Gewinnerkinder und Kinderschutzbund freuen sich über Geschenke
Preisübergabe AKU-Luftballonweitflugwettbewerb

Foto: Die Gewinner-Kinder freuen sich über ihre von den Unternehmen Kissel, Kaufhof, Leder Horn, Wunschträume, Zweirad Burckhardt, Jump’n’Shoez und Wörfel gestifteten Preise sowie der Kinderschutzbund über seine Spende in Höhe von 250 Euro für den Kinderhaus-Umzug (Copyright: DKSB).
  • Foto: Die Gewinner-Kinder freuen sich über ihre von den Unternehmen Kissel, Kaufhof, Leder Horn, Wunschträume, Zweirad Burckhardt, Jump’n’Shoez und Wörfel gestifteten Preise sowie der Kinderschutzbund über seine Spende in Höhe von 250 Euro für den Kinderhaus-Umzug (Copyright: DKSB).
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Für Kinder ist es jedes Jahr ein Highlight am Stand der Aktiven Unternehmer Landaus (AKU) auf dem Landauer Kindertag – der zuletzt am Samstag, 9. Juni stattfand – bunte Luftballons in die Höhe steigen zu lassen. Noch mehr Freude bereitet schließlich die Nachricht, welche Ballons am weitesten geflogen sind. Die Gewinnerkinder durften am vergangenen Mittwoch, 19. September um 16:30 Uhr in der Filiale der Firma Leder Horn in der Königstraße 15-19 in Landau zahlreiche von Stiftern aus der Region bereitgestellte Preise entgegen nehmen.

So freute sich die neunjährige Jule, deren Luftballon stolze 102,27 Kilometer weit flog und in Lampertheim gefunden wurde, als ersten Preis über einen Rucksack von SATCH, gestiftet von Leder Horn. Henrik, 5 Jahre, dessen Ballon es 52,29 Kilometer bis nach Flörsheim-Dalsheim schaffte, durfte als zweiten Preis eine Nintendo Wii, gesponsert von der Kissel GmbH, in Empfang nehmen. Den dritten Preis - einen City Roller von Zweirad Burckhardt - für eine 28,02 Kilometer umfassende, bis nach Frankenstein reichende Ballonflugstrecke, sicherte sich der zweijährige Sebastian. Weitere Preisträger, deren Luftballons bis nach Wachenheim, Frankeneck, Annweiler, Hochstadt und Edenkoben flogen, waren Julis (3), Bella (2), Moritz (9), Giuliano (6), Kaya (5) und Aimee (8). Sie wurden mit einer Tonie Box, einem Pferdetrolley, Einkaufsgutscheinen, einem Playmobil Spielhaus, einem Plüschteddy und einer Super Soaker von den Firmen Galeria Kaufhof, Malerei Wörfel, Wunschträume und Jump’n’Shoez beschenkt.

Mit dem alljährlichen Luftballonweitflugwettbewerb möchte die 135 Mitglieder starke AKU-Werbegemeinschaft allerdings nicht nur einzelnen Kindern aus der Region eine Freude bereiten. „Wir setzen uns mit der Aktion außerdem aktiv für Institutionen der Kinderhilfe ein“, so AKU-Netzwerkpartner und Inhaber des Landauer Spielwarengeschäfts Wunschträume
Christian Schmitt. Mit dem Erlös für die Teilnahme am Wettbewerb in Höhe von 1 Euro pro Luftballon konnten in der Vergangenheit bereits Vereine aus der Südpfalz wie etwa das Kinderhospiz in Dudenhofen oder die Landauer Kinder- und Jugendfarm gefördert werden.

In diesem Jahr durfte sich der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. über einen Spendenerlös in Höhe von 250 Euro zugunsten seines geplanten Umzugs freuen. „Die Summe wird der Anschaffung unserer neuen Kinderhausküche zugutekommen“, freute sich Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun bei der symbolischen Scheckübergabe. Zur Finanzierung der „Wunschküche“ läuft aktuell ein gemeinsames Projekt mit Namen https://vrbank-suedpfalz.viele-schaffen-mehr.de/kinderhauskueche auf der Crowdfunding Plattform der VR Bank Südpfalz. Aktuell sind knapp über 3.000 Euro der benötigten 6.000 Euro erreicht. Das Kinderhaus BLAUER ELEFANT freut sich bis zum 21. November noch über weitere Unterstützer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen