Unfall auf der A6 bei Ramstein
Auffahrunfall mit hohem Tempo

2Bilder
  • Foto: Polizeipräsidium Westpfalz
  • hochgeladen von Jens Vollmer

A6/Ramstein-Miesenbach. Zu einem heftigen Auffahrunfall ist es am Dienstagvormittag auf der A6 zwischen Ramstein-Miesenbach und Kaiserslautern-Einsiedlerhof gekommen. Zwei Menschen wurden verletzt und zwei Fahrzeuge massiv beschädigt.

Das Unglück nahm gegen 11 Uhr seinen Lauf, als ein Lkw-Fahrer, der auf der rechten Spur auf dem Weg in Richtung Mannheim war, verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste. Der Fahrer des nachfolgenden Kleinbusses samt Anhänger bremste ebenfalls. Von hinten näherte sich in diesem Moment ein weiterer Transporter, dessen Fahrer die Situation vor ihm aus noch nicht geklärten Gründen nicht erkannte. Das Fahrzeug prallte mit voller Wucht auf den Anhänger des Kleinbus-Gespanns und schob dieses nach vorne auf den Auflieger des Sattelzugs.

Glück im Unglück: Sowohl der 21-jährige Unfallverursacher als auch der 38 Jahre alte Fahrer des Kleinbus-Gespanns kamen mit mehr oder weniger leichten Verletzungen davon. Beide wurden per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall waren die rechte und die mittlere Spur blockiert. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste der Streckenabschnitt kurzzeitig vollgesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau, der zeitweise bis hinter das Autobahnkreuz Landstuhl zurück reichte.

"Rettungsgasse rettet Leben!"

Wie die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei Kaiserslautern berichten, gestaltete sich für den Rettungsdienst und die Polizei die Anfahrt zur Unfallstelle mitunter schwierig, weil keine ordentliche Rettungsgasse gebildet wurde. Bei der Versorgung von Verletzten zählt jedoch jede Minute! Deshalb ist es zwingend notwendig, dass die Fahrzeuge der Helfer und Retter problemlos durchkommen.

Jeder Fahrer, der in einen Stau oder stockenden Verkehr gerät, sollte sich unbedingt einprägen: Alle auf der linken Spur fahren so weit wie möglich nach links außen, alle anderen nach rechts - damit die Bahn in der Mitte frei bleibt.Das ist wichtig bis zum Schluss, denn auch der Abschleppwagen muss noch durchkommen. Je schneller die Unfallfahrzeuge abtransportiert werden können, um so schneller kann auch der Verkehr wieder frei rollen... (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

45 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Weißenburger Tor findet man auch die Touristen-Information.
2 Bilder

Festungsstadt Germersheim am Rhein
Kultur und Natur erleben

Germersheim. An einem Tag erkundet man die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen der Festung, am nächsten erlebt man Fischreiher, Kormoran, Eisvogel und andere Wildtiere an den Altrheinarmen und am dritten unternimmt man eine Radtour rund um die Festungsstadt Germersheim. Und schöne Touren direkt am Rhein oder Hauptdeich entlang haben ebenso viel zu bieten. Germersheim, als eine Station der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente Forte Cultura am Oberrhein, ist somit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen