Feuerwehrdezernent Peter Kiefer überreicht offiziell die Urkunden
Zwei neue Beamte auf Lebenszeit

 Foto: ps

Der vergangene Freitag war ein besonderer Tag für Jonas Schmalenberger und Nils Burgmann, die sich in den Räumlichkeiten des Beigeordneten Peter Kiefer eingefunden hatten. Im Beisein des Leiters des Referats Feuerwehr und Katastrophenschutz, Konrad Schmitt, und seines für den Bereich Verwaltung und Katastrophenschutz zuständigen Mitarbeiters, Jürgen Stegner , Christian Staab vom Referat Personal, sowie des Personalratsmitglieds Michael Andes ernannte der Feuerwehrdezernent die beiden Feuerwehrleute zu Beamten auf Lebenszeit. „Sie haben ab sofort ein Dienst- und Treueverhältnis gegenüber der Stadt und nehmen hoheitliche Aufgaben der Gefahrenabwehr wahr“, so Kiefer bei der Überreichung der Urkunden. Jonas Schmalenberger hat nach seinem Abitur ein freiwilliges soziales Jahr absolviert, bevor er 2011 mit der Ausbildung zum Rettungsassistenten begann. Seit 2016 ist Schmalenberger im städtischen Dienst als Brandmeister auf Probe tätig. Nils Burgmann absolvierte nach der Beendigung der Realschule eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der Firma Profine und ist ebenfalls seit 2016 als Brandmeister auf Probe im städtischen Dienst. ps

Autor:

Pressestelle Stadt Kaiserslautern aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen