Spontan entschlossene Mitstreiter weiterhin willkommen
Über 200 Helfer beim Dreck-weg-Tag am 29. Februar

Die Kita Paul-Gerhardt ist eine von sieben Kindertagesstätten, die bereits im Vorfeld aktiv waren und Müll im Ortsgebiet gesammelt haben.
  • Die Kita Paul-Gerhardt ist eine von sieben Kindertagesstätten, die bereits im Vorfeld aktiv waren und Müll im Ortsgebiet gesammelt haben.
  • hochgeladen von Gemeindeverwaltung Haßloch

Nach einer erfolgreichen Wiederbelebung der Müllsammelaktion im Oktober 2019 geht der Dreck-weg-Tag am 29. Februar in die nächste Runde. Für den Aktionstag haben bis jetzt 15 Gruppen und Vereine, eine Kita sowie 30 Privatpersonen ihr Kommen zugesagt. Des Weiteren sind fünf Jagdpächter mit weiteren 36 Personen im Einsatz, die auch bei der Organisation mithelfen. In der Summe werden am 29. Februar 244 Menschen im Einsatz sein und gemeinsam im Großdorf achtlos weggeworfenen Müll sammeln und entsorgen. Auch kurzentschlossene Helfer sind willkommen. Wer am Aktionstag spontan mitmachen möchte, kann um 13:00 Uhr zum 1. FC 08 Haßloch in der Adam-Stegerwald-Straße 1 kommen. Dort erfolgt die Zuteilung zu einem Sammelgebiet.

Gesammelt wird im gesamten Gemarkungsgebiet. „Das zeitige Frühjahr bringt den Vorteil, dass Müll in der Landschaft besser sichtbar ist. Im Oktober hatte das Herbstlaub bereits einige Müllablagerungen unter sich versteckt“, so Umweltdezernent Joachim Blöhs. Hauptaugenmerk sind diesmal unter anderem Straßen und gemulchte Bereiche sowie alle bekannten müllreichen Gebiete.

Im Vorfeld des Dreck-weg-Tages haben sich bereits die jüngsten Bürger Haßlochs für die Umwelt engagiert. Die Kindergartenkinder der Kindertagesstätte Paul-Gerhardt waren beispielsweise am 13. Februar mit ihren Erzieherinnern unterwegs, um Haßloch vom Müll zu befreien. Im Bereich des Jugendhofs haben die Kinder mehrere Müllsäcke gefüllt. „Es ist uns besonders wichtig, die Kinder frühzeitig für den richtigen Umgang mit Müll zu sensibilisieren. Deshalb sind Aspekte wie Mülltrennung und Umweltschutz auch Teil des Kita-Alltags“, so die Einrichtungsleiterin Jutta Weitz. Auf spielerische Art und Weise versucht man daher den Kindern umweltbewusstes Handeln beizubringen. „Praktische Aktionen wie der Dreck-weg-Tag fördern das Verständnis für einen verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen der Natur und machen das komplexe Thema Umweltschutz greifbar“, so Weitz weiter.

Neben der Kita Paul-Gerhard waren im Vorfeld des bevorstehenden Dreck-weg-Tages sechs weitere Kindertagesstätten im Ortsgebiet unterwegs. Insgesamt haben bereits 199 Kinder sowie 24 Betreuer Vorarbeit geleistet und das Großdorf von Müll und Unrat befreit. „Für diesen Einsatz möchte ich mich bei allen teilnehmenden Kindergärten recht herzlich bedanken“, so Umweltdezernent Joachim Blöhs. Gleichzeitig blickt er mit großer Vorfreude auf den 29. Februar und zeigt sich überzeugt, mit den insgesamt mehr als 240 Helfern erneut eine große Menge Müll sammeln und beseitigen zu können. Als Dank für alle Freiwilligen wird es nach Abschluss der Aktion ab 16:00 Uhr ein Abschlussfest auf dem Gelände des 1. FC 08 Haßloch geben.

Autor:

Gemeindeverwaltung Haßloch aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales

Kein Amtsblatt erhalten?
Fieguth-Amtsblätter liegen den Wochenblättern/Stadtanzeigern bei

Lieber Leserinnen und Leser des Amtsblatts, die Corona-Krise stellt uns alle vor sehr große Herausforderungen - persönlich und beruflich. Gerade auch die Verlagsbranche ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sehr stark betroffen und zwingt uns leider zu einigen coronabedingten Einschränkungen. Damit das Amtsblatt auch weiterhin bei Ihnen ankommt, sind wir in der aktuellen Situation gezwungen das Amtsblatt den Wochenblättern/Stadtanzeigern beizulegen. Diese finden Sie spätestens...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen