Harald Scheve ist neuer Schulleiter der Realschule plus Rockenhausen
Neuer Kapitän an Bord des „Traumschiffs RSROK“

Harald Scheve übernimmt die Kommandobrücke des „Traumschiffs RSROK“
  • Harald Scheve übernimmt die Kommandobrücke des „Traumschiffs RSROK“
  • Foto: RSROK
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Rockenhausen. Anlässlich der offiziellen Amtseinführung haben ehemalige und aktuelle Kollegen, Eltern- und Schülerschaft sowie Vertreter aus Ministerium und Politik Harald Scheve als neuem Schulleiter der Realschule plus Rockenhausen ein warmes Willkommen bereitet.
Seit etwas mehr als acht Wochen äußerst aktiv in der neuen beruflichen Heimat unterwegs hat Scheve bereits einige Kontakte geknüpft und „Duftmarken“ hinterlassen. Oder wie es Verbandsbürgermeister Cullmann in seiner Ansprache formulierte: „Wir haben uns seit Ihrer Ankunft hier dreimal getroffen. Wenn die Frequenz so bestehen bleibt, wird das eine sehr gute Zusammenarbeit. Sie nehmen den Gedanken des Marketings sehr ernst.“ Dies hat auch Landrat Guth erfahren: „Sie handeln nach dem Motto: Tu Gutes und rede darüber. Es ist Ihnen ein Anliegen, die Schule ins rechte Licht zu setzen.“
Harald Scheve hat in den ersten Wochen nicht nur Antrittsgespräche mit vielen politischen Vertretern geführt, sondern ist auch persönlich bei den benachbarten Schulleitungen vorstellig geworden. „Dabei habe ich viele Kilometer zurückgelegt und Orte besucht, von deren Existenz ich bisher nichts wusste“, erklärte Scheve. „Doch mir ist es wichtig, die Schulleitungskollegen kennenzulernen und gemeinsame Projekte anzustoßen.“ Die Einladung zur eigenen Amtseinführung gehört natürlich als logische Konsequenz dazu.
Neben der Kontaktpflege war ein Thema der ersten Wochen auch die Instandsetzung und Modernisierung des Schulgebäudes, gerade mit Blick auf die Erfordernisse die Corona mit sich bringt. Installation von Beamern in nahezu allen Klassensälen, Verhandlungen um die Umsetzung des Digitalpaktes zugunsten der Schule und als wesentliches Projekt die Umgestaltung der Sporthalle, um eine Nutzung unter Corona-Bedingungen – nicht nur für die Schule, sondern auch die hier trainierenden Sportvereine - zu ermöglichen. „Wir haben Nachholbedarf an dieser Schule und sind bereit unsere Verantwortung wahrzunehmen.“, meinte Michael Cullmann mit Blick auf die anstehenden Maßnahmen.
„Gut, dass jetzt die Ferien anfangen!“, entfuhr es Scheves Ehefrau angesichts der Vielzahl alkoholischer Grüße, welche dem frisch gebackenen Schulleiter überreicht wurden. Während der unterrichtsfreien Zeit findet sich hoffentlich eine ruhige Minute, um die ein oder andere Flasche zu probieren. Vom Personalrat gab es zur weiteren Akklimatisierung in der Pfalz neben landestypischen Spezialitäten auch ein pfälzisches Wörterbuch, „um Verständigungsproblemen von Anfang an entgegenzuwirken.“ Schulelternbeirat und Förderverein dachten bei ihrer Begrüßung nicht nur an den Amtsträger: „Wir sind hier eine Familie, und dazu gehört die Gattin schließlich auch“, erklärte Melanie Roos, Vorsitzende des Fördervereins und übergab einen herbstlichen Blumengruß.
Das Schulleitungsteam setzte Harald Scheve als neuem „Leitschaf“ eine Kapitänsmütze auf. Mit dieser darf er ab sofort von der Kommandobrücke des „Traumschiffs RSROK“ aus Fahrt aufnehmen. „Die Zusammenarbeit mit den bisherigen Offizieren läuft gut. Der neue Kapitän kennt neue Ziele und hat die Crew dazu eingeladen, sodass die Reiseroute des Traumschiffs RSROK in den nächsten Monaten und Jahren zu weiteren Traumzielen führen kann“, formulierte es Konrektor Thomas Halfmann. Ein deutliches Manko hat die Crew jedoch entdeckt: Scheves BVB-Leidenschaft. „Bei den bisherigen BVB-Fan-Farben kann es nicht bleiben!“, erklärte der pädagogische Koordinator Jochen Leonhardt entschieden und ersetzte das gelb-schwarze Trikot unter dem begeisterten Applaus des Publikums durch ein der Pfalz angemessenes FCK-Leibchen.
Welche „Traumziele“ auf seiner Agenda vorkommen, davon berichtete Harald Scheve in seiner Antrittsrede. Letztlich entscheidend für ihn ist nicht das theoretische Wissen, das den Schülerinnen und Schüler vermittelt wird. „Selbstmanagement, Orientierung und ein realistisches Bild der Welt“ sollen sie beim Verlassen der Schule mitnehmen. „Dies kann gelingen mit Lehrkräften, die mit Spaß und Empathie bei der Sache sind, und die finde ich hier.“ Beste Bedingungen also für eine gelungene Zusammenarbeit und zukünftige Entwicklung der Realschule plus Rockenhausen. ps

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen