Polizei fragt in Sachen Trickdiebe: Wer kennt diese Männer?
Ganoven werden in und um Karlsruhe gesucht

6Bilder

Karlsruhe. Bereits am Donnerstag, 2. November 2017, entwendeten Unbekannte einem damals 83-jährigen Mann die ec-Karte. Anschließend hoben sie bei verschiedenen Banken Geld ab. Die Frankfurter Polizei fahndet nun mit Aufnahmen einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Üble Masche, mit der Senioren beklaut werden
In dem Zeitraum von 10.45 Uhr bis 11.15 Uhr befand sich der inzwischen 85-jährige Mann - damals - in dem "Nordwestzentrum". Als er mit seinen Einkäufen fertig war, machte er sich auf den Weg zum Parkplatz. Als er am Parkautomaten sein Ticket bezahlen wollte, fielen einer unbekannten Frau neben ihm Münzen zu Boden.
Hilfsbereit hob er diese gemeinsam mit ihr auf. Dabei rempelte sie ihn "versehentlich" an. Sie oder ein/e Mittäter/in entwendete im Zuge dessen mutmaßlich die ec-Karte des Opfers.

Kurz darauf wurde mit seiner ec-Karte sowohl in Frankfurt, als auch zahlreiche Male in Karlsruhe, Bargeld abgehoben. Der finanzielle Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro!

Die Frankfurter Kriminalpolizei hat bereits umfangreiche Ermittlungen durchgeführt und sucht nun im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung - mit Bildern - nach den Tätern.
Auf diesen Aufnahmen ist zu sehen, wie zwei Männer in einer Bankfiliale am Europaplatz in Karlsruhe mit der gestohlenen ec-Karte Geld abheben.

Die Kriminellen können wie folgt beschrieben werden:
1. Täter: männlich, ca. 25-35 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild, kurze schwarze Haare (an der Seite kurz rasiert) mit Geheimratsecken, bekleidet mit schwarzer Lederjacke mit schwarzem Fellkragen, dunkelblauer Jeans und dunkelblauen Turnschuhen mit heller Sohle und bunten Streifen

2. Täter: männlich, ca. 30-40 Jahre alt, ca. 165-175 cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild, kurze schwarze Haare (an den Seiten kurz rasiert), bekleidet mit einer schwarzen Jacke, blauer Jeans und dunkelblauen Turnschuhen mit weißer Sohle

Wer kennt diese Männer und/oder kann Angaben zu diesen Taten damals machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069/755-52499 entgegen.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.