EHF setzt Europapokalspiele aus
Löwen stoppen Ticketverkauf

Mannheim. Nach zahlreichen internationalen Handballligen setzt nun auch die Europäische Handballföderation (EHF) aufgrund der aktuellen Corona-Krise den Spielbetrieb der Europapokalwettbewerbe aus. Betroffen davon sind auch die letzten beiden Gruppenspiele der Rhein-Neckar Löwen im EHF Pokal in Nimes (21. März) und zum Abschluss das Heimspiel gegen den dänischen Vertreter aus Holstebro (29. März). Beide Spielen werden zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben und sollen nachgeholt werden.

Am gestrigen Nachmittag hatte die Handball-Bundesliga bereits verkündet aufgrund der aktuellen bundesweiten Corona-Epidemie-Entwicklung die Saison vorerst bis Ende April zu unterbrechen. Am Abend folgte der französische Verband und untersagte alle Spiele im Nachbarland vorerst bis zum 5. April. Dänemark hatte den Spielbetrieb bereits zuvor eingestellt.
In Anbetracht der dynamischen und unvorhersehbaren Entwicklungen rund um das Coronavirus haben sich die Rhein-Neckar Löwen entschlossen, den Ticket-Verkauf für die noch ausstehenden Heimspiele auszusetzen. Bis zu einer endgültigen Neuterminierung oder Absage der Spiele behalten bereits gekaufte Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Die Rhein-Neckar Löwen bitten zum jetzigen Zeitpunkt von Anfragen zur Kartenrücknahme abzusehen und werden darüber gesondert informieren.
„Wir bedauern diese Situation zutiefst und hoffen auf das Verständnis unserer Fans, Partner und Sponsoren“, so Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. „In dieser schwierigen Lage müssen wir zusammenhalten!“

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
  2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen