Konzert in der Reihe „Cantate Domino“
Europäischer Kammerchor zu Gast in Speyer

Die Sänger des Europäischen Kammerchores präsentieren Werke, die sie die letzten 15 Jahre begleitet haben.
  • Die Sänger des Europäischen Kammerchores präsentieren Werke, die sie die letzten 15 Jahre begleitet haben.
  • Foto: Europäischer Kammerchor
  • hochgeladen von Jessica Bader

Speyer. Auf Einladung der Dommusik Speyer bereichern immer wieder renommierte, auswärtige Ensembles das musikalische Leben am Speyerer Dom. Am Samstag, 21. September, 18 Uhr, gastiert der Europäische Kammerchor unter der Leitung von Michael Reif in der Reihe „Cantate Domino“ in der romanischen Kathedrale. Unter dem Titel „Miserere“ werden die Sänger eine Auswahl an Werken präsentieren, die den Chor die letzten 15 Jahre begleitet haben. Neben „Klassikern“ sind auch zeitgenössische Stücke zu hören, in denen jedoch immer wieder bekannte Motive aufgegriffen werden. Darüber hinaus werden Spirituals und Gospels erklingen, die der Chor im Herbst 2018 auf CD eingesungen hat.

Der ausgezeichnete Ruf des Europäischen Kammerchores führte in den vergangenen 15 Jahren zu einer Vielzahl von Konzerteinladungen. Weit beachtete Konzerte in der Kölner Philharmonie, beim WDR und bei Festivals im In- und Ausland sind das Ergebnis der intensiven Chorarbeit. Unverwechselbarer Sound, höchste Qualität, lebendige Interpretation und Intensität haben Publikum und Presse gleichermaßen beeindruckt.

Der Chor wurde 2004 gegründet und widmet sich unter seinem Gründer und Leiter Michael Reif anspruchsvoller A-cappella-Chorliteratur. Unverwechselbare Programme, Spannungsfelder zwischen alter und neuer Musik, Neugier auf romantische Chorwerke und das Aufspüren von vergessenen Werken der Chorliteratur, sind zum Markenzeichen des Europäischen Kammerchores geworden.

Die Interpretationen zeitgenössischer Musik und die vielfältigen Zusammenarbeiten mit Komponisten haben das Selbstverständnis des Chores geprägt, erfolgreich als Vermittler zwischen Musik und Publikum zu wirken. Namhafte Komponisten haben dem Chor regelmäßig Uraufführungen anvertraut, unter anderem Michael Ostrzyga, Harald Weiss, Michael Villmow und Wulfin Lieske.

Zusammenarbeiten mit Ensembles, mit Instrumentalisten und Orchestern bereichern die musikalische Ausdruckspalette hin zur Chorsinfonik. Unverwechselbarer Sound, höchste Qualität, lebendige Interpretation und Intensität haben Publikum und Presse gleichermaßen beeindruckt. Zuletzt hat das Ensemble mit seiner eindrucksvollen Interpretation von Alfred Schnittkes Requiem beim Acht Brücken-Festival in Köln internationales Aufsehen erregt. ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.