Karlsruher Einblicke in die Unterwelt des Tunnelbauwerks
Fotos von unten sind oben im „K.“ zu sehen

  • Foto: www.kasig.info
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Winzig wirkt der Arbeiter vor der Stahlbewehrung in der unterirdischen Haltestelle, während gleich gegenüber ein Werkzeug vergleichsweise riesig wirkt, weil das Objektiv es so herausarbeitet: Fotos vom Bau der unterirdischen Haltestellen und der Tunnelabschnitte der Karlsruher Kombilösung sind derzeit im Informationspavillon „K.“ am Ettlinger-Tor-Platz zu sehen. Es sind Bilder, die die riesigen Räume im normalerweise beengten Stadtraum ebenso spiegeln wie diejenigen, die das alles mit ihrem persönlichen Einsatz in die Tat umsetzen.

Die "Fotofreunde Heidelsheim" hatten in den vergangenen Monaten die Gelegenheit, den Arbeiten unter der Erde einen Besuch abzustatten. So verschieden wie die einzelnen Mitglieder ihre Motive erfasst haben, so unterschiedlich sind auch die Bilder, die im Informationspavillon hängen. Die Fotofreunde sind ein Verein, der 1984 von einigen Hobbyfotografen gegründet wurde. Der Verein hat derzeit rund 40 Mitglieder. Er veranstaltet gemeinsame Fotoausflüge, bei denen sich die Teilnehmer mit einem bestimmten Thema befassen. Neben der Kombilösung waren In der jüngsten Vergangenheit Themen das Dampfkraftwerk im Karlsruher Rheinhafen, das Porsche-Museum in Stuttgart oder die Wilhelma in Stuttgart.

Infos: Baustellen-Fotografien der Fotofreunde Heidelsheim im Informationspavillon “K.” der Kombilösung, Ettlinger-Tor-Platz 1a, 76133 Karlsruhe: Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, Eintritt frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen