„Östliche Power“ in der Fruchthalle
Lena Hauptmann und Band eines der Highlights der Langen Nacht der Kultur

Lena Hauptmann und Band gehören zu den Top Acts in der Fruchthalle
  • Lena Hauptmann und Band gehören zu den Top Acts in der Fruchthalle
  • Foto: Charlotte Baron
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Lange Nacht der Kultur. Nach zwei „Kurzen Nächten der Kultur“ in den vergangenenbeiden Jahren kehrt das Referat Kultur in diesem Jahr wieder zum gewohnten, großen Format der „Langen Nacht der Kultur“ zurück, zu einem großen Fest der Kultur für Kaiserslautern und die Region am Samstag, 25. Juni. Das diesjährige Motto des Kultursommers „Ostwind“ diente erneut als Inspirationsgeber für einige der fast 80 Programme, die an über 25 Schauplätzen und Spielorten in der Kaiserslauterer Innenstadt aufgeführt werden.

Eines der Highlights an diesem Abend ist das Lena Hauptmann Quintett, das um 22.20 Uhr ein Konzert in der Fruchthalle gibt. Die Lausitzer Sängerin und Songwriterin Lena Hauptmann balanciert geschickt zwischen Jazz und Pop, indem sie jazzige Grooves mit filigraner Popmelodik in quicklebendige Songs mit individuellem Charakter verpackt.

Mit Einfluss aus swingender Jazztradition, brasilianischen Rhythmen und eingängigen Melodielinien bewegt sie sich multilingual zwischen sorbischer, englischer und brasilianischer Sprache und lässt Pop, Jazz und Latin nahtlos ineinander fließen. Mit ihrem Quintett hat sie vier kongeniale Musiker an ihrer Seite gefunden, die es verstehen mit Virtuosität, Feinspurigkeit und stilistischer Vielseitigkeit eine mitreißende und emotionale Interaktion auf der Bühne zu kreieren.

Ihre Songs grooven, fließen und bewegen – mal lieblich-träumerisch, mal mystisch-melancholisch und dann wieder kraftvoll, expressiv und couragiert. Mit ihrem sorbischen Jazz-Pop-Song „Tysac Cowanjow“ gewann Lena Hauptmann im Jahr 2020 den 1. Platz beim „Deutschen Rock & Pop Preis“ der deutschen Popstiftung in der Hauptkategorie „Singer-Songwriter. Bereits im Jahr 2019 belegte sie den 2. Platz beim deutsch-polnisch-französischen Chanson-Wettbewerb „Köln-Breslau-Paris“ des 27. Rock & Chansonfestivals in Köln und gewann zusätzlich den Publikumspreis per Zuschauer-Voting.

Lena Hauptmann hat an der Hochschule für Musik & Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig Jazz- und Popgesang bei der Jazz-Sängerin Pascal von Wroblewsky studiert. Sie ist mit verschiedensten Band- und Big-Bandprojekten auf Bühnen in ganz Deutschland zu erleben und produziert gemeinsam mit dem Gitarristen Dan Baron für den RBB Rundfunk. ps

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ehrenamt Altenheim: Martina Kern (Mitte), die Leiterin der Sozialen Betreuung mit Marlene Stempinski (links) und Marliese Hartmuth (rechts) vom Ehrenamts-Team im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach-Miesau

Ehrenamt Altenheim: Die ehrenamtlichen Helfer im Haus Edelberg

Ehrenamt Altenheim. Das Herz unserer Arbeit hier im Pflegeheim in Bruchmühlbach-Miesau sind unsere Bewohner, und das motiviert unsere Mitarbeiter tagtäglich. Neben unseren Mitarbeitern sorgt ein großes Team ehrenamtlicher mit seinem Engagement für ein abwechslungsreiches Angebot an Veranstaltungen. Wir bieten unseren Bewohnern damit die Möglichkeit, aktiv zu werden und durch regelmäßige Treffen und Programme eine gute Zeit bei uns im Seniorenzentrum zu verbringen. Dabei sind stets neue...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.