Waldtage machen auf Wald-Klima-Krise aufmerksam
Gemeinsam für den Wald

Rheinland-Pfalz. Der Wald ist im Klimastress, Forstleute und Waldbesitzende sind besorgt, doch die Lage ist nicht hoffnungslos. Nach dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ will Landesforsten Rheinland-Pfalz bei den Waldtagen mit den Bürgern ins Gespräch kommen. „Worunter leidet der Wald? Was tun die Forstleute? Wie kann ich dem Wald helfen?“ Bei der Zentralveranstaltung, dem Meulenwaldtag in Trier und mehr als 100 weiteren Veranstaltungen von Freitag, 18., bis Sonntag, 20. September, können unter Beachtung der Corona-Hygieneregeln viele Tausend Menschen teilnehmen, ihre Fragen stellen und ihr Herz für den Wald zeigen.

„Wir brauchen den Wald und der Wald braucht uns“

Viele Menschen lieben den Wald. Er ist Erholungsort, grüne Lunge, Klimaschützer, Arbeitgeber und vieles mehr. Doch der Wald ist bedroht: Extreme Hitze und Dürre, massiver Borkenkäferbefall, Stürme und Waldbrände haben seit 2018 zu ungeahnten Schäden geführt. „Die Auswirkungen der Klimakrise auf den Wald sind dramatisch und landesweit sichtbar. Überall findet man tote oder absterbende Bäume: Allein dieses Jahr waren es bisher schon über drei Millionen notgeerntete Bäume“, sagt Forst- und Umweltministerin Ulrike Höfken. „Es ist höchste Zeit, sich gemeinsam für den Wald stark zu machen. Ich freue mich, dass so vielen Menschen der Wald am Herzen liegt und sich die Forstleute so unermüdlich für den Wald einsetzen. Ein ‚Grünes Herz zeigen‘, das heißt: engagierter Klimaschutz, den Stopp der waldschädigenden Treibhausgase aus der Verbrennung fossiler Energien und den Ausbau der Erneuerbaren Energien voranbringen. Denn wer das Klima schützt, tut auch dem Wald Gutes. Dafür brauchen wir besonders die bundespolitischen Rahmenbedingungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz.“

Klimaschutz ist der beste Waldschutz

Angesichts der dramatischen Klimaveränderungen sterben nicht nur Fichten, sondern auch viele Laubbäume leiden. Durch den Wassermangel haben sie zum Teil jetzt schon ihre Blätter abgeworfen. Viele Menschen sind genauso besorgt und betroffen, wie die Forstleute. Sie können an den Waldtagen den Wald erleben und mehr über die Lage des Waldes erfahren - über die aktuellen Waldschäden und darüber, wie der Wald der Zukunft aussehen kann. Und sie können sich selbst für den Wald engagieren. Klimaschutz ist dabei ein ganz entscheidender Punkt, denn wer das Klima schützt, hilft dem Wald.

Alle, denen der Wald am Herzen liegt, können ihr „Grünes Herz“ zeigen Das „Grüne Herz“ ist das Symbol der Solidarität und Verbundenheit mit dem klimakranken Wald. Alle, deren Herz für den Wald schlägt, sind aufgerufen, ihre Solidarität für den Wald und mit den Menschen, die für den Walderhalt arbeiten, auszudrücken. Nicht nur bei den Veranstaltungen der Deutschen Waldtage, auch danach. ps

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zur Grünes-Herz-Aktion gibt es unter www.deutsche-waldtage.de/gruenesherz

Weitere Informationen zu den Waldtagen in Rheinland-Pfalz und den einzelnen Veranstaltungen finden Interessierte unter www.deutsche-waldtage.de, beziehungsweise www.treffpunktwald.de

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wanderungen mit Tieren, zum Beispiel mit Lamas oder Alpakas, sind aktuell sehr beliebt und vielerorts möglich. Das Wandern mit Rentieren, wie auf der Rentieralm bei Niederhausen, ist etwas ganz Besonderes.
10 Bilder

Rentieralm in Niederhausen im Naheland
Wanderung mit Rentieren

Niederhausen an der Nahe. Rentiere kennt jedes Kind als die berühmten Helfer des Weihnachtsmannes. Da Wanderungen mit Tieren aktuell sehr beliebt sind, haben wir einen ganz besonderen Ausflugstipp für euch. Auf der Rentieralm in Niederhausen im Landkreis Bad Kreuznach kann man den Tieren nicht nur persönlichen begegnen, sondern sie auch berühren und bei einer Rentierwanderung an der Leine führen.   Wow! Das gibt es nur im Naheland: Auf der Rentieralm in Niederhausen kann man Rentiere hautnah...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ein leckeres Picknick gehört als Stärkung zu einer Wanderung einfach dazu. Am Wanderweg Nahesteig können verschiedene Leckereien bei örtlichen Bäckereien, Cafés und Restaurants vorbestellt und im Picknick-Beutel abgeholt werden.
8 Bilder

Premiumwanderweg bei Idar-Oberstein
Gourmet-Picknick auf dem Nahesteig

Nahesteig bei Idar-Oberstein. Wandern ist aktuell auch in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung. So kann man sich als Ausflugsziel zum Beispiel auf Wanderwegen durch das Gebiet Naheland mit Bewegung entspannen und dabei die Aussicht genießen. Was darf bei einer Wanderung nicht fehlen? Richtig, eine leckere Verpflegung. Wie wäre es mit einem Picknick der besonderen Art? Im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein geht es auf dem rund 35...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen