Internationalität regional integrieren
Mentoring-Programm für internationale Studierende an der HS KL

Internationale Studierende gelten als „Idealzuwanderer“ für den deutschen Arbeitsmarkt.
Sie jedoch nachhaltig in Region, Hochschule und Arbeitsmarkt zu integrieren und damit auch nach Ende des Studiums in der Westpfalz zu halten, gelingt nicht immer hürdenfrei.
Die Grundsteine für einen erfolgreichen Berufseinstieg werden gerade bei dieser Zielgruppe bereits in den ersten Semestern gelegt. Studienerfolg, soziale Integration und Berufseinstieg sollten daher strategisch gefördert und zielgerichtet unterstützt werden.
Gute Rahmenbedingungen hierfür bieten „regionale Übergangsnetzwerke“ , in denen Hochschule, Wirtschaft vor Ort, Kommune und weitere Arbeitsmarktakteure zusammenarbeiten.
An der HS KL wird dies seitens des Referats Wirtschaft und Transfer unter anderem durch ein Mentoring-Programm unterstützt, das internationalen Studierenden zu Studienbeginn den Einstieg in Hochschule und Arbeitswelt erleichtert.

Mentoring für internationale Studierende

Wer kann sich bewerben? 

  • Internationale Studierende aller Studiengänge (auch dual Studierende in KOSMO) im Bachelorstudium, die Unterstützung in den unten genannten Bereichen suchen („Was bietet ein Mentoring“).
  • Studieninteressierte Internationals, die konkret planen, ein Studium an der HS KL aufzunehmen und Unterstützung in den unten genannten Bereichen suchen („Was bietet ein Mentoring“).

Was bietet ein Mentoring?

  • Ideelle Unterstützung
  • Vernetzung
  • Unterstützung in der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Aufbau und Festigung einer regionalen Bindung
  • Einblicke in den „Lebensraum Unternehmen“
  • Einblick in die Praxis: Kommunikationskultur in westpfälzischen Unternehmen
  • Einblick in die Praxis: "Arbeitskultur" in Unternehmen der Westpfalz

Was bietet ein Mentoring nicht?

  • „Nachhilfe“
  • Sprachkurse
  • Praktikumsplatz
  • Festanstellung im Unternehmen
  • Finanzielle Unterstützung
  • Seminarschein oder Anrechnung nach ECTS

Wer führt das Mentoring durch?
Unsere Mentoren sind Personen, die langjährige Erfahrung in der Wirtschaft mitbringen und in regionalen Unternehmen tätig sind.
Personen, die Interesse haben, sich als Mentor oder Mentorin zu engagieren, wenden sich gerne an Frau Kathrin Jörg.

Wichtige Fakten:

  • Es besteht kein Anspruch auf einen Platz innerhalb des Mentoring-Programms.
  • Es gibt keine Bewerbungsfristen.
  • Grundsätzlich erfolgt das Mentoring seitens des Mentees und des Mentoren auf freiwilliger Basis; dennoch sind im Rahmen des Mentorings getroffene Absprachen (bspw. Terminvereinbarungen) bindend.
  • Die Beteiligten unterzeichnen zur Erhöhung der Verbindlichkeit eine formlose Mentoring-Abmachung.
  • Je nach Bedarf und Verfügbarkeit werden Einzel- oder Gruppenmentorings durchgeführt.
  • Der konkrete Ablauf des Mentorings ergibt sich individuell in der Interaktion zwischen Mentee und Mentor.
  • Auf Wunsch kann in einem begleiteten Kick-Off-Gespräch ein individueller Fahrplan gestaltet werden, der die Themenschwerpunkte und weitere Vereinbarungen des Mentorings aufzeigt.
  • Der Mentoring-Prozess wird durch die Hochschulmitarbeitenden begleitet.

Kontakt:
Dr. Kathrin Jörg
Hochschule KL
Referat Wirtschaft und Transfer
+49 631 3724-2729
kathrin.joerg@hs-kl.de


Autor:

Dr. Kathrin Jörg - Projektkoordination HS KL aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.