Ungewöhnliche Premiere bei der Altdorfer Kerwe
Mit Shetys durch's Dorf

Zahlreiche Kindergartenkinder beteiligten sich am Kerweumzug.
9Bilder
  • Zahlreiche Kindergartenkinder beteiligten sich am Kerweumzug.
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Altdorf. „Es wird zwar schon geerntet, aber wir können immer noch eine Sommerkerwe feiern“, freute sich Helmut Litty angesichts der wärmenden Abendsonne zur Kerweeröffnung am Freitagabend.Kritisch äußerte sich Litty über den „immer überschaubarer werdenden Kerweplatz“ und den Fortbestand der beliebten und traditionsreichen Altdorfer Kerwe. „Sie haben es in der Hand, ob die Kerwe im nächsten Jahr wieder stattfinden kann“ lautete sein Appell an die Altdorfer, die immer hin recht zahlreich dem Eröffnungszeremoniell beiwohnten. Großen Anklang fanden die Kindergartenkinder mit ihrem schwungvollen, liebevoll einstudierten Kerwekinder-Tanzlied und der Frauensingkreis mit weinfröhlichen Weisen. Mit von der Partie waren natürlich wieder die Landfrauen mit ihrem Schmalzwägelchen als Nahrungsgrundlage für den Freiwein, diesmal ein 2017er Weißer Burgunder vom Weingut Jörg Nierle. Als Stargast durfte Litty die Weinprinzessin der Südlichen Weinstraße Giana Gatto begrüßen. Letztere ließ sich zuvor mit dem Ortsoberhaupt im Rahmen eines kleinen Kerweumzug dem Shetlandpony-Zweigerspann durch’s Dorf kutschieren - ein ungewöhnlicher Anblick und für Altdorf eine schöne Premiere, die hoffentlich im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden wird. pac

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen