Ab dem 5. Mai gibt's das unterhaltsame Stück im Karlsruher Kammertheater
„Der Stripper“, eine Liebeskomödie mit Sixpack

Der "Stripper" kommt ins Karlsruher Kammertheater
  • Der "Stripper" kommt ins Karlsruher Kammertheater
  • Foto: 123rf.com
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Sissi und Johannes haben es geschafft: Sie haben sich in einander verknallt, sich richtig kennengelernt und sie müssen sich eingestehen, dass sie sich lieben – auch wenn sie eigentlich nie darüber sprechen.
Aber mal ehrlich: Wann kennt man jemanden eigentlich „richtig“? Ist das eine Frage der Zeit? Braucht man dafür die rechte Masse an Infos über den anderen? All diese Fragen stellt Sissi sich, denn sie ist misstrauisch, dazu von Natur aus. Sie weiß, dass sie sich glücklich schätzen sollte, denn Johannes ist nicht nur eloquent, witzig, charmant und mit strahlenden Augen gesegnet, zu allem Überfluss hat er auch noch einen Wahnsinns-Knackarsch, der sie eigentlich alle Vorbehalte vergessen lassen sollte. Aber Sissi wird das Gefühl nicht los, dass er ein Geheimnis mit sich herumträgt, das er mit ihr nicht teilen möchte…

Nachtclub-Erlebnis
Als letzte Premiere der Spielzeit 2017/18 steht ab 5. Mai eine Uraufführung, geschrieben und inszeniert von Ingmar Otto, auf dem Spielplan des Karlsruher Kammertheaters (bis 1. Juli).
Musikalisch gibt’s jede Menge Evergreens und aktuelle Chartstürmer aus dem Bereichen Pop & Schlager und auch der Theatersaal wird für diese aufregende Produktion (Altersempfehlung: ab 16 Jahren) umgebaut: Die vierte Wand wird durchbrochen, die Bühne vergrößert, das Kammertheater verwandelt sich in einen Nachtclub. (rj)

Infos: 0721 23111, www.kammertheater-karlsruhe.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen