Die Rhein-Neckar Löwen präsentieren den ersten Neuzugang für die kommende Saison
Mit Niclas Kirkeløkke in die Zukunft investiert

Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann mit Neuzugang Niclas Kirkeløkke
  • Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann mit Neuzugang Niclas Kirkeløkke
  • Foto: RNL / Binder
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen gehen mit einem veränderten Duo im rechten Rückraum in die kommende Spielzeit der DKB Handball-Bundesliga. Nach der Vertragsverlängerung mit Routinier Alexander Petersson hat der amtierende DHB-Pokalsieger nun den dänischen Nationalspieler Niclas Kirkeløkke für die neue Saison verpflichtet. Der 24-jährige Linkshänder steht aktuell noch in seiner Heimat bei GOG Handbold unter Vertrag und hat bei den Rhein-Neckar Löwen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben. Kirkeløkke ersetzt damit in der kommenden Saison Vladan Lipovina, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird.

„Ich freue mich auf meinen Wechsel in die DKB Handball Bundesliga. Jeder Spieler möchte einmal in der stärksten Liga der Welt spielen. Die Rhein-Neckar Löwen sind ein europäischer Spitzenclub mit ambitionierten Zielen. Ich fühle mich bereit für diese große Herausforderung und freue mich auf eine fantastische Mannschaft“, so der 1,95 Meter große Rückraumspieler. „Mit Niclas bekommen wir einen jungen und hungrigen Spieler, der mit seinem Wechsel in die DKB Handball-Bundesliga den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen möchte. Wir haben ihn seit längerer Zeit genau verfolgt und freuen uns, dass er sich für die Rhein-Neckar Löwen entschieden hat. Gemeinsam mit Alexander Petersson wird er ein schlagkräftiges Duo im rechten Rückraum bilden“, kommentiert Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen den ersten Neuzugang der Badener für die neue Saison.

„Mit Niclas Kirkeløkke ist es uns gelungen einen jungen Spieler für die Rhein-Neckar Löwen zu gewinnen. Er ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und wird uns in Zukunft mit Sicherheit viel Freude machen. Wir sollten aber nicht vergessen, dass wir seine erste Auslandsstadion außerhalb Dänemarks sind. Deshalb werden wir ihm alle Zeit geben, sich bei uns zu akklimatisieren. Mit Alexander Petersson hat er einen ausgezeichneten Partner auf seiner Position, von dessen Spielweise und Erfahrung er sicher auch persönlich viel profitieren wird“, so Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen