Über 70.000 verfolgten Hoheitentreffen beim Deutschen Winzerfestumzug
120 gekrönte Häupter aus Rhein-Neckar

Bunter Augenschmaus: rund 120 gekrönte Häupter aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar trafen sich vergangene Woche in Neustadt (umringend ZMRN-Chef Michael Heinz und OB Marc Weigel).
  • Bunter Augenschmaus: rund 120 gekrönte Häupter aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar trafen sich vergangene Woche in Neustadt (umringend ZMRN-Chef Michael Heinz und OB Marc Weigel).
  • Foto: ZMRN e. V./Schwerdt
  • hochgeladen von Manuela Pfaender

Metropolregion. In prunkvoller Kulisse rund um den Saalbau in Neustadt an der Weinstraße wurden vergangene Woche die gekrönten Häupter der Region in Empfang genommen.
Rund 120 „Royals“ aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz versammelten sich zu einem eindrucksvollen Gruppenbild – von der Odenwälder Apfelkönigin über die südhessische Gurkenkönigin bis zur Pfälzischen Zwiebelkönigin, von zahlreichen Weinprinzessinnen aus insgesamt vier Anbaugebieten bis zu männlichen und weiblichen Tollitäten der fünften Jahreszeit. In Kooperation von Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e. V.) und der Stadt Neustadt war das alle zwei Jahre stattfindende Hoheitentreffen Rhein-Neckar erstmals in den Höhepunkt des Deutschen Weinlesefests, Deutschlands größten Winzerumzug eingebettet. Sowohl Michael Heinz (Vorstandsvorsitzende des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und Arbeitsdirektor der BASF Ludwigshafen) als auch Neustadts Oberbürgermeister Marc Weigel würdigten in ihren Ansprachen das Wirken der Hoheiten als sympathische Botschafter, die ihre jeweiligen Domänen, aber auch die Heimatregion Rhein-Neckar über ihre Grenzen hinaus bekannt machen. Als eine von über 100 Zugnummern, in deren Mittelpunkt die frisch gekürte 80. Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner (Württemberg) stand, nahmen die Hoheiten im Anschluss bei strahlendem Sonnenschein am Festumzug teil und durften sich am Ende sogar noch über eine Ehrenpreisauszeichnung freuen. Laut den Veranstaltern verfolgten mehr als 70.000 Zuschauer das bunte Spektakel entlang der Strecke, das live im SWR übertragen wurde. Das nächste Hoheitentreffen Rhein-Neckar ist 2020 geplant. mp/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen