Capoeira-Karlsruhe e.V. wieder erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

2Bilder

Bei der diesjährigen Deutschen Capoeira Meisterschaft in Stuttgart stand der Karlsruher Alfred Xhelilaj (Capoeirista Calopsita) erneut auf dem Siegertreppchen. Nach seinem Heimspiel im vergangenen Jahr konnte der Informatiker in seiner Kategorie nun Bronze in die Fächerstadt holen. Capoeira, seit 2014 UNESCO-Weltkulturerbe, ist eine brasilianische Kampfkunst mit Ursprung in der Sklavenzeit. Capoeira vereint Angriffstechniken mit Akrobatik und rhythmischer Musik zu einem als Tanz getarnten Kampf.
 
Für Alfred Xhelilaj (Capoeirista Calopsita) war es bereits die zweite Teilnahme an einer Capoeira-Meisterschaft, nachdem er im vergangenen Jahr bei der Deutschen Meisterschaft in Karlsruhe den Vizemeister-Titel gewonnen hatte. Mit seiner erneuten Platzierung unter den deutschen Top 3 seiner Kategorie zeigte sich Xhelilaj überaus zufrieden. „Über den dritten Platz freue ich mich sehr. Ich habe alles gegeben und hatte eine Menge Spaß“, schmunzelt der Karlsruher Informatiker.

Der Sport- und Kulturverein Capoeira Karlsruhe e.V. und sein Partnerverein Capoeira Schwetzingen e.V. traten mit fünf weiteren Teilnehmenden an. In der Jugendkategorie bewiesen sich Christian Busse (Capoeirista Lambari) aus Schwetzingen und Richard Firzlaff (Capoeirista Sapatilha) aus Karlsruhe. Andre Almeida (Capoeirista Mineirinho) und Cyril Bitterich (Graduado Girafa) aus der
Fächerstadt traten in den beiden Erwachsenen-Kategorien an. Die Karlsruherin Judith Kleinheins, die den Capoeira-Spitznamen „Querubim“ trägt, schaffte es sogar bis ins Halbfinale. „Ich bin sehr stolz auf meine Schüler, auf ihren Mut und ihre Motivation. Glückwunsch an alle Wettkampfteilnehmer!“, lobte Luiz Carlos dos Santos Gomes, Gründer und Trainer von Capoeira Karlsruhe e.V., den Einsatz der angetretenen Vereinsmitglieder.

Ausgerichtet wurde das sportliche Event von Estácio Ferreira da Silva (Mestrando Estácio), dem Weltmeister von 2003 und Trainer des Vereins ABADÁ Capoeira Heilbronn, Stuttgart und Esslingen e.V. Die Schirmherrschaft übernahm José Tadeu Carneiro Cardoso, bekannt als Mestre Camisa, der 1988 den größten internationalen ABADÀ-Capoeira-Verband mit inzwischen rund 41.000
Mitgliedern in 30 Ländern gründete. Bei der Capoeira-Meisterschaft werden die Wettkampfteilnehmenden nach ihrer jeweiligen Graduierung eingeteilt - also der Farbe der Kordeln an den Capoeirahosen, die den persönlichen Leistungsstand symbolisieren. Die Wettkampfklassen unterteilen sich daher meist in zwei Leistungsklassen, jeweils Männer und Frauen. Außerdem gab es in diesem Jahr zum dritten Mal eine Jugendkategorie.

Die Wettkampfregeln schreiben das Spiel in verschiedenen Capoeira-Spielarten vor. Neben dem ruhigen Benguela-Spiel, das sich durch ineinanderfließende Bodenbewegungen beider Spieler auszeichnet, müssen die Teilnehmenden auch das schnelle und kämpferische São Bento Grande-Spiel beherrschen. Bewertet werden Capoeira-Wettkämpfe von einer Fachjury, die neben dem technischen Geschick der Capoeiristas auch deren Kreativität im Spiel bewertet. Weil, anderes als im Kampfsport üblich, die Punkte auch für das Zusammenspiel in seiner Gesamtheit vergeben werden, müssen die Wettkämpfer in blitzschneller Reaktion ein harmonisch wirkendes Spiel mit ihrem Gegner entwickeln.

Auch wer nicht an den Wettkämpfen teilnimmt, bekommt auf einer mehrtätigen Capoeira-Meisterschaft neben zahlreichen Trainings auch Musik- und Tanz- Workshops geboten. Eine Besonderheit ist die Anreise hochgraduierter Capoeiralehrer und -lehrerinnen aus aller Welt. Eine Capoeira-Meisterschaft ist immer ein großes, fröhliches Event und fördert den sportlichen und internationalen kulturellen Austausch.

Der Verein Capoeira Karlsruhe e.V. bietet Capoeira-Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und engagiert sich in diversen sozialen und kulturellen Projekten. Ausführliche Informationen unter www.capoeira-karlsruhe.de

Fotos: Uwe Böse

Autor:

Dana Graulich aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
  6 Bilder

Der beste Ort für Ihren Rücken!
Bei Rückenschmerzen gleich auf die „CERAGEM“ Liege!

Lassen Sie sich 6 Monate lang kostenfrei auf der „CERAGEM“ Liege therapieren, um sich selbst zu überzeugen! Was ist eine „CERAGEM“ Liege? Es ist ein vollautomatisches Therapiegerät, das mit Konturenscannung der Wirbelsäule die Schulmedizin mit asiatischen Therapiemethoden auf innovative Weise kombiniert. Durch die Kombination von Rollenmassage mit Jadesteinen, Akupressur, Chiropraktik, Moxibustion und Infrarotbehandlung werden die Meridiane (Energiebahnen) stimuliert, eingeklemmte Nerven...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen