Am 8. September ist es wieder so weit
Startplätze gewinnen für Frauenlauf Ludwigshafen

6,5 Kilometer sind im Hauptlauf zurückzulegen.
  • 6,5 Kilometer sind im Hauptlauf zurückzulegen.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Christian Gaier

Ludwigshafen. Die Nachmittags-Sonne spiegelt sich in den glitzernden Wellen des Rheins, während direkt daneben die La-Ola-Welle durch die Startaufstellung des Frauenlauf Ludwigshafen wogt! Am Samstag, den 8. September, ist es wieder soweit: Um 16 Uhr fällt der Startschuss für die vierte Ausgabe des Frauenlaufs direkt am Rhein, bei dem sportbegeisterte Frauen gemeinsam mit ihren besten Freundinnen eine entspannte Laufrunde durch die schönsten Teile der Stadt mit einem Shopping-Marathon in der Rhein-Galerie verbinden! Bei der vierten Ausgabe des Frauenlauf Ludwigshafen steht weniger der sportliche Wettbewerb, sondern der Spaß an der sportlichen Bewegung und das Gemeinschaftserlebnis mit guter Stimmung im Vordergrund. „Wir möchten jeder Frau die Möglichkeit bieten, in gut gelaunter Gesellschaft und entspannter Atmosphäre Sport zu treiben“, erklärt Jessica Herbert von der veranstaltenden Sporteventagentur M3. „So macht das Laufen Spaß“.
Der Start erfolgt um 16 Uhr vor der Rhein-Galerie in Ludwigshafen, von wo die Strecke über die Rheinpromenade in Richtung Parkinsel führt. Nachdem das Teilnehmerinnenfeld die Schneckennudelbrücke überquert hat, drehen die Walkerinnen eine kleine und die Läuferinnen eine große Runde auf der Parkinsel, bevor sie zurück ins Ziel vor der Rhein-Galerie kommen.
Beim Hauptlauf gilt es, die 6,5 Kilometer lange Strecke laufend zurückzulegen. Dabei kann jede Teilnehmerin alleine antreten oder mit drei Freundinnen ein 4er-Team bilden. Beim Team-Wettbewerb werden die Zeiten der Teilnehmerinnen einfach addiert, das Team mit der schnellsten Gesamtzeit gewinnt.
Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, walkend an den Start zu gehen. Hierfür hat der Veranstalter eine 3,6 Kilometer lange Strecke abgesteckt, die zu weiten Teilen parallel zur Laufstrecke führt. Die Walkerinnen starten unmittelbar nach den Läuferinnen. Der Frauenlauf Ludwigshafen sieht sich als Frauenlauf für Alle – egal ob Hobby- oder Top-Läuferin. Die Teilnehmerinnen entscheiden selbst, ob sie mit Zeitnahme laufen wollen oder außerhalb der Wertung – nur zum Spaß.
Nichtsdestotrotz zieht die attraktive Strecke entlang des Rheines regionale und nationale Elite-Läuferinnen an: So stand die aktuelle Deutsche Marathonmeisterin Fabienne Amrhein bereits zweimal auf dem Siegertreppchen. In einer Abstimmung auf der Facebook-Seite der Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen selbst entschieden: Gelaufen wird in diesem Jahr in einem dunkelblauen Funktions-Shirt mit Blumen-Muster, das jede Teilnehmerin kostenlos mit ihrer Startnummer bekommt.
Die Online-Anmeldung zum Frauenlauf Ludwigshafen powered by Rhein-Galerie ist bis zum 25. August geöffnet und unter www.frauenlauf-lu.de zu erreichen. Zudem wird es am Samstag,  8. September, direkt vor dem Lauf eine Nachmeldung in der Rhein-Galerie geben. (ps) 
Verlosung:
Das Wochenblatt verlost Freistartplätze für den Frauenlauf Ludwigshafen. Rufen Sie an am Freitag, 17. August, 10.30 bis 10.40 Uhr unter Telefon 0621 12792-88. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen