Unfall in der Stadt
100 Gaffer behindern Einsatz

2Bilder
  • Foto: Polizeipräsidium Westpfalz
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Kaiserslautern. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer leicht verletzt ins Krankenhaus mussten, kam es am Montagabend. Ein 39-Jähriger befuhr die Haagstraße in Richtung Innenstadt und wollte dort rechts in die Rudolf-Breitscheid-Straße abbiegen. Hierbei übersah der Mann einen 42-jährigen Pizzalieferanten, der an einer roten Ampel wartete und krachte mit voller Wucht gegen dessen Auto. Durch den Zusammenstoß prallte der Wagen des 39-Jährigen gegen einen Lichtmast, der PKW des Pizzalieferanten wurde gegen eine Hauswand geschoben.

Während der Unfallaufnahme zeigte sich der Verursacher äußerst aggressiv gegenüber den Polizeibeamten und wehrte sich zudem immens gegen ärztliche Untersuchungen. Bei ihm stellten die Beamten außerdem deutliche Anzeichen für Alkohol- und Drogeneinfluss fest, einen Drogentest verweigerte er. Doch so leicht konnte sich der 39-Jährige nicht aus der Affäre ziehen, denn im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis steht noch aus.

Kaum zu fassen: Knapp 100 Schaulustige versammelten sich rund um den Unfall und behinderten Polizei- und Rettungseinsatz. Einige davon filmten die Szenerie und machten Fotos. Mehrere Streifen mussten deshalb anrücken, um die "Gaffer" wegzuschicken. Hierbei wurden Platzverweise ausgesprochen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Lichtmast musste aufgrund seiner Beschädigung zur Sicherheit entfernt werden. Insgesamt war die Rudolf-Breitscheid-Straße am Pfaffplatz für zwei Stunden vollgesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen