Keine kalten Füße beim Faschingsumzug
Warme Kostüme unverzichtbar

Fasching. In der fünften Jahreszeit ist es in der Regel kalt. Deswegen ist es beim Straßenfasching wichtig, nicht nur lustig verkleidet zu sein, sondern auch keine kalten Füße zu bekommen. Warme Kostüme sind somit unverzichtbar, um am Aschermittwoch nicht erkältet im Bett zu liegen.

Warme Kostüme zu Fasching: Trotz Frost kein Frust
Viele Kostüme sind schon aufgrund von Schnitt und Material schön warm und perfekt für den Straßenkarneval geeignet. Neben lustigen Fatsuits sind das vor allem Tierkostüme, die meist als Ganzkörperkostüm geschnitten und mit wärmendem Kunstpelz ausgestattet sind. Auch die meisten Uniformen und Berufskostüme sind für die kalte Jahreszeit geeignet, da durch ihr Design oft Arme und Beine bedeckt werden und eine warme Kopfbedeckung oft inklusive ist: Astronauten, Piloten, Richter. Historische Kostüme wie Mönchskutten, lange Renaissance-Kleider und Ritterkostüme sind für die Rosenmontagsumzüge und kalten Tage ebenfalls eine gute Wahl.

Angesagt zum Straßenfasching: Der Zwiebellook
Was die Zwiebel kann, das funktioniert auch mit einem Kostüm: Einfach mehrere Lagen an Kleidung übereinander ziehen. Das schützt vor Kälte und macht einen flexibel. Über der Kleidung sind weit geschnittene Karnevalskostüme zu empfehlen, zum Beispiel flauschige Einteiler, genannt Kigurumi. Wer will, kann auch gleich ein weiteres Kostüm für den Indoor-Karneval darunter ziehen. Wer es körperbetont mag, greift zum Morphsuit mit Thermo-Unterwäsche und zieht als besonderen Hingucker einen bunten OppoSuit drüber. Das sieht nicht nur cool aus, sondern ist auch noch warm.

Praktisch: Kuschelige Accessoires für die kalte Jahreszeit
Legwarmer für die Beine, Handschuhe für kalte Finger und bunte Mützen für den Kopf. Accessoires peppen nicht nur Kostüme auf, sondern halten beim Straßenkarneval richtig warm. Wer zum Rosenmontagsumzug sexy sein will, muss nicht frieren: Flauschige Hoodies halten den Oberkörper dank des Fleece-Stoffes schön warm. Ergänzend können die Hoodies und sexy Kostüme mit Strumpfhosen und Fellstulpen kombiniert werden, um keine Frostbeulen zu bekommen. Zudem lässt sich unter vielen Kostümen ein blickdichter Body oder ein Longsleeve tragen. So braucht man zu Karneval trotz Kälte nicht auf seine Wunschverkleidung zu verzichten. ps

Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.