Teilnehmer aus elf Nationen gehen in Neustadt-Mußbach an den Start
28. Mußbach-Triathlon

Mußbach. Der Mußbach-Triathlon kehrt am Sonntag, 2. Juni sozusagen nach Hause zurück. Nach zwei Jahren „Zwischenstopp“ im Neustadter Stadion werden die Sportler bei ihrem Zieleinlauf nun wieder auf dem Gelände des Turnvereins in Mußbach gefeiert. Die bereits seit Anfang April ausgebuchte Veranstaltung wartet zudem mit einem illustren Teilnehmerfeld auf: 420 Profi- und Freizeitsportler aus elf verschiedenen Nationen werden um die besten Plätze kämpfen.
„Wenn dieser beliebte und seit mehr als 25 Jahren erfolgreiche Wettkampf “Mußbach-Triathlon“ heißt, dann müssen wir die Veranstaltung auch wieder nach Mußbach holen, sobald der Umbau unseres Vereinsheims abgeschlossen ist“, hatte TV-Vorstand Dieter Hackebeil schon vor zwei Jahren angekündigt. Dabei ging – und geht – es ihm nicht nur um den Namen, sondern vielmehr um das, was den Mußbach-Triathlon auszeichnet. „Nur durch das ehrenamtliche Engagement unserer Vereinsmitglieder schaffen wir es, jedes Jahr eine tolle Sportveranstaltung auf die Beine zu stellen, die aber auch berühmt ist für ihre familiäre Atmosphäre und für beste Bewirtung hier am Vereinsheim“. Damit alles reibungslos klappt, werden auch 2019 wieder knapp 200 Helfer bei der Vorbereitung und am Wettkampftag im Einsatz sein.

Mußbach mit internationalem Flair

Die seit vielen Wochen ausgebuchte Veranstaltung ist sowohl bei Breitensportlern als auch bei absoluten Spitzensportlern beliebt, mehr als 400 Teilnehmer werden am 2. Juni im Stadionbad an den Start gehen. In diesem Jahr kann der Mußbach-Triathlon zudem mit einem internationalen Teilnehmerfeld punkten: Sportler mit elf verschiedenen Nationalitäten haben sich zum Kräftemessen in Neustadt angemeldet. Neben Nachbarländern wie Frankreich und Österreich sind auch Argentinien, die USA und Indien vertreten.
Die Zuschauer können sich beim Wettkampf auf bekannte Namen freuen: So wird der Sieger des letztjährigen BASF Triathlon-Cups Rhein-Neckar, Julian Ehrhardt, versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Auch Rad-Legende Udo Bölts tritt beim Rennen an. In der Szene bekannte Namen sind weiterhin die Triathleten David Breinlinger, Leonard Arnold, und Jonas Hoffmann, der aktuelle Deutsche Meister im Cross-Duathlon. Bei den Damen werden Jana Binninger und Franziska Fleck als Favoritinnen gehandelt.

Sprint-Distanz mit Abschluss in Mußbach

Wie in den letzten beiden Jahren wird der Mußbach-Triathlon 2019 wieder als Sprint-Distanz ausgetragen, er weist aber eine veränderte Rad- und eine neue Laufstrecke auf, die die Sportler zum Finishen nach Mußbach führt. Zunächst werden 750 Meter im Neustadter Stadionbad geschwommen. Die darauf folgende 21 Kilometer lange Radstrecke führt vom Stadionbad ins Tal, dann rechts ab an Lindenberg vorbei, hoch zur „Alten Schanze“, anschließend durchs Gimmeldinger Tal, durch den Ort Gimmeldingen und die Weinberge Richtung Meckenheim, dann zurück nach Mußbach. Zum Abschluss geht es in die Laufschuhe. Zwei Runden à zweieinhalb Kilometer durch die Mußbacher Gemarkung sind zu absolvieren – mit Zieleinlauf auf dem Gelände des TV.

Spende geht an den Verein Lebenshilfe
Seit fast zehn Jahren spendet der TV Mußbach als Ausrichter des Triathlons einen Euro pro Starter – großzügig aufgerundet – für einen sozialen Zweck in Neustadt. In diesem Jahr soll der „Verein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ unterstützt werden. Die Verantwortlichen des Vereins, die sich in Neustadt um Behinderte aller Altersklassen kümmern, planen aktuell ein neues Wohnhaus für Erwachsene und können hierfür jede kleine oder auch große Spende gut gebrauchen.

Auftakt für BASF Triathlon-Cup
Traditionell ist die Veranstaltung des TV Mußbach auch der erste Wettkampf des BASF Triathlon-Cups Rhein-Neckar (TCRN). Dieser Cup hat sich bei Profis und Breitensportlern im Veranstaltungskalender fest etabliert. Nicht zuletzt wegen seiner anspruchsvollen, aber auch reizvollen Radstrecken zählt die Rennserie – laut bundesweitem Voting der Sportler – zu den beliebtesten Triathlon-Wettkämpfen in Deutschland. Schon seit Jahren engagieren sich die Verantwortlichen des TCRN im Rahmen des Cups zudem verstärkt um eine optimale Förderung des sportlichen Nachwuchses und eine bessere Inklusion.

Über den BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar
Der BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar zählt zu den wichtigsten nationalen Triathlon-Events. 2019 umfasst der Cup fünf anspruchsvolle Wettbewerbe: Nach dem Auftaktrennen am 2. Juni in Mußbach geht es bereits am Sonntag, 9. Juni weiter mit einer Halbdistanz in Maxdorf. Am Samstag, 20. Juli wird in Ladenburg zum 25. Mal der RömerMan ermittelt. Bis zum vierten Wettbewerb, dem HeidelbergMan, bleibt den Triathleten nicht viel Regenerationszeit: In Heidelberg am Neckar fällt am Sonntag, 28. Juli der Startschuss. Beim fünften Rennen, dem V-Card Triathlon Viernheim, werden am Montag, 26. August die Gewinner des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2019 gekürt.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen