4.247 Corona-Fälle in ganz Rheinland-Pfalz – inzwischen 50 Tote
Bislang 64 Polizeibeamte in Rheinland-Pfalz positiv getestet

Symbolfoto

Kaiserslautern. Heute gibt es leider keine neuen Corona-Zahlen für die Region Kaiserslautern. Laut Landrat Ralf Leßmeister gibt es ein Problem mit dem labordiagnostischen Gerät für die Auswertung des Probenmaterials in dem Medizinischen Versorgungszentrum mit dem man kooperiert. Das technische Problem soll baldmöglichst wieder behoben sein, sodass morgen wieder mit Testergebnissen zu rechnen sein soll., Gestern waren insgesamt 165 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Kaiserslautern positiv auf das Coronavirus getestet.81 Personen leben im Landkreis Kaiserslautern und 78 Personen in der Stadt Kaiserslautern. Sie stehen unter angeordneter häuslicher Quarantäne. Sechs positiv getestete Personen gehören den Streitkräften an (Army, Air Force, Nato).

Elf weitere ehemals positiv getestete Personen konnten gestern als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt gelten mittlerweile 48 ehemals positiv getestete Personen als geheilt (12 VG Enkenbach-Alsenborn, 3 VG Landstuhl, 6 VG Otterbach/Otterberg, 5 VG Weilerbach, 19 Stadt KL, 3 Streitkräfte). Die 48 Personen werden jedoch aufgrund landeseinheitlicher RKI-Vorgaben in der Gesamtstatistik der positiven Fälle weiter mitgeführt. Eine Person ist am 28. März leider verstorben.

Aufteilung der Indexfälle im Landkreis:
VG Bruchmühlbach-Miesau: 3
VG Enkenbach-Alsenborn: 22
VG Landstuhl: 20
VG Otterbach-Otterberg: 12
VG Ramstein-Miesenbach: 10
VG Weilerbach: 14

Tagesrapport der beiden Corona-Testzentren: Schwedelbach (52 Proben), Erfenbach (heute geschlossen). Erfreulicherweise laufen die Testungen weiterhin sehr diszipliniert und geordnet. Allerdings ist erneut darauf hinzuweisen, dass eine Testung nur nach vorheriger Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt erfolgen kann.

Die Zahlen für ganz Rheinland-Pfalz:
Im Vergleich zum Dienstag ist in Rheinland-Pfalz die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle um 195 auf nun 4.247 gestiegen. Dies ist ein Anstieg um knapp fünf Prozent. Besonders deutlich fiel die Veränderung in Westerwaldkreis (31 neue Fälle) und in Mainz (22 neue Fälle) aus. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind inzwischen 50 Menschen an Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus verstorben. Das ist ein Anstieg um sieben im Vergleich zum Vortag (+16,3 Prozent).

64 Polizeibeamte in Rheinland-Pfalz sind bislang positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mehr als 800 Polizisten seien noch in der Abklärung, sehr viele aber auch schon genesen, sagte Jürgen Schmitt, Inspekteur der Polizei. Die Beamten kämen sich etwa im Streifenwagen nah und seien besonders sensibilisiert. Daher gelte in den Dienststellen die sogenannte Kohorten-Regelung: Zwei Teams arbeiten Schicht im Wechsel und begegnen sich nie.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste hat in Eigenregie mehr als fünf Millionen Schutzmasken in China bestellt. Sie sind für Mitglieder des Verbands bestimmt, also für private Pflegeeinrichtungen. Eine erste Lieferung für Rheinland-Pfalz ist inzwischen eingetroffen. 1,7 Millionen Stück lagern an einem geheimen Ort in Rheinhessen.

In Rheinland-Pfalz sind laut Landeskrankenhausgesellschaft in den vergangenen vier Wochen rund 560 zusätzliche Intensiv-Betten zur Behandlung von schwerkranken Corona-Patienten bereitgestellt worden. Es geht um Betten mit einer maschinellen Beatmungsmöglichkeit. Zusammen mit den bisher vorhandenen Kapazitäten stehen damit aktuell rund 1.500 Betten zur Behandlung von schwerkranken Corona-Patienten und anderen Notfällen zur Verfügung. Derzeit werden etwa 120 Corona-Patienten in Rheinland-Pfalz beatmet. rav/ps

Die Fallzahlen mit COVID-19-Fällen in Deutschland (Stand: 08.04., 7.50 Uhr):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Ein sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

Von Ralf Vester s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen