Jockgrim führt die Behördenrufnummer 115 und öffnet Ämter schrittweise
Neuer Service und neue Hygiene-Richtlinien

Jockgrim. Ab Montag, 4. Mai, erhalten Bürger der Verbandsgemeinde Jockgrim über die Behördentelefonnummer 115 Auskünfte zu den Verwaltungsdienstleistungen von A bis Z.
Die 115 ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar und erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art. Seien es Fragen zum Reisepass, zur Geburtsurkunde oder dem Wohngeld: Über die 115 werden die häufigsten Anfragen schnell, zuverlässig und für  Bürger geklärt.Die 115 ist in der Regel zum Ortstarif und in vielen Flatrates enthalten.
Bürgermeister Karl Dieter Wünstel ist überzeugt von dem Zusatznutzen. „Mit der Einführung der Behördennummer können wir unseren Bürgern eine längere telefonische Erreichbarkeit garantieren. Das ist gerade für Berufstätige ein wichtiger Service. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Callcenter haben ein umfassendes Behördenwissen und helfen auch bei Fragen weiter, die die Dienstleistungen anderer Behörden betreffen. Die aufwändige Suche nach Zuständigkeiten kann so in vielerlei Hinsicht vermieden werden.“, erklärt Wünstel die Intention für die Einführung der 115. Er betont, dass dieser Service eine Ergänzung des Dienstleistungsangebotes in der Verbandsgemeindeverwaltung sei. Die Mitarbeiter der Verwaltung stünden selbstverständlich nach wie vor den Bürgern für Wünsche und Anliegen gerne zur Verfügung, so Wünstel.

Schrittweise Öffnung

Die Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim kann aufgrund der derzeitigen Situation der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr noch nicht vollumfänglich geöffnet werden. Wenn immer möglich, sollen Anliegen weiterhin telefonisch, per E-Mail oder schriftlich geklärt werden. Die Mitarbeiter sind bemüht, alle Themen zeitnah zu bearbeiten.
In den Fällen, in denen eine persönliche Vorsprache aus rechtlichen Gründen erforderlich oder aus sonstigen Gründen nicht vermeidbar ist, ist der Zugang zum Verwaltungsgebäude nur nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten möglich:Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr - Bürgerbüro: Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr

„Nach wie vor ist uns der Schutz der Bürger sowie unserer Beschäftigten sehr wichtig, deshalb bitte ich um Verständnis, dass wir Sie noch nicht für alle Anliegen persönlich empfangen können. Glücklicherweise ist uns die moderne Technik in diesen Tagen eine große Hilfe: Einen Großteil Ihrer Anliegen können wir telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg klären. Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ihnen gerne so schnell wie möglich und zu Ihrer Zufriedenheit weiterhelfen“, erklärt Bürgermeister Karl Dieter Wünstel. 

Für das Betreten des Verwaltungsgebäudes gelten folgende Einschränkungen:

  • Alle Besucher melden sich über die Klingel am Haupteingang an der Infozentrale an.
  • Einlass bekommt nur, wer einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbart hat.
  • Bei Betreten des Gebäudes muss zwingend ein Mund-Nasen-Schutz (Maske, Tuch oder Schal) getragen werden.
  • Eine Handdesinfektion (Mittel wird bereitgestellt) ist vorzunehmen.
  • Jeder Besucher wird vom Sachbearbeiter an der Infozentrale abgeholt und nach dem Termin wieder nach Draußen begleitet.
  • Das Abstandsgebot von mindestens 1,50 Metern ist auch im Gebäude zu jeder Zeit zu beachten.
  • Zur Leistung erforderlicher Unterschriften kann ein eigener Stift mitgebracht werden.
  • Sofern für eine Dienstleistung Gebühren anfallen, erfolgt die Bezahlung per Rechnung.
Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen