Gedächtnistrainer Gregor Staub stellt Gedächtnistraining vor
Lernmethode „mega memory“

Geinsheim. Dem Förderkreis der Grundschule Geinsheim ist es gelungen, den renommierten Gedächtnistrainer und „Lernphilosophen“ Gregor Staub am Donnerstag, 29. November nach Geinsheim zu holen. In einer lehrreichen Veranstaltung wird er als internationale Kapazität auf diesem Gebiet einen Einblick in sein „mega memory® - Gedächtnistraining“ als Lehr- und Lernmethode gewähren.Der „Gedächtnistag“ ist in drei Einheiten aufgeteilt: Am Morgen arbeitet Gregor Staub mit den Schülern der Klassen 2 bis 4 in verschiedenen Workshops, am Nachmittag wird es eine Lehrerfortbildung geben, und in seinem Abendvortrag „Die Magie des Lernens“ steht er allen Interessierten für Fragen zur Verfügung. Der Förderkreis möchte so vielen Menschen wie möglich die Gelegenheit geben, diese tolle Technik für die Schule und den Alltag zu erlernen, alle Schulen im Umkreis sind eingeladen, an diesem Tag in die Festhalle zu kommen. Waltraud Blarr, die Schuldezernentin der Stadt Neustadt, wird ebenfalls anwesend sein um dem Trainer im Namen der Stadt zu danken. Die Veranstaltung für die Schüler und Lehrer ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei. Die Teilnahme kostet acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Schüler und Studenten. Karten gibt es bei Frisör Nebel, Tanja Nortmann (06327-6428164), Wacker Bürocenter und in Speyer bei Holfelder Languages und aviva Beisel. In dem öffentlichen Vortrag, der den Titel „Die Magie des Lernens“ trägt, geht es vor allem darum, die mega memory Methode im Alltag anzuwenden und einige Tipps mitzunehmen, wie man seine Kinder im schulischen Alltag unterstützen kann. Mehr Infos unter www.gregorstaub.com. cd/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen