Mitglieder der „Bruchkatze“ wurden ausgezeichnet
Drei goldene Löwen für Ramsteiner Fastnachter

Tanja Martin, Michael Mück und Dawina Holzhauser (von links)  Foto: Heike Rudolphi
  • Tanja Martin, Michael Mück und Dawina Holzhauser (von links) Foto: Heike Rudolphi
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ramstein-Miesenbach. Am 6. Januar konnten wieder drei verdiente Mitglieder des Karnevalvereins „Bruchkatze“ e. V. Ramstein in der Stadthalle in Speyer mit dem Goldenen Löwen, einer der höchsten Auszeichnungen der Vereinigung badisch-pfälzischer Karnevalvereine, geehrt werden.
Um diesen schönen Orden am gold-grünen Band zu erhalten, ist eine ununterbrochene 22-jährige Aktivität oder auch eine mehrjährige Tätigkeit als Vorsitzender, Präsident oder auch Schriftführer in einem der Vereinigung angehörenden Karnevalsvereinen erforderlich.
Die Bankkauffrau Dawina Holzhauser begann bereits als junges Mädchen bei den „Bruchkätzchen“ in der Tanzgarde. Danach wechselte sie zur Juniorengarde und schließlich zu den Grün-Weißen-Funken und zur Senatsgarde, bei der sie bis 2018 aktiv mittanzte. Ein Highlight während ihrer Vereinszugehörigkeit war die Saison 2010/11, als sie als Prinzessin den Verein repräsentieren durfte. Seit 2015 gehört sie der Vorstandschaft als Jugendvertreterin an und ist nebenbei noch Kassenprüferin bei der Baden-Pfalz-Jugend. Die junge Mutter organisiert seit nunmehr acht Jahren in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Kaiserslautern die Kreisseniorensitzung und ist zudem als fleißige Helferin immer zur Stelle.
1996 trat Tanja Martin als Gardemädchen bei den Grün-Weißen-Funken den „Bruchkatzen“ bei. Von 2002 bis 2006 studierte sie dort zusammen mit Mandy Faff die Schautänze ein. Mit Umstrukturierung der Senatsgarde 2006 übernahmen die beiden die Leitung dieser Gruppe, die seit Jahren ein Garant für tolle Schautänze ist. Über zwei Kampagnen hinweg hat die in der Senatsgarde aktive Tänzerin zusätzlich die Betreuung der Juniorengarde übernommen. Seit 2017 gehört sie der Vorstandschaft als zweite Schatzmeisterin an und kümmert sich außerdem um den Fundus im neuen Vereinsheim.
Michael Mück startete seinen karnevalistischen Werdegang in den neunziger Jahren bei der Showgruppe sowie im Duo mit seiner Partnerin, die mit witzigen Parodien das Publikum zum Toben brachte. 2001 trat er der weit über den Westrich hinaus bekannten Gesangsgruppe „Die Hofkater“ bei, denen er bis heute treu geblieben ist. Dort fungiert er außerdem als Teammanager und koordiniert Termine und Auftritte. Ebenso engagiert er sich seit Jahren als Abzeichenverkäufer beim großen Westricher Fastnachtsumzug.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen