Blumenhaus Schupp in Gimmeldingen unterstützt Bienen-Projekt
Dabei bei „Beedabei“

Gelb macht frühlich und lockt die Bienen an - Weinprinzessin Anna-Lena Müsel, Ralf Schupp und die Künslter Gisela Bartulec und Peter Kalb bei der Vorstellung der Aktion „Beedabei“.  Foto: ps
  • Gelb macht frühlich und lockt die Bienen an - Weinprinzessin Anna-Lena Müsel, Ralf Schupp und die Künslter Gisela Bartulec und Peter Kalb bei der Vorstellung der Aktion „Beedabei“. Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Gimmeldingen. Anlässlich der Umweltschutz-Initiative „Beedabei“ begrüßte das Blumenhaus Schupp die beiden Künstler Gisela Bartulec und Peter Kalb aus Nürnberg. Bereits vor dem offizielle Start der Aktion „Beedabei“ wurde das Projekt in Gimmeldingen vorgestellt. „Beedabei“ ist ein Synonym für eine großartige Aktion, welche die beiden Künstler zum Schutz der Bienen ins Leben gerufen haben. Es handelt sich um einen besonderen gelben Blumenkasten, welcher mit einem von Europasternen umrahmten Emblem des Archetyps „Aufrichten“ geschmückt ist. Ziel der Aktion ist es, Futterplätze für Bienen und Insekten in den Städten zu bieten. Dabei soll die gelbe Farbe besonders anziehend für Bienen und Insekten sein und aufgrund ihrer üppigen Bepflanzung mit Stauden und Kräutern zu einem wahren Bienenparadies werden. Als Ralf Schupp, Inhaber des gleichnamigen Blumenhauses, von der Initiative der Künstler erfuhr, war er von dieser Aktion direkt begeistert und nahm Kontakt zu den Künstlern auf. Mittlerweile ist er Botschafter des Landes Rheinland-Pfalz und möchte diese Aktion tatkräftig unterstützen.
So werden am 14. Mai unter anderem an verschiedenen und Kindergärten die Blumenkasten verteilt und aufgehängt.
Erhältlich sind die Blumenkästen „Beedabei“ im Blumenhaus Schupp in Gimmeldingen, Neubergstraße 1. ps

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.