Ungeregelter Brexit
Vorsorgliche Informationen der Ausländerbehörde

Kaiserslautern. Für den nicht mehr unwahrscheinlichen Fall eines ungeregelten Brexit arbeiten derzeit alle zuständigen Behörden an einer möglichst bürgerfreundlichen Verfahrensumsetzung. Die Ausländerbehörde der Stadt Kaiserslautern hat nun auf der städtischen Homepage www.kaiserslautern.de vorsorglich Informationen für britische Bürgerinnen und Bürger sowie Familienangehörige zusammengestellt. Insgesamt leben derzeit 146 Personen mit britischer Staatsangehörigkeit in Kaiserslautern (Stand 1. Februar 2019).
Wie die Ausländerbehörde mitteilt, sollten Betroffene, die in Kaiserslautern wohnen, aber noch nicht angemeldet sind, die polizeiliche Meldung im Bürgercenter der Stadt Kaiserslautern vornehmen. Damit ist eine Kontaktaufnahme durch die Ausländerbehörde sichergestellt. Sollte der Fall eines ungeregelten Austritts eintreten, ist nach derzeitigem Kenntnisstand eine Drei-Monatsfrist geplant, in der britische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger weiter ohne Aufenthaltstitel in Deutschland leben und arbeiten können wie bisher. In dieser Zeit wird die Ausländerbehörde den Kontakt suchen, um gemeinsam den weiteren Aufenthalt in Deutschland zu regeln. Darüber hinaus finden alle Interessierte auf der Seite Links zu weitergehenden Informationen der zuständigen Bundes- und Landesministerien.
Sie ist zu finden im Bereich „Soziales und Gesellschaft“ (kaiserslautern.de -> „Sozial – Leben – Wohnen“ -> „Soziales und Gesellschaft“ -> „Ausländische Bürger“ -> „Ausländerbehörde“). http://www.kaiserslautern.de/sozial_leben_wohnen/soziales_und_gesellschaft/auslaendische_mitbuerger/auslaenderbehoerde/index.html.de. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.