16. - 20.7. im Großen Haus / Lieblingswerke noch einmal erleben
12. Karlsruher Ballettwoche & Ballett-Gala

Karlsruhe. Die 12. Karlsruher Ballettwoche bietet auch dieses Jahr allen Ballettfans die Möglichkeit, ihre Lieblingswerke noch einmal zu erleben oder noch nicht Gesehenes nachzuholen. Die kompakte Leistungsschau mit den Neuproduktionen und Repertoire-Erfolgen der aktuellen Spielzeit stellt erneut die eindrucksvolle technische und stilistische Vielseitigkeit des STAATSBALLETTS unter Beweis. Den Auftakt bildet am Dienstag, 16.7., Sir Kenneth MacMillans erschütterndes Meisterwerk Romeo und Julia. Es folgen Thiago Bordins gefeierte Uraufführung zum 300. Geburtstag des STAATSTHEATERS Zukunft braucht Herkunft #soooeintheater und Christopher Wheeldons raffinierte Interpretation des Klassikers Schwanensee. Das opulente Tanzfest des ehemaligen Karlsruher Ballettdirektors Germinal Casado, Carmina Burana, wird kombiniert mit Sir Kenneth MacMillans energiegeladener und höchst virtuoser Choreografie Concerto.

End- und Höhepunkt ist wie immer die Ballett Gala am Samstag, 20.7. Dieses Jahr wird sie zu einem tänzerischen Abschiedsgeschenk voller Virtuosität und emotionaler Ausdruckskraft! In großer Dankbarkeit für 16 Jahre ermutigender Begleitung und enthusiastischer Unterstützung widmet Birgit Keil die letzte Ballett Gala unter ihrer Ägide als Ballettdirektorin in Karlsruhe ganz und gar ihrer Compagnie und ihrem treuen Publikum. Das Ensemblemitglied Emiel Vandenberghe kreiert eigens für seine Compagniekolleg*innen ein neues Stück. Auch Gastchoreografen wie Davide Bombana und Jonathan dos Santos erarbeiten mit dem Ensemble Uraufführungen. Zudem werden in dem abwechslungsreichen Programm Meilensteine der Compagnie-Geschichte der letzten 16 Jahre ebenso wenig fehlen wie Studierende der Akademie des Tanzes. Die BADISCHE STAATSKAPELLE unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Justin Brown und dem Zweiten Kapellmeister Dominic Limburg wird den Großteil der musikalischen Werke live zum Klingen bringen.

Nach den Vorstellungen am 16., 17., 18. und 19. Juli 2019 besteht für das Publikum die Möglichkeit, bei einer Autogrammstunde im FOYER mit den Solist*innen des Abends ins Gespräch zu kommen und sich Autogrammkarten und Programmhefte signieren zu lassen. Vor den genannten vier Vorstellungen können Zuschauer*innen das Warm-up des Ensembles im Ballettsaal miterleben und damit hautnah bei den Vorbereitungen für die Vorstellung dabei sein. Das Platzangebot hierfür ist begrenzt; Anmeldungen sind erforderlich und erfolgen an der Theaterkasse beim Kauf eines Tickets.

Die Ballett Gala am 20. Juli 2019 wird live auf den Theatervorplatz übertragen – und gibt damit den Zuschauer*innen, die aufgrund der hohen Nachfrage keine Eintrittskarte mehr erhalten haben, die Möglichkeit, die Gala unter freiem Himmel live mitzuerleben. Eine Bewirtung über die Theatergastronomie wird bereitgestellt. Kissen und Decken dürfen gerne mitgebracht werden, der Eintritt ist frei!

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.