Saisonstart am Samstag gegen die Stuttgart Reds – Hygienevorschriften sind zu beachten
Endlich wieder Hit and Run

Freuen sich, dass es endlich losgeht: Die Latino-Gang der Mannheim Tornados. Zweiter von links ist Trainer Juan Martin.
  • Freuen sich, dass es endlich losgeht: Die Latino-Gang der Mannheim Tornados. Zweiter von links ist Trainer Juan Martin.
  • Foto: Engelhardt
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

Baseball. Schon im März war dieser typische metallische Klang der Baseballkeulen auf dem Roberto-Clemente-Field zu hören. Doch Corona machte dem regulären Saisonstart Anfang April einen dicken Strich durch die Rechnung. Immer wieder wurde der Beginn der Spielzeit verschoben. Doch jetzt endlich geht es wieder los, auch für die Mannheim Tornados. Die Baseball-Bundesliga spielt eine Saison in einem abgespeckten Modus.

Nach Absprache des Deutschen Baseball-Verbandes mit den Vereinen der Ersten Bundesliga Süd und Nord entschied man sich schlussendlich für eine Einfachrunde mit sieben Spielen (jeweils als Doppelspieltag, also insgesamt 14 Spiele) für jedes Team in den jeweiligen Ligen. Am Ende spielen die beiden ersten der Süd- und die beiden ersten der Nordliga ein Halbfinale und die Sieger bestreiten das Finale. Diese K.o.-Spiele im Modus „best of three“. Die lange Pause nach dem unglücklichen Viertefinal-Aus im vergangenen Jahr gegen die Solingen Alligators haben die Mannheim Tornados genutzt, um ihren Kader maßgeblich neu zu formieren. Nachdem Sascha Lutz, in den man als Trainer eigentlich große Hoffnungen gesetzt hatte, nach nur einer Spielzeit das Handtuch warf, fungiert nun Juan Martin als neuer Coach. Der gebürtige Argentinier, seit sechs Jahren bei den Tornados und längst mit dem Mannheim-Gen infiziert, hat in den vergangenen Wochen und Monaten den Kader des Rekordmeisters neu zusammengesetzt. Neben den beiden Importspielern Allen Fagnioni aus Brasilien (spielt 1. Base) und dem Argentinier Agustin Tissera (Short-Stop) hat er vor allem die wichtige Position des Pitchers mit Spielern aus dem Ausland besetzen lassen. Mit Gian Franco Rizzo (bereits im dritten Jahr bei den Tornados), dem Iren Mitch Hillert (schon vergangenes Jahr im Kader), dem Venezolaner Andrés Pérez und dem Amerikaner Victor Cole II. soll auf dem Wurfhügel nichts anbrennen. Weiterhin feste Größen sind die deutschen Spieler wie Dauerbrenner Dominik Höpfner, Luis Diaz, Farid El-Ayoubi, Urgestein Moritz Höhlein mit von der Partie. Mit Rex Helmig, Marius Wolf, Maurice Moll und dem Dortmunder Jungspund Leon Still sind auch einige ehemalige Juniorenspieler fester Bestandteil der ersten Mannschaft. Nach einigen erfolgreichen und durchaus ansehnlichen Freundschaftsspielen soll am kommenden Samstag im Doubleheader gegen die Stuttgart Reds (1. Spiel um 12, das 2. 15.30 Uhr) möglichst ein gelungener Saisonauftakt folgen.
Erfreulich für die Mannheim Tornados und ihre Fans: Zuschauer sind erlaubt, allerdings gelten die strikten und rigorosen Auflagen der baden-württembergischen Corona-Verordnung. Am Eingang muss man sich eintragen, das Maskentragen ist Pflicht, wenn man sich auf dem Gelände bewegt (auf dem Sitzplatz selbst darf die Maske abgenommen werden). Ebenso gilt der berühmte 1,5 Meter Abstand, die Tribünen sind entsprechend markiert. Aufgrund der geltenden Hygieneverordnungen ist der kulinarische Genuss ein wenig eingeschränkt, aber für das leibliche Wohl ist natürlich ausreichend gesorgt. pete


Mehr zu den Mannheim Tornados:

Im Mannheimer „Outfield“ zuhause
Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Gibt es Geister wirklich? Auf der Rundwanderung "Geheimnisvoller Lemberg" kann man zumindest viele bunte Gesichter entlang des Wegesrandes entdecken. Auf Kinder und Erwachsene warten viele spannende Abenteuer auf der Tour.
8 Bilder

Rundwanderweg Lemberg bei Bad Kreuznach
Gibt es wirklich Geister?

Feilbingert bei Bad Kreuznach. Wer kann sie alle finden, die geheimnisvollen Lemberggeister, die sich überall in den Bäumen verstecken? Auf einem Teil der Vitaltour "Geheimnisvoller Lemberg" kann man die kleinen bunten Gesichter entdecken. So wird der Weg besonders für Kinder abenteuerlich. Auf dem 13,4 Kilometer langem Rundweg in Rheinland-Pfalz gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Abenteuer zu entdecken. Anreise und Einstiege zur Rundwanderung im...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wo entspringt der Fluss Nahe? In Nohfelden im Saarland, im Ortsteil Selbach, findet man die Quelle.
8 Bilder

Quelle liegt in Selbach im Saarland
Wo entspringt die Nahe?

Naheland. 125,1 Kilometer: So lang fließt die Nahe bis zu ihrer Mündung in den Rhein in Bingen. Diese Stelle am Rhein ist ein bekanntes Ziel für Ausflügler. Doch wo entspringt die Nahe? In Selbach im Saarland, einem Ortsteil von Nohfelden, wo aus einem kleinen Felsen die ersten Tropfen des Flusses fließen. Ein Ausflug dorthin lohnt sich, denn an der Quelle gibt es viel zu erleben. An der Nahequelle verbirgt sich ein Erlebnispark für die ganze Familie. Im Wildfreigehege direkt an der...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen