Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Zehn Einsatzkräfte halfen dem Wohnmobil aus der Klemme. Foto: ps

Wohnmobil-Dach unter Dach
Ungewöhnlicher Einsatz

Von Michael Krist Haßloch. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Haßloch am Samstagmorgen, alarmiert. Diese rückte mit dem Rüstwagen sowie fußläufig mit einem Rollbehälter „Rüstmaterial“ und zehn Kräften zur nahegelegenen Einsatzstelle aus. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr der Fahrer eines Wohnmobil sein Fahrzeug unter dem Vordach eines Ladengeschäfts, in der Leo-Loeb-Straße fest. An dieser Stelle riss das Vordach ein. Die Feuerwehr stützte den betroffenen Teil mit...

Lokales
Publikumsmagnet:  Zu den Konzerten von Ed Sheeran auf dem Hockenheimring werden jeweils 100.000 Besucher erwartet.

Bitte keine Hunde mitbringen und im Auto lassen
Tipps zum Konzertbesuch bei Ed Sheeran

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis. Damit der Konzertbesuch bei Ed Sheeran am Wochenende auf dem Hockenheimring reibungslos verläuft, hat die Polizei einige Tipps für Konzertgäste. Große Taschen sollten zu Hause gelassen und nur das mitgenommen werden, was wirklich nötig ist. Denn es sind nur Taschen erlaubt, die nicht größer als ein DIN-A4-Blatt sind. Der Veranstalter hat auch eine Liste der verbotenen Gegenstände zusammengestellt: Taschen und Rücksäcke größer als DIN A 4  Professionelles Audio-...

Blaulicht
Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln im Fall des tot aufgefundenen Mannes aus Haßloch.

Am Donnerstag wurde ein 53-jähriger Mann tot in seiner Wohnung in Haßloch aufgefunden
Ungeklärter Leichenfund

Haßloch. Ein 53-Jähriger wurde gestern, 2. Mai, gegen 13.45 Uhr, tot in seiner Wohnung in Haßloch aufgefunden. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach neuestem Kenntnisstand soll der in Haßloch aufgefundene 53-jährige Mann am heutigen Freitag obduziert werden. Mit dem Ergebnis der Obduktion wird am Montag gerechnet. Laut Staatsanwaltschaft kann nach derzeitigem...

Blaulicht
Diebe entwendeten Satellitenkabel, Netzwerkkabel und Elektrokabel von einer Baustelle in der Gillergasse.

Diebstahl von Baustelle in Gillergasse
Ein ziemlicher Kabelsalat

Haßloch. In der Zeit von Montag, 22. April, 16 Uhr, bis zum Donnerstag, 25. April, 11 Uhr, entwendeten unbekannte Täter von einem Neubau/Baustelle in der Gillergasse verschiedene Kabel, und zwar Satellitenkabel, Netzwerkkabel und Elektrokabel im Wert von ca. 200,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Haßloch, Tel. 06324 933-0, Fax 06324 933120, email: pihassloch@polizei.rlp.de, zu wenden. pol

Blaulicht
Auf bisher ungeklärte Art und Weise wurde in der Nacht zum Donnerstag in das MediZentrum eingebrochen.

Einbruch in ein Geschäftsgebäude
Zeugen gesucht

Haßloch. In der Nacht zum Donnerstag, 25. April, brachen unbekannte Täter auf unbekannte Art und Weise in das Geschäftsgebäude MediZentrum in der Hans-Böckler-Straße ein. Im Gebäude brachen sie eine Tür zu einem Lagerraum auf. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Haßloch, Tel. 06324 933-0, Fax 06324 933120, email: pihassloch@polizei.rlp.de, zu wenden. pol

Lokales
Polizisten stürmen das Verlagsgebäude, in dem ein Anschlag verübt wurde, so das Übungsszenario.
2 Bilder

Terrorübung mit 250 Einsatzkräften
Charlie Hebdo in Ludwigshafen

Otterstadt. Das Vorgehen von den verschiedenen Einsatzkräften von Polizei und Rettungskräften bei einem Terroranschlag auf ein Verlagsgebäude wurde bei einer Großübung auf dem Wasserplatz Reffenthal geübt. Plötzlich fallen Schüsse. Zwei Täter sind in das Verlagsgebäude des „Rheinblicks“ eingedrungen und schießen auf alles, was sich bewegt. Eben gingen die Kollegen noch ihrer Arbeit nach, alles war entspannt, ein netter Plausch hier, ein klingelndes Telefon dort. Doch als die Männer in...

Lokales
Die Polizeioberkommisare der Polizeiinspektion Neustadt zeigen den Kids wo’s lang geht.  Foto: ps

Schillerschüler üben das richtige Verhalten
„Sicher im Straßenverkehr“

Haßloch. Für die Erstklässler bringt der Lebensabschnitt „Schule“ viel Neues. „Die Aktion „Sicher im Straßenverkehr“ soll die Sicherheits- und Sozialerziehung unserer Kinder weiterentwickeln“, so Schulleiterin Gila Serr. Die Verkehrserziehung ist in der Grundschule Teil des Erziehungs-und Bildungsauftrages. In bereits jahrelanger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Neustadt trainieren Polizeibeamte mit den Erstklässlern die Sicherheit im Straßenverkehr. Die Verkehrsbeteiligung am...

Ratgeber

Europäischer Tag des Notrufs
Richtig reagieren bei Blaulicht

Notsituation. Am 11. Februar war der Tag des europäischen Notrufs 112. Grund genug, einmal darüber nachzudenken, wie man sich verhalten soll, wenn plötzlich Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei mit Blaulicht und Martinshorn über die Straße donnern. Denn immer wieder wissen Autofahrer nicht wohin oder bleiben in einer Art Schockstarre mitten auf der Fahrbahn stehen. Andere geraten sogar in Panik. Das oberste Gebot lautet aber: Ruhe bewahren und sich orientieren, woher die Signale kommen, in...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.