Fachkommission des Deutschen Städtetages tauscht sich über aktuelle Entwicklungen aus
Leiter der Liegenschaftsämter tagten in Kaiserslautern

 Foto: ps

Kaiserslautern. Am Donnerstag, 19. September, begrüßte Beigeordneter Peter Kiefer die Vertreterinnen und Vertreter der Fachkommission Liegenschaften des Deutschen Städtetages in Kaiserslautern. Die Gruppe, die sich aus Liegenschaftsamtsleitern aus dem ganzen Bundesgebiet zusammensetzt, kam zunächst auf der Gartenschau zusammen, um sich fachlich auszutauschen. Themen waren beispielsweise die Entwicklung der Grundsteuer oder das Erbbaurecht. Kaiserslautern ist die einzige Stadt aus ganz Rheinland-Pfalz, die dieser Fachkommission seit vielen Jahren angehört. In seiner Begrüßung stellte Kiefer den Gästen Kaiserslautern als charmante, weltoffene Stadt vor, die sich bis heute im Strukturwandel befindet und sich beispielsweise mit der Entwicklung des ehemaligen Pfaff-Geländes ganz neue Chancen erhofft. „Wo einst die berühmten Pfaff-Nähmaschinen entwickelt und gebaut wurden, soll in den nächsten Jahren ein modernes, klimaneutrales Stadtquartier erblühen, das anderen Kommunen als leuchtendes Beispiel dienen soll“, so der Bau- und Umweltdezernent. Von dem aktuellen Zustand des gut 20 Hektar großen Geländes, das über viele Jahre als Industriebrache ungenutzt im Herzen der Stadt sein Dasein fristete, konnten sich die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachkommission selbst ein Bild machen. Auch ein Besuch im Japanischen Garten stand auf der Tagesordnung. ps

Autor:

Pressestelle Stadt Kaiserslautern aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.