Heimauftakt gegen Topfavorit Krefeld
Dansenberg baut auf lautstarke Unterstützung

Der neue Mannschaftskapitän: Sebastian Bösing.
  • Der neue Mannschaftskapitän: Sebastian Bösing.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Ob 150 Zuschauer genauso laut sein können wie 500, das wird sich am Samstagabend zeigen wenn der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg im ersten Heimspiel der 3. Liga Mitte auf den Zweitligaabsteiger HSG Krefeld Niederrhein trifft. Beide Mannschaften haben ihre Auftaktspiele knapp gewonnen, doch die Favoritenrolle liegt klar bei den von Felix Linden trainierten Gästen.
Die „Eagles“ aus Krefeld mussten nach dem Abstieg eine nahezu komplett neue Mannschaft aufbauen. Auch wenn beim 25:23-Heimsieg gegen die TSG Haßloch noch nicht alles rund lief, zählt die HSG dennoch zum engsten Favoritenkreis auf die Meisterschaft. Überragender Spieler gegen Haßloch war Torhüter Oliver Krechel, der sich genau wie Cheftrainer Linden über zu viele technische Fehler und die schlechte Chancenverwertung ärgerte. Das soll gegen Dansenberg besser werden, um zwei Auswärtspunkte mitnehmen zu können.

TuS-Coach Steffen Ecker hingegen wünscht sich nach der gefühlt ewig langen Pause eine stimmungsvolle Layenberger Sporthalle, in der unter Berücksichtigung des aktuellen Hygienekonzepts rund 150 Zuschauer erwartet werden. Sein Team lebt von den Emotionen und baut auf die lautstarke Unterstützung der TuS-Fans. Die Emotionen waren es, die den TuS im Auswärtsspiel gegen den TV Gelnhausen zum Sieg führten. Nach der mehr als fragwürdigen roten Karte gegen Goalgetter Jan Claussen zu Beginn der 2. Halbzeit ging ein Ruck durch das Team. Jeder holte noch ein paar Prozent mehr raus, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Diese Leidenschaft wird notwendig sein, um dem Favoriten vom Niederrhein Paroli bieten zu können. Auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz freut sich Neuzugang Raphaël Guden. Der 20-jährige Luxemburger laborierte zuletzt an einer Knieverletzung, ist jetzt aber einsatzfähig. Hinter dem Einsatz von Torhüter Kevin Klier und Rückraum-Ass Robin Egelhof steht noch ein kleines Fragezeichen. Beide plagten unter der Woche Rückenprobleme.

TuS-Coach Steffen Ecker kann es kaum erwarten, sein Team vor heimischer Kulisse spielen zu sehen: „Die Vorfreude auf das erste Heimspiel nach der langen Zwangspause ist riesig. Schon im ersten Spiel in Gelnhausen gab es beim Einlaufen ein paar Gänsehautmomente und das Erlebnis, endlich wieder vor den eigenen Zuschauern spielen zu dürfen, macht uns alle sehr glücklich. Mit Krefeld haben wir auch direkt den absoluten Meisterschaftsfavoriten zu Gast, was natürlich zusätzliche Energie und Motivation bringt. Aber unabhängig vom Endergebnis wird es mit Sicherheit ein besonderer Abend, vor allem wenn man sieht, welchen unglaublichen Aufwand die fleißigen Helfer im Verein seit Tagen betreiben, um trotz aller Einschränkungen so viele Zuschauer wie möglich in die Halle zu bekommen. Wir sind alle sehr gespannt, wie die Atmosphäre sein wird und es ist uns klar, dass wir nur mit der Unterstützung unserer Fans ähnlich erfolgreich wie im letzten Jahr sein können. Wir sind auf jeden Fall bereit, auch gegen Krefeld einen großen Kampf zu liefern und unsere Stärken auszuspielen und hoffen, durch unsere Leistung wieder für Begeisterung zu sorgen.“

Das Spiel beginnt am Samstagabend bereits um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Wir bitten die Zuschauer, die Hygienevorgaben des TuS 04 KL-Dansenberg zu beachten und den Anweisungen des Ordnungspersonals Folge zu leisten. Die vorgeschriebene Erfassung der Kontaktdaten erfolgt elektronisch mittels QR-Code (per GastIdent). Aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen, wird aus Sicherheitsgründen am Zuschauereingang eine elektronische Fiebermessung durchgeführt. In der Halle besteht die Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, der am zugewiesenen Sitzplatz abgenommen werden darf. Die Abendkasse ist ab 19.00 Uhr geöffnet. Ab sofort stehen 40 Tagestickets im freien Verkauf zur Verfügung. Anmeldung per Mail an heimspiel@tus-dansenberg.de. Ausgabe der Dauerkarten ab 18.30 Uhr.

Der kostenpflichtige Livestream bei sportdeutschland.tv startet um 19.00 Uhr. Das Einzelticket zum Preis von 4,50 Euro kann bei Buchung dem TuS gutgeschrieben werden. Als Bezahlmethoden stehen SEPA-Überweisung und Zahlung per Kreditkarte (Mastercard, Visa) zur Auswahl. Über diesen link geht es direkt zum Spiel, das jetzt schon gebucht werden kann: TuS 04 KL-Dansenberg - HSG Krefeld Niederrhein

Autor:

Michael Holstein aus Kaiserslautern-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

RatgeberAnzeige
Physiotherapeut Jürgen Weber ist Inhaber der Physiotherapie-Praxis Medifit in Kaiserslautern

Physiotherapie bei Medifit Kaiserslautern
Erfahrungsschatz meets Innovation

Kaiserslautern. Medifit-Inhaber Jürgen Weber weiß in seiner Physiotherapie-Praxis ein starkes Team hinter sich. Immer wieder gelingt es ihm hervorragende Mitarbeiter zu gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Teams unter Beweis zu stellen. „Nur so funktioniert ein solcher Betrieb auf Dauer“, betont Weber. Wichtig ist ihm, alle für seinen therapeutischen Weg – Physiotherapie in Kombination mit dem richtigen Training – zu begeistern. „Jeder im Praxisteam setzt das genauso um...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen