Lokales
Der Königsbacher Himmel voller Sterne

8Bilder
  • Foto: Bernhard Lackner
  • hochgeladen von Vera Waic

Der Sternenhimmel über Königsbach

Königsbach feierte am Samstag, 8. Februar, in einer harmonischen, ans Herz gehenden und kurzweiligen Veranstaltung sein 800-jähriges Jubiläum. Als eingespieltes Team moderierten die Ortsvorsteherin Alexandra Schaupp und Thomas Duppler als „ältestes“ Ortsbeiratsmitglied durch den Abend.

Das Motto der Feier lautete „Der Königsbacher Himmel voller Sterne“. Die einzelnen Sterne wurden gezeigt, beschrieben und geehrt. Königsbach hat nur ca. 1.200 Einwohnerinnen und Einwohner, aber insgesamt zehn Vereine und zwei Institutionen. Das ist schon außerordentlich! Und genau das sei die Strahlkraft dieses Ortes, so die Ortsvorsteherin Alexandra Schaupp.

Zur Begrüßung spielte der erste Stern am Königsbacher Himmel, das Jugendorchester unter Leitung von Heike Hoffmann.

Alexandra Schaupp begrüßte den Oberbürgermeister Marc Weigel, den ehemaligen Oberbürgermeister Dieter Ohnesorge sowie eine Vielzahl von Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Kirche und den Ortsgemeinden ebenso wie die Weinhoheiten. Das Sportzentrum Hildenbrandseck wurde von den vielen anwesenden Königsbacherinnen und Königsbachern gut gefüllt.

Auf die Begrüßung folgte die Ehrung von Königsbacher Bürgerinnen und Bürgern, die sich durch ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Bereichen für Königsbach eingebracht haben. Von diesen Menschen ging in der Vergangenheit und geht noch heute eine Strahlkraft aus, die Königsbach nachhaltig erhellt. Stellvertretend für die geehrten Bürger werden an dieser Stelle die Namen bereits verstorbener Königsbacher erwähnt:
Rudolf Schultz, Angelika Frübis, Hermann Schatz, Werner Münch, Felix Duppler, Lorenz Münch, Hubert Oberhettinger, Michael Czilwik.

Anschließend präsentierte der Musikverein unter Leitung von Herrn Klaus Gehrlein die Lieder Queensland Melody, Fantasia Espanol und den eigens für Königsbach von Willi Grüdl komponierten Königsbacher Marsch. Der Verein ist einer der Sterne am Königsbacher Himmel und begleitet die Königsbacher musikalisch durch das Jahr bei Kirchen- und Dorffesten. Das Können und die Sympathien der einzelnen Musikerinnen und Musiker haben dem Verein einen großen Beliebtheitsgrad auch über Königsbach hinaus beschert.

Alexandra Schaupp erwähnte die heutigen Örtlichkeiten in Königsbach, in denen die Königsbacher und Gäste des Weindorfes schöne Sternstunden verbringen können: die Winzergaststätte Tafel und Wein, Vinothek und Weinbar UNIQUE, der Lavendelhof, Weinbar und Eventlocation und die Gaststätte Hildenbrandseck.

In Sachen Wein ist das Weingut Hammer-Sommer, das Weinkontor John und das Nussbaumprojekt zu erwähnen. Den künstlerischen Bereich repräsentiert das Weinstraßenatelier Fellner mit dem Ateliercafé.

Als nächster musikalischer Stern am Königsbacher Himmel folgte der Königsbacher Sängerchor 1840, unter der Leitung von Klaus Kirsch. Am Abend erklangen mit Unterstützung des Ruppertsberger Liederkranzes drei schöne Liedbeiträge.

Der Platz auf der Bühne wurde knapp, als die aktiven Feuerwehrleute, ihr Kommandant Jochen Rihlmann und die ehemaligen Feuerwehrkommandanten auf die Bühne gebeten wurden. Im Namen aller Königsbacherinnen und Königsbacher dankte Alexandra Schaupp ihnen für ihre Einsatzbereitschaft bei Dorfveranstaltungen und ihr außergewöhnliches Engagement für Königsbach.

Den musikalischen Abschluss machte der Gospelchor New Directions, der seit 5 Jahren unter der Leitung von Lukas Klamm besteht. Sein Herzblut und seine Begeisterung für die Musik gibt er an die vielen Chormitglieder weiter und lässt den Sternenhimmel leuchten. Der Chor präsentierte stimmungsstarke selbst komponierte Songs und bekannte Songs in einem neuen Arrangement.

Julia Klohr sah noch einen großen Glücksstern am Himmel, den die Königsbacher seit 2018 in der Person der Ortsvorsteherin und der ersten Vorsitzenden des Fördervereines „Die Kinschbacher“ haben – die Rede ist natürlich von Alexandra Schaupp. Ihre vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen löst sie alle mit Bravour, sie zeigt einen großen Einsatz für ihr Dorf und ihre herzerfrischende Art und Fröhlichkeit verzaubern manch einen Königsbacher und nicht zuletzt bereicherte sie diesen Abend.

Alexandra Schaupp bedankte sich für die Unterstützung der Stadtverwaltung, des TSV Königsbach, bei Andreas Eigenberger und seinem Team vom SüdwestSound, bei allen bereitwilligen Helferinnen und Helfern sowie bei allen Mitwirkenden am Jubiläumsabend, bei den Ortsbeiratsmitgliedern und bei ihrem Co-Moderator Thomas Duppler und natürlich auch bei den zahlreich erschienenen Gästen, für Ihre Aufmerksamkeit und ihr Kommen. Es war ihr eine Ehre, den Abend mit ihnen zu verbringen.

Alexandra Schaupp und Thomas Duppler konnten dem Publikum einen interessanten und unterhaltsamen Abend bescheren, die Sterne und Lichtpunkte am Königsbacher Himmelszelt zeigen und nicht zuletzt ein paar Sterne für das Publikum vom Himmel holen.
Der krönende Abschluss der Jubiläumsfeier war der Zapfenstreich nach „Königsbacher Art“. Das Königsbachlied wurde vom Sängerchor gesungen und in den Refrain stimmten die Gäste lautstark ein. Anschließend erfolgte das Trompetensolo von Gerd Benz und Bernd Hoffmann „Ich bete an die Macht der Liebe“.

Die Fotos sind von Herrn Bernhard Lackner.

Autor:

Vera Waic aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Versorgung in der Krise

LokalesAnzeige
4 Bilder

Malwettbewerb für Kindergarten- und Grundschulkinder
Kleine Tiere – Große Helden!

Neustadt. Die Rathausapotheke in Neustadt an der Weinstraße veranstaltet einen Malwettbewerb für Kindergarten- und Grundschulkinder, um Euch Kindern eine Freude zu machen, denn Ihr müsst wegen der Corona-Krise schon so lange zu Hause bleiben … Der Malwettbewerb beginnt am 1. Mai und endet am 12. Juni 2020 um 18 Uhr. Alle Bilder, die bis dahin in der Rathausapotheke abgegeben oder per Post dorthin geschickt wurden, können am Wettbewerb teilnehmen. Voraussetzung ist allerdings die Einhaltung der...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen