Verzweifelte Veranstalter müssen wegen Coronavirus ungeliebte Entscheidung treffen:
Wir bedauern absagen zu müssen...

Landau/Region. Angesichts der staatlichen Warnungen und der allgemeinen Vorbeugemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geht die Reihe der Veranstaltungsabsagen weiter.
cbf Landau
Der Vorstand des cbf Landau hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, alle Vereinsveranstaltungen ab sofort bis auf weiteres einzustellen. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, wissen wir doch um die Beliebtheit unseres Treffs und der Sportveranstaltungen.Schweren Herzens haben sich die cbf-Verantwortlichen dazu durchgerungen, die Strategie der Bundesregierung mitzutragen und größere Veranstaltungen sowie Veranstaltungen mit Risikogruppen zu vermeiden. Damit soll die Ausbreitung von Corona gehemmt bzw. verlangsamt werden. Somit sieht sich der als südpfalzweit agierende Verein in der Pflicht, sowohl die Mitglieder und Besucher als auch die Mitarbeitenden so gut es geht zu schützen und eine mögliche Streuung in die Südpfalz zu vermeiden. Weiter Informationen hierzu finden sich auch auf der Homepage www.cbf-suedpfalz.de
LBZ
Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ) sagt bis einschließlich 31. März 2020 alle Veranstaltungen und Fortbildungen ab. Dies ist ein vorsorglicher Beitrag auf Basis allgemeiner Empfehlungen um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die abgesagten Veranstaltungen werden ggf. nachgeholt, dazu folgen weitere Informationen.
Bethesda
Die nächste Veranstaltung der Reihe „In aller Munde! – Bethesda im Gespräch“ in Diakonissen Bethesda Landau am 19. März unter dem Titel „Ein Kübel Eis… und jetzt? – Gemeinsam (ungewöhnliche) Wege gehen und das Leben mit einer neuromuskulären Erkrankung meistern“ muss leider entfallen. 
LA OLA
Mit der Ausweisung des benachbarten Elsasses als Risikogebiet für das neuartige Coronavirus verschärft sich auch die Lage in der Südpfalz weiter. Stadt und Stadtholding Landau haben gemeinsam entschieden, das Freizeitbad LA OLA ab Sonntag, 15. März, zu schließen und vorgezogene Reinigungswochen durchzuführen. Diese finden sonst in den Sommermonaten statt. Die Wiedereröffnung des Bads erfolgt nach Lage.
Festhalle Landau
Im Großen Saal der Jugendstil-Festhalle finden ab Freitag, 13. März, keine Veranstaltungen mehr statt. In enger Abstimmung mit den umliegenden Städten und Landkreisen, etwa der Stadt Neustadt, die ihren Saalbau ebenfalls für Veranstaltungen gesperrt hat, erlässt die Stadt Landau eine entsprechende ordnungsbehördliche Verfügung. Auch hier wird nach Lage entschieden, wann wieder Veranstaltungen stattfinden können.
Landkreis SÜW
Aufgrund des ersten aufgetreten Corona-Falls im Landkreis Südliche Weinstraße in Herxheim und der Ausweisung des benachbarten Elsasses als Risikogebiet für das neuartige Corona-Virus weist der Kreis nochmal darauf hin, die Durchführung größerer terminierter Veranstaltungen zu prüfen und diese gegebenenfalls zu verschieben. Das Gesundheitsamt hat eine Checkliste für Veranstalter erarbeitet, um eine Hilfestellung in der Entscheidungsfindung zu geben, die stetig aktualisiert wird.
Es müsse im Einzelfall entschieden werden, welche Veranstaltung ein erhöhtes Risiko aufweist. „Im Zweifelsfall sollte man über eine Verschiebung nachdenken“, so der Landrat.
Zudem bietet das Gesundheitsamt Landau-Südliche Weinstraße auch die Möglichkeit der zentralen telefonischen Information zum Coronavirus. Unter der Telefonnummer 06341 940555 können Bürgerinnen und Bürger von Montag bis Donnerstag von 10 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr und Freitag von 10 bis 12.30 Uhr Fragen zum Thema Coronavirus stellen. Informationen erhalten Sie ebenfalls über das Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums unter der Telefonnummer 030 346465100. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr erreichbar.

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen