Unfall war offensichtlich die Ölwanne des verursachenden Fahrzeugs beschädigt worden sein. Der Zeuge war der Ölspur bis an eine Bushaltestelle in der Spaldinger Straße gefolgt und hatte den Sachverhalt anschließend der Polizei gemeldet. Die Beamten trafen an der Bushaltestelle einen entsprechend beschädigten PKW VW Lupo und dessen Fahrer an, der angab, rund 100 Meter zurück über einen Stein gefahren zu sein. Erst nach eindringlicher Belehrung räumte der 21-jährige Fahrer ein, dass er von Otterstadt kommend in den Kreisverkehr eingefahren sei, in diesem die Kontrolle über den PKW verloren habe und anschließend über die Verkehrsinsel gerutscht sei. Des Weiteren konnten die Beamten eine ungenügende Profiltiefe bei einem der Vorderräder feststellen. Der VW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Neben den entstandenen Sachschäden liefen zudem Reinigungskosten der Fahrbahn in Höhe von mehreren Tausend Euro auf. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen