Virtuelle Technologien für kleine und mittelständische Unternehmen
Innovationsforum Industrial-XR

bic. Der dritte Workshop des Innovationsforums Industrial-XR mit den Themen „Möglichkeiten und Potentiale der Nutzung von XR-Technologien in Produktion, Qualitätsmanagement und Logistik“, geleitet von Technologieexperten der Technischen Universität Kaiserslautern und der stellvertretenden Projektleiterin Silvia Kick fand am 11. April im Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) statt.
Interessierte Teilnehmer von Unternehmen aus dem Maschinen-, Fahrzeug- und Anlagenbau bekamen durch die Vorträge einen Einblick in die Sicht der Wissenschaft zu den Workshop-Themen: Von der Definition von Cross Reality über die unterschiedlichen Betrachtungsfelder bis hin zur Vorstellung von innovativen Technologien. Dazu gehören beispielsweise die CAVE-Technologie, die Anwendungen mit Datenbrillen und VR-Brillen. Es folgten Praxisbeispiele aus den Rubriken „Training und Lernen“, „Service und Wartung“ sowie „Logistik“.
In anschließender Gruppenarbeit nach dem kreativen Format des „World Cafés“ wurden Ziele, Hemmnisse und Chancen der Unternehmen erörtert, die von Zukunftsvisionen über die konkrete Planung bis hin zur bereits erfolgten Umsetzung von XR-Technologien reichten.
Die Ergebnisse dieses Workshops werden in eine Studie einfließen, die im Rahmen des Innovationsforums am 21. Mai präsentiert wird.
Das Business + Innovation Center Kaiserslautern lädt zur Teilnahme an weiteren Workshops des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes ein. Der nächste Workshop findet am Donnerstag, 25. April, in Landau statt, in den Räumlichkeiten von STL – Veranstaltungstechnik, mit dem Thema: „Sound Reality - mit 3D-Ton durchs Ohr ins Herz. Warum erst 3D-Sound virtuelle Welten rund macht“, geleitet von Technologieexperten der MediaApes GmbH. Informationen dazu werden auf der projekteigenen Internetseite www.industrial-xr.de bekanntgegeben. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen