Noch bis 31. August beim Fernstudienzentrum der TU Kaiserslautern einschreiben
Freie Studienplätze

TUK. Das Fernstudienzentrum der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK), das „Distance and Independent Studies Center“ (DISC), bietet eine Reihe Fernstudiengänge an, bei denen es noch freie Plätze gibt. Dazu zählen etwa Brandschutzplanung, „Financial Engineering“, Medizinische Physik, „Nanotechnology“, „Software Engineering for Embedded Systems“ sowie Systematische Beratung.
Auch bei den zweisemestrigen, berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengängen Nanobiotechnology sowie Medizinische Physik und Technik sind noch Plätze frei. Studieninteressierte mit Berufserfahrung in den genannten Bereichen können sich bis zum 31. August einschreiben. Die Angebote sind kostenpflichtig.
Der englischsprachige Masterstudiengang „Financial Engineering“ vermittelt beispielsweise wichtige Kenntnisse aus Versicherungs- und Finanzmathematik. In sechs Semestern stehen unter anderem finanzielle Entscheidungen, die Ökonomie des Bankwesens und Berechnungsmethoden im Finanzwesen auf dem Programm.
Themen wie Biomaterialien für Transplantate, Nanooptik, Halbleitertheorien und Einsatz von Nanopartikeln als Arzneimittel sieht hingegen der englischsprachige Masterstudiengang „Nanotechnology“ vor. Er richtet sich etwa an Studieninteressierte mit Berufserfahrung in Forschungsinstituten und Kliniken. Auch die beiden Zertifikatsprogramme „Nanobiotechnology“ sowie Medizinische Physik und Technik beschäftigen sich inhaltlich mit diesen Themenfeldern.
Wer sich in Sachen Brandschutz weiterbilden möchte, kann sich für den Masterstudiengang Brandschutzplanung einschreiben. Im Mittelpunkt stehen hier unter anderem Baurecht, Chemie des Brandes, Bauphysik, Mathematik und technische Gebäudeausrüstungen.
Die Brücke zwischen Medizin und Physik schlägt der Fernstudiengang Medizinische Physik. Studierende können ihren Schwerpunkt aus Medizinischer Strahlenphysik, Medizinischer Laserphysik und Medizinischer Bildverarbeitung auswählen. Das Angebot zielt unter anderem darauf ab, sich mit Funktionsweisen von Hightech-Apparaturen wie Computertomographen in Krankenhäusern und Großpraxen vertraut zu machen.
An Fach- und Führungskräfte aus Personal- und Organisationsmanagement sowie Unternehmensberatungen richtet sich der Fernstudiengang Systematische Beratung. Auf dem Stundenplan stehen beispielsweise Fächer wie Systematisches Denken und Handeln, Kollegiale Beratung und Supervision, Systemische Fragetechniken und Ethische Werte in der Beratung.
Im Fokus des englischsprachigen Masterstudiengangs „Software Engineering for Embedded Systems“ stehen sogenannte eingebettete Systeme. Mithilfe solcher Minicomputer lässt sich heute eine Vielzahl von Geräten von der Spülmaschine bis zum Hochgeschwindigkeitszug steuern. Studierende erlernen wichtige Kenntnisse dieser Technologie. Hierbei arbeitet das DISC eng mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) zusammen.
Studieninteressierte haben noch bis zum 31. August Zeit, sich einzuschreiben. Bei mehr Bewerberinnen und Bewerber als freien Plätzen entscheidet ein Losverfahren über die Studienplatzvergabe. Die Master- und Zertifikatsstudiengänge setzen Berufserfahrung in den jeweiligen Bereichen voraus. Zudem sind sie kostenpflichtig. Genauere Informationen zu Kosten, Inhalten und Einschreibung gibt es unter: www.zfuw.de
Das DISC ist einer der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge. Es bietet insgesamt 27 Master- und Zertifikatsstudiengänge sowie Zertifikatskurse an. Diese sind derart gestaltet, dass ein Studium neben dem Beruf gelingen kann. Derzeit sind fast 4.200 Studierende aus Deutschland, den deutschsprachigen Nachbarländern und aus Übersee eingeschrieben.ps

Weitere Informationen:
Fragen beantwortet:
Nadine Obstarek
DISC/Central Services, Marketing
Telefon: 0631 205-4923
E-Mail: marketing@disc.uni-kl.de

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen